Zu den Inhalten springen

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Anästhesiologie

Die Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie behandelt mit ihren Ärzten und Ärztinnen, zusammen mit speziell im Fach ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Patienten und Patientinnen vor, während und nach Operationen in allen operativen Kliniken/Abteilungen des Universitätsklinikums.

Zu dieser Behandlung gehört die sogenannte Prämedikationsvisite in welcher alle relevanten Daten der Krankengeschichte erhoben werden. Dies geschieht sehr oft in der Anästhesieambulanz. Falls erforderlich, werden weitere Untersuchungen veranlasst, um das Bild über den Gesundheitszustand des Patienten bzw. der Patientin zu vervollständigen und eine optimierte Operationsbehandlung zu ermöglichen.

Zur Operation werden modernste Narkosetechniken der Allgemein-, Teil- oder Regionalanästhesie unter Einsatz aktuellster Technologien schonend durchgeführt. Die Klinik für Anästhesiologie verfügt über modernste Beatmungs- und Überwachungsgeräte und gewährleistet höchste Patientensicherheit zur Durchführung von allen Operationen. 

Im Anschluss an die Operation setzt sich die kontinuierliche engmaschige Überwachung und Therapie im Aufwachraum und/oder auf der Intensivstation fort, bis eine Verlegung auf die Bettenstation erfolgen kann. Hier steht der Anästhesist dem Patienten/der Patientin als Schmerztherapeut über einen Akutschmerzdienst zur Verfügung. Sie sind herzlich eingeladen unter

ausführliches Informationsmaterial zur Narkose und Intensivmedizin, häufig gestellte Fragen und ihre Antworten abzurufen. Für weiterführende Fragestellungen stehen Ihnen sehr gerne unsere Experten über die jeweiligen Rufnummern des Sekretariats zur Verfügung.


 

 

 

Bitte verlangen Sie von Ihrem Anästhesisten auch die ausführliche Informationsbroschüre