Zu den Inhalten springen

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Prof. Dr. med. Alexander Hoetzel, M.A.

Protektive Effekte durch volatile Anästhetika im beatmungsassoziierten Lungenschaden (VILI)

Durch die Anwendung von Isofluran, Sevofluran und Desfluran konnten in der Vergangenheit organprotektive Effekte aufgezeigt werden. In eigenen Untersuchungen führte die Inhalation von Isofluran in einem etablierten VILI-Mausmodell zum Schutz vor einem beatmungsbedingten Lungenschaden. In den aktuellen Projekten werden die derzeit gebräuchlichen Narkosegase Isofluran, Sevofluran und Desfluran hinsichtlich ihres anti-inflammatorischen, anti-oxidativen und lungenprotektiven Potenzials bei maschineller Beatmung untersucht.

Kontakt

Klinik für Anästhesiologie
und Intensivmedizin
Universitätsklinikum Freiburg

Hugstetter Strasse 55
79106 Freiburg

Prof. Dr. med. Alexander Hötzel

Geschäftsführender Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie
Spezielle Intensivmedizin
Notfallmedizin
Palliativmedizin
M.A. Gesundheitsmanagement

Telefon   0761 270 - 23690 oder 23240
Telefax   0761 270 - 23960
E-Mail    
alexander.hoetzel@uniklinik-freiburg.de

Curriculum vitae

Publikationen