Zu den Inhalten springen

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Arbeitsgruppe "Klinische Atemphysiologie"

Leiter: Prof. Dr. rer. nat. Schumann

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

Unser wissenschaftliches Profil

Die mechanische oder künstliche Beatmung auf der Intensivstation oder im Operationssaal (Narkose-Beatmung) steht im Zentrum des wissenschaftlichen Interesses unserer Arbeitsgruppe. Die mechanische Beatmung ist das wichtigste lebenserhaltende therapeutische Instrument in der modernen Intensivmedizin. Unabhängig davon, ob es sich um Intensivbeatmung, um Narkosebeatmung, oder um homecare-Beatmung handelt, ist die funktionelle und strukturelle Situation der Beatmung immer gleichartig: Das Beatmungsgerät (Respirator), die künstlichen Atemwege (Atemschlauchsystem, Tubus oder Atemmaske) und das respiratorische System des Patienten (Lunge und Thorax) bilden ein verbundenes pneumatisches System höchster Komplexität.

Das Forschungsinteresse unserer interdisziplinär besetzten Arbeitsgruppe erstreckt sich auf alle drei Teilsysteme:

  • das respiratorische System des Patienten (biologisches Teilsystem)

  • das Beatmungsgerät (aktives technisches Teilsystem)

  • die künstlichen Atemwege (passives technisches Teilsystem)

Kontakt

Klinik für Anästhesiologie
und Intensivmedizin
Universitätsklinikum Freiburg

Hugstetter Strasse 55
79106 Freiburg

Prof. Dr. rer. nat. Stefan Schumann

Leiter der Arbeitsgruppe
Klinische Atemphysiologie

Telefon +49 761 270-23290
Telefax +49 761 270-23280

stefan.schumann@uniklinik-freiburg.de