Zu den Inhalten springen

Klinikumsapotheke

Rezeptur/ Salbenraum

Trotz der großen Vielfalt an Fertigarzneimitteln haben eigenhergestellte Rezeptur- und Defekturarzneimittel einen hohen Stellenwert im Krankenhaus. Der Bereich GALENIK (Salbenraum/Rezeptur) stellt im Routinebetrieb viele Arten pharmazeutischer Produkte sowohl im kleinen (Rezepturen) als auch im großen Maßstab (Defekturen) her:

  • Salben
  • Gele
  • Zäpfchen
  • Lösungen, die auf die Haut aufgetragen werden
  • Lösungen, die eingenommen oder inhaliert werden
  • Kapseln

Durch die Eigenherstellung von Defekturarzneimitteln wird das Klinikum auch mit Produkten versorgt, die es auf dem Arzneimittelmarkt in dieser Form nicht oder nicht mehr gibt. Darüber hinaus gelingt es häufig, teure Fertigarzneimittel durch günstige Eigenprodukte zu ersetzen und somit Einsparungen zu erzielen.

Im Rezepturbereich werden Arzneimittel individuell für einzelne Patienten angefertigt. Das Spektrum reicht von Salben zur äußerlichen Anwendung in der Dermatologie bis zu niedrigst dosierten Zäpfchen für Frühgeborene. Insbesondere für Kinder werden häufig Kapseln benötigt, die es in der gewünschten Dosierung nicht auf dem Markt gibt. Diese werden aus entsprechend verfügbaren Fertigarzneimitteln individuell hergestellt. So können Wirkstoffe zum Einsatz gebracht werden, für die es keine kindgerecht dosierten Arzneiformen gibt.

Alle eigenhergestellten Produkte müssen hohen Anforderungen an Reinheit und Genauigkeit gerecht werden. Standardisierte Vorschriften ermöglichen eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte. Routinemäßig durchgeführte Qualitätskontrollen wie z.B. Luftkeimmessungen oder Sterilitätsprüfungen helfen, die vorgegebenen Qualitätskriterien zu erfüllen.

Apotheke des Universitätsklinikums Freiburg

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-54510
Telefax: 0761 270-54480
E-Mail: apotheke.sekretariat
@uniklinik-freiburg.de