Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Lehre Biologische Anthropologie

© C. Wetschei

Die Biologische Anthropologie Freiburg ist beteiligt am:

 

 

 

Lehrveranstaltungen der Biologischen Anthropologie können außerdem besucht werden im Rahmen:

 

Für Fragen und Hilfeleistungen rund um das Studium besuchen Sie bitte die Sprechstunde von Frau Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen.

© Springer Spectrum

Einführende Literatur

"Anthropologie: Einführendes Lehrbuch" ist im April 2012 in einer aktualisierten und erweiterten Neuauflage im Springer Verlag in der Reihe Springer Spektrum erschienen. Das Buch richtet sich an Studierende und bietet Grundwissen in allen fachlichen Bereichen der Anthropologie. Ursula Wittwer-Backofen ist eine der Autorinnen.

Veranstaltungen

Unsere Lehrveranstaltungen finden Sie auch im Lehrangebot des Master-Studienganges Interdisziplinäre Anthropologie und im Vorlesungsverzeichnis der Universität Freiburg.

WiSe 2016/17

Hauptseminar: Die Evolution der Ethik - philosophische, biologische und psychologische Perspektiven

SEMINAR DI 18-20 UHR, Bismarckallee 22, R6, Dozentinnen: Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen, Prof. Dr. Regine Kather

Vorlesung:

Obwohl schon Darwin von einer Evolution der Moral ausging, dominierte in den letzten Jahrzehnten in der Soziobiologie die These, dass menschliches Handeln letztlich egoistisch im Dienst von Selbsterhaltung und Reproduktion zu erklären sei. Auch scheinbar altruistisches Verhalten diene letztlich der optimalen Weitergabe der eigenen Gene. Philosophie und Theologie dagegen argumentierten, dass sich damit nicht die ganze Spannweite von Verhaltensweisen erklären lasse. Auch unter psychologischer Sicht betonten Autoren wie L.Kohlberg, A.Maslow C.Gilligan dass sich im Laufe der Individualentwicklung auch eine Entwicklung moralischer Vorstellungen vollziehe, die weit über den Eigennutz hinausführe und sich an ethischen Prinzipien orientiere. Im Seminar wird daher versucht, ausgehend von der unbestreitbaren Tatsache, dass Menschen biologisch überleben und dazu auch eigennützig agieren müssen, die Tragweite der verschiedenen Positionen zu prüfen. Wie bei jedem interdisziplinären Seminar werden dabei auch die methodischen Prämissen geklärt werden müssen, da diese bestimmen, welche Daten überhaupt einbezogen und wie sie bewertet werden. Bei dem Bemühen, die verschiedenen Sichtweisen zusammenzuführen wird sich die Anthropologie als der entscheidende Schlüssel erweisen: Sind Menschen in einen einsamen Überlebenskampf verstrickt – oder sind sie primär soziale Wesen, die ihre Identität erst in der Beziehung zu anderen entwickeln und auf Arbeitsteilung angewiesen sind, so dass Emotionen wie Vertrauen und Sympathie, aber auch Tugenden wie Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Gerechtigkeitssinn notwendig werden.

 

 

Aktuelle Forschungsperspektiven: Kolloquium

Zeit: MO 11.00 bis 13.00 ct, Herrmann-Herder-Str. 9, R 00 003B (Alte Pharmazie, Dozierende: Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen, Dr. Stefan Schlager, Felix Engel

Das Kolloquium kombiniert im WS 2016/17 das spezifische Kolloquium der Biologischen Anthropologie und das Examenskolloquium der Interdisziplinären Anthropologie. Die Termine bis zum 12.12. sind für die Interdisziplinäre Anthropologie vorgesehen.

Vorlesung: Menschliche Evolution

MI 10.00 bis 12.00 ct, Herrmann-Herder-Str. 9, R 00 003B (Alte Pharmazie), Dozentin: Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen

Ziel der Vorlesung ist es, die Prinzipien und Mechanismen der menschlichen Stammes-geschichte zu entwickeln, um zu einem Verständnis für die Interpretation hominider Fossilfunde zu gelangen. Dadurch werden kontrovers diskutierte Hypothesen zur Evolution und Ausbreitung früher Hominiden nachvollziehbar. Zudem sollen die Prozesse des Erkenntnisgewinnes durch neue Fossilfunde und Methoden dargestellt werden, eine Basis für die Möglichkeit, aktuelle Forschung in der menschlichen Stammesgeschichte zu verfolgen. Dies wird anhand wesentlicher Fundgruppen vom Tier-Mensch-Übergangsfeld bis zum anatomisch modernen Menschen exemplarisch aufgezeigt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden