Zu den Inhalten springen

Die Auszubildenden des Klinikums in WalesAuslandsprojekt des Universitätsklinikums Freiburg

Gefiltert nach Dennis Plura Filter zurücksetzen

Time to say Goodbye bei Countess of Chester hospital und Wrexham village

18. Oktober 2019, Dennis Plura - auslandsprojekt-2019

„Time to say Goodbye“ so kann man den letzten Arbeitstag bei Countess of Chester hospital definieren. Ich möchte meinen dritten und letzten Blog dazu nutzen ein abschließendes Fazit über das Praktikumsunternehmen zu geben.

Das Fazit von Sonja, Antonija und mir ist es, dass das Unternehmen, als auch Mitarbeiter und die bekommenen Aufgaben uns sehr gut gefallen haben. Wir durften viele Bereiche des Krankenhauses kennen lernen, was ich beim 2. Blog (08.10.19) genauer befasst habe. Das Tollste im Betrieb waren der englische Humor der Mitarbeiter und die Freude, die sie uns ausgestrahlt haben. Ebenfalls gibt es meinerseits ein großes Lob an die Cafeteria, das am jeden Tag eine andere Mahlzeit zubereitet wurde, welches übrigens sehr gut geschmeckt hat. Meiner Meinung nach würde ich, falls es erneut die Möglichkeit gäbe ein Auslandspraktikum zu absolvieren, gerne wiederholen, da man neue Leute, neue Landeskulturen bzw. Sehenswürdigkeiten und mehr Einblick in den Beruf im Ausland zu sehen bekommt.

Ebenfalls verdient ein „Time to say Goodbye“ unser Studentenwohnheim, den Wrexham village. Daraufhin mussten wir noch unsere Klamotten zusammenpacken, was ein Bisschen kompliziert bzgl. des Inhalts der einzelnen Koffern war, da wir Morgen zu den Gastfamilien nach Llangollen zurückziehen.

Am Abend lassen die meisten von uns den Abend in Chester ausklingen.

Unsere Praktikumszeit und meine Blogeinträge sind zu Ende gegangen, aber eine Woche steht uns noch aus und wir freuen uns auf die letzten Erlebnisse unseres Aufenthalts in Großbritannien.


Unsere Arbeitsaufgaben bei Countess of Chester hospital

08. Oktober 2019, Dennis Plura - auslandsprojekt-2019

Gut drei Wochen und damit mehr als die Hälfte unseres Aufenthalts in Großbritannien sind schon vorbei. Bei meinen zweiten Blogeintrag möchte ich erklären, welche Aufgaben Antonija, Sonja und ich bei Countess of Chester hospital haben.

Es gibt insgesamt vier Abteilungen, indem wir unsere Arbeitsaufgaben erledigen, die folgendermaßen heißen:

• Büro Kinderklinik

• Büro der Abteilungsleiter/-in

• Scanabteilung

• Health Records Bibliothek

Büro Kinderklinik: In dieser Abteilung liegen um die 30.000 grüne Akten. Unsere Aufgabe dadurch ist, die sogenannten „Labels“ aus den Akten herauszuholen und sie auf ein Blatt Papier zu kleben, damit wir es per Scan an der Webseite des Krankenhauses „Meditec“ erfassen können. Es folgt demnach eine Kontrolle, indem schon bei Meditec Akten erfasst wurden und wir sie auf ihre Existenz checken müssen. Natürlich gab es manchmal Akten, die nicht vorhanden bzw. falsch eingelagert oder überhaupt nicht existierten.

Büro der Abteilungsleiter/-in: In diese Abteilung sitzen die Leiter und Leiterinnen des Büros. Hier entwerfen wir neue Mappen, die übrigens die Farbe Pink haben, für die Patienten. Am Anfang der Aufgabe kriegen wir ein Blog mit vielen „Labels“, das ein Stück Papier ist und 24 Labels beinhaltet. Zwei Labels müssen entfernt werden. Eines davon geht auf die Mappe direkt drauf per Klebeband und das andere auf das richtige Dokumentenblatt, das per Farbe die richtige Abteilung zeigt. Zudem muss der Stempel, vom aktuellen Datum ausgesehen, sechs bis sieben Tage später eingestellt werden. Ein Beispiel ist das heutige Datum 08.10.19, der Tag, an dem das Blatt gestempelt wird, muss das Datum 14.10.19 eingestellt werden. Zum Schluss der Aufgaben werden die einzelnen Blogmappen per Gummiband befestigt und an die Stelle mit dem richtigen Datum in einen Regal eingerichtet.

Scanabteilung: Die Abteilung dient ganz allein zum Checken und aussortieren der einzelnen Dokumentenmappen. Wir bekommen eine Liste mit den geforderten Mappen, die wir aus den Regalen aussortieren und einen „Trolley“, indem die Mappen rein gesteckt werden. Ebenfalls werden die nicht benötigten Mappen wieder neu erstellt. Diese Arbeit erledigen nur die Mitarbeiter.

Health Records Bibliothek: Die letzte und damit anspruchsvollste Abteilung ist die Health Records Bibliothek. Dort sind die meisten Dokumente eingelagert und ist meiner Meinung nach die anspruchsvollste Aufgabe im Chester Krankenhaus. Die Aufgaben sind per Liste die einzelnen Mappen zuzuordnen und sie in die richtige Kiste rein zu geben. Ebenfalls gibt es dort dieselbe Aufgabe wie in der Scanabteilung, indem angegebene Mappen in „Trolleys“ reingegeben werden müssen. Zum Schluss der Arbeit werden sie, wie im Büro der Kindeklinik, auf Meditec gescannt.

Das war die Zusammenfassung unserer Arbeit im Countess of Chester hospital. Der nächste und letzte Blogeintrag von mir erscheint am 18.10.2019. Wir sind auf die nächsten Tage unseres Auslandsaufenthalts weiterhin gespannt.


Galopp, Galopp in Chester

28. September 2019, Dennis Plura - auslandsprojekt-2019

wie der Name schon sagt, war es ein Tag mit Pferden als auch ein Besuch von kleinen Imbissbuden und Pubs in Chester.

Der Tag begann am Anfang mit 6 von 10 Teilnehmern beim Besuch der Pferderennbahn in Chester, wo es Rennen nach verschiedenen Klassen gab. Zudem konnte man beim jeden Rennen einen Wetteinsatz setzen. Ich habe zweimal auf das Pferd mit der Nummer sieben gesetzt, da die sieben eine Glückzahl für mich ist. Leider war mir nicht das Glück gekommen, da bei beiden Rennen ein anderes Pferd mit einer anderen Nummer gewonnen hat.

Nachdem die Veranstaltung ihrem Ende nahm, das ca. 4 Stunden hingezogen hat, wollten wir zum Abschied des Tages in einen Restaurant den Abend genießen. Das Problem war, da viele Tische in den Restaurants gebucht wurden, gab es für uns keinen einzigen Tisch, der frei war und mussten in Imbissbuden wie „Subway“ oder „WOK & GO“ ausweichen.

Dennoch hat das Essen für jeden von uns sehr gut geschmeckt und besuchten daraufhin ein Pub, indem eine kleine Band für Stimmung gesorgt hat. Wir fanden den Abend im Pub so gut, dass wir per Taxi auf den Weg nach Wrexham zurück gefahren sind.

Am nächsten Tag besucht ein Teil der Gruppe die Stadt Manchester und der andere den Chester Zoo. WIR SIND GESPANNT AUF DIE ERLEBNISSE DES NÄCHSTEN TAGES.


Übersicht der Beiträge

2019 (36)

Oktober (24)

September (12)