Zu den Inhalten springen

Zip wire

23. September 2015 - auslandsprojekt-2015

Heute wagten vier von uns die Fahrt mit der längsten zip line in Europa und der schnellsten auf der Welt. Dementsprechend hoch waren unsere Erwartungen als wir die zip world in Snowdonia erreichten. Nachdem wir entsprechend ausgerüstet wurden, begann das Ganze mit der Probefahrt einer kürzeren und langsameren zip line. Als wir das alle ohne Probleme gemeistert haben, folgte eine abenteuerliche Fahrt mit dem Bus hoch zum Ausgangspunkt der großen, eigentlichen zip line. Leider hatten wir mit dem Wetter nicht so viel Glück und durch den Nebel konnten wir nahezu nichts von der Landschaft sehen. Demzufolge war auch die Aussicht bei der Fahrt mit der zip line eher schlecht. Die Fahrt an sich, da waren wir uns alle einig, war unspektakulärer als gedacht, es sieht definitiv schlimmer aus als es ist. Trotz allem hatten wir viel Spaß und wenn es nicht etwas überteuert wäre, würden wir es sofort wieder machen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare