Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

AUSLÄNDISCHE PATIENTEN

FOREIGN PATIENTS (english language below)

Informationen über Krebs in verschiedenen Sprachen finden Sie hier
Informations about cancer in several languages you find here


Für die Behandlung von Patienten und Patientinnen aus dem Ausland am Tumorzentrum Freiburg - CCCF gilt folgendes:

Aus Ländern, die ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben

Wenn Sie nicht bei einer deutschen Krankenversicherung versichert sind, brauchen Sie für eine Behandlung im Tumorzentrum Freiburg – CCCF einen gültigen Anspruchsnachweis Ihrer Krankenversicherung aus dem Ausland plus einen Ausweis.

Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben zurzeit folgende Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich und Zypern.

Diese Länder geben an ihre Versicherten eine EHIC (European Health Insurance Card) aus, die zum Beispiel bei einer Notfallbehandlung benötigt wird. Sollte aus irgendeinem Grund die EHIC-Karte nicht vorliegen, stellt die Heimatkrankenkasse eine sogenannte Ersatzbescheinigung aus, die genau so wie die EHIC-Karte gültig ist.

Vorgehen bei geplanten Behandlungen

Patienten, die in einem anderen EU-/EWR-Staat oder der Schweiz versichert sind und explizit nach Deutschland reisen, um Gesundheitsleistungen in Anspruch zu nehmen, brauchen vorher die Genehmigung ihrer Krankenkasse im Heimatstaat.

Diese Patienten erhalten dann von der Kasse ein Formular (Vordruck E 112 oder S2). Diesen Anspruchsnachweis müssen sie vor Behandlungsbeginn zunächst bei der von ihnen gewählten deutschen Krankenkasse am Aufenthaltsort gegen einen Nationalen Anspruchsnachweis eintauschen. Falls die Krankenkasse im Heimatstaat den Behandlungsumfang eingeschränkt hat, ist auf dem Nationalen Anspruchsnachweis vermerkt, auf welche Leistungen sich die Genehmigung bezieht. Legt der Patient Ihnen einen Vordruck E 112 oder einen S2 vor, bitten Sie ihn, diesen zunächst bei einer deutschen Krankenkasse seiner Wahl in einen Nationalen Anspruchsnachweis einzutauschen.

Selbstzahler und Privatpatienten

Patientinnen und Patienten, deren Behandlungskosten nicht mit ihrer ausländischen Krankenversicherung abgerechnet werden können, müssen ihre Behandlung selbst zahlen. Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit unserer Abteilung International Medical Services and International Business Development auf.


IMS Patient Services

The International Medical Services program offers special services for foreign patients and their families who come for medical treatment to the Medical Center - University of Freiburg. Personal coordinators are committed to making each patient’s stay as comfortable and convenient as possible.

International Medical Services turns personalized service and top-level care into practice. Our services include providing you with cost estimates, scheduling medical appointments, interpreters and travel arrangements as well as just assisting you in other matters. Excellent medicine in combination with all-round care ensures a unique package you will not find elsewhere.

Kontakt/ Contact