Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

HIER SPENDEN Hier spenden

Dokumentation von Tumordaten

Die Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Tumorzentren (ADT) hat einen Dokumentationsstandard für die Tumorbasisdokumentation entwickelt: www.med.uni-giessen.de/akkk/gtds/grafisch/doku/bd5f.htm

2006 begann eine Arbeitsgruppe des Forums Klinischer Krebsregister mit der Überarbeitung des Dokumentationsstandards. Bei einigen Tumoren müssen neben den allgemeinen Elementen der Tumorbasisdokumentation auch spezielle Informationen systematisch erfasst werden, z. B. der Hormonrezeptorstatus beim Mammakarzinom. Deshalb definiert die interdisziplinäre Expertengruppe neben dem Therapiestandard ("Leitlinie") auch den Dokumentationsstandard.

Um therapeutische Maßnahmen für Fachleute und Betroffene transparent zu machen ist das Vorliegen des Therapiestandards notwendig. Die "Leitlinie" sollte abbildbar sein in Algorithmen bzw. Entscheidungsbäumen.

Alle wichtigen Fakten sollten zu Beginn der Therapie vorliegen, in der Patientenakte (Briefe, Befunde) nachvollziehbar sein und systematisch in strukturierter Form im Klinischen Krebsregister erfasst werden. Das gleiche gilt für Therapieergebnisse, Verlaufsinformationen und Überlebensdaten der Betroffenen.

Kontakt


Krebsregister/ IT

PD Dr. med. Martin Boeker
Telefon 0761 203 - 6700
Fax 0761 203 - 6711
martin.boeker@uniklinik-freiburg.de

IT-Abteilung

Davide Palumbo
DV-Anwender/ Programmierer
Telefon 0761/ 270 - 71530
Fax 0761/ 270 - 33980
davide.palumbo@uniklinik-freiburg.de