Zu den Inhalten springen

Centrum für Chronische Immundefizienz - CCI

CCI Konferenz

Dienstag, 16:30-18:00 @ZTZ

Die wöchentliche CCI-Konferenz bildet die zentrale Kommunikationsplattform aller im CCI vertretenen Disziplinen (Immunologie, Infektiologie, Hämatologie und Stammzelltransplantation, Pathologie, Mikrobiologie, Virologie, Genetik). Der Bereich Genetik in Ulm wird über Videokonkferenz eingebunden. Über dieses Instrument werden zu bestimmten Fällen auch internationale Experten zugeschaltet. Die CCI Konferenz findet dienstags von 16:30 –18:00 Uhr statt. In jeder Konferenz werden zwischen 3 und 7 Patienten vorgestellt. Die Konferenz dient der interdisziplinären Entscheidungsfindung; diese wird protokolliert und ist als verbindlicher Konsensus Teil der Patientenakte.

Es besteht auch die Möglichkeit, Patienten zur Diskussion in die interdisziplinäre Konferenz des CCI konsiliarisch anzumelden. Bei entsprechender Ausstattung ist auch eine Einbindung per Videokonferenz möglich. Systemvoraussetzungen siehe unten.) Hierzu ist eine Vorabsprache mit CCI-Ärzten sowie ein Überweisungsschein erforderlich.

Alle 8 Wochen dient eine translationale CCI-Konferenz dem Austausch von klinischem und forschendem Personal. Hier steht ein Thema aus dem Bereich der Immundefizienz im Vordergrund – die Konferenz wird gemeinsam von einem Kliniker und einem Grundlagenforscher vorbereitet. Sie wird in englischer Sprache abgehalten und steht allen interessierten Gästen offen. Die CCI Konferenz ist mit zwei Fortbildungspunkten bei der Ärztekammer akkreditiert.

Technische Informationen zum Videokonferenzsystem

Bild der CCI-Konferenz
Medizinischer Direktor

Prof. Dr. med. Stephan Ehl

Wissenschaftlicher Direktor

Prof. Dr. Toni Cathomen

Centrum für Chronische Immundefizienz

im Zentrum für Translationale Zellforschung
Breisacher Str. 115
79106 Freiburg

+49 (0)761 270-77550
cci-uni@uniklinik-freiburg.de

Lageplan

  • .