Zu den Inhalten springen

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Professor Dr. Markus K. Diener, MBA

Leitender Oberarzt

Ausbildung

1995 Abitur Gymnasium Sandhausen, Baden Württemberg
1995 – 1996 Zivildienst als Rettungssanitäter, Malteser Hilfsdienst, Wiesloch, Baden Württemberg
1996 – 2003 Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

Chirurgisch-akademischer Werdegang

08/2003 Arzt im Praktikum, Studienarzt, Klinisches Studienzentrum Chirurgie, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg, Prof. Dr. med. M.W. Büchler
11/2005 Promotion (Ruprecht-Karls-Universitäs Heidelberg): „Hepatische Mikrozirkulationsstörung durch Desmopressin-Applikation vor Leberspende“
09/2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Cochrane Zentrum, Abteilung Med. Biometrie und Statistik, Klinikum der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg. Weiterbildung in klinischer Epidemiologie und der Methodik Systematischer Übersichtsarbeiten. Durchführung verschiedener Forschungsprojekte im Bereich der klinischen Forschung
01/2007 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg, Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
10/2007 Assistenzarzt St. Josefskrankenhaus Heidelberg, Professor A. Quentmeier
10/2008 Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg, Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (SDGC)
07/2010 Assistenzarzt GRN Klinikum Sinsheim, Chirurgische Abteilung
09/2010 Stellvertretender Ärztlicher Leiter des Studienzentrums der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (SDGC)
11/2011 Ärztlicher Leiter des Studienzentrums der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (SDGC)
01/2012 Funktionsoberarzt Krankenhaus Salem Heidelberg
07/2012 Oberarzt, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
09/2012 Erteilung der venia legendi (Habilitation) für das Fach Chirurgie: „Klinische Studien und Meta-Analysen zur Beurteilung der chirurgischen Therapie bei Erkrankungen des Pankreas
05/2015 Erteilung der APL Professur der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
08/2015 Stellv. Chefarzt und Ärztlicher Direktor, Kreiskrankenhaus Bergstraße Heppenheim
07/2016 1. Oberarzt, Chefarzthintergrund, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg
09/2016 Sektionsleiter oberer Gastrointestinaltrakt
10/2019 Abschluss berufsbegleitendes Studium “Master of Business Administration (MBA)”, Universität Wismar
10/2020 Leitender Oberarzt, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Universitätsklinikum Freiburg

Weiterbildung

10/2003

Weiterbildung zum Prüfarzt, KKS Heidelberg

11/2003

Weiterbildung Systematic Reviews, Cochrane Collaboration, Freiburg

03/2004

Weiterbildung „MPG Klinische Prüfung von Medizinprodukten“- Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

04/2004

Weiterbildung „POL – problemorientiertes Lernen”, Heidelberg

06/2004

Weiterbildung „Modern Epidemiologic Concepts of Causation, Confounding and Effect Measure Modification”,Universitätsklinik Essenf.d. ärztliche Weiterbildung – Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

06/2004

Weiterbildung Workshop „Evidence-Based Surgery in Clinical Practice“, Academic Medical Center Amsterdam

02/2006

Weiterbildung Workshop „Führungs-Know-How für Ärzte”, Charite Berlin

02/2009

Fachkunde Strahlenschutz

06/2009

Facharzt für Chirurgie

08/2016

Facharzt für Allgemeine- und Spezielle Viszeralchirurgie

Preise und Stipendien

02/2004

Schreibwerkstatt für Nachwuchswissenschaftler der Naturwissenschaften. Erfolgreiche Bewerbung beim Wettbewerb der Klaus Tschira Stiftung

04/2004

Lautenschläger Ausbildungsstipendium der Heidelberger Stiftung Chirurgie 2004

05/2007

Reisestipendium der DFG zur Jahrestagung der Society for Clinical Trials, Montreal, Kanada

12/2009

Ernennung zum Mitglied der Exzellenzakademie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

09/2010

Bretschneider Preisträger, Sektion Chirurgische Forschung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Projekt: „DISPACT Trial – Ergebnisse einer randomisierten Multicenter Studie zum Vergleich des Staplerverschlusses versus Handnaht bei der distalen Pankreasresektion“ (publiziert in Lancet 2011)

04/2015

Von Langenbecks Preisträger der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Projekt: Effectiveness of triclosan-coated PDS Plus versus uncoated PDS II sutures for prevention of surgical site infection after abdominal wall closure: the randomised controlled PROUD trial“ (publiziert in Lancet 2014)

03/2018

David Sackett Preis des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin e.V. für die ChroPac Studiengruppe (Hauptpreisträger Dr. Felix Hüttner; Mitglied der eigenen Arbeitsgruppe). Projekt: ChroPac Trial – Ergebnisse eine Multicenterstudie zum Vergleich der duodenumerhaltenden Pankreatektomie versus Pankreatoduodenektomie bei der chirurgischen Behandlung der chronischen Pankreatitis (publiziert in Lancet 2017)

Mitgliedschaften

  • American College of Surgeons Oncology Group (ACOSOG) (2004)

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) (2004)

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) (2008)

  • Sektion Chirurgische Forschung, Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (2005)

  • American Association for Cancer Research (AACR) (2006)

  • Deutsches Netzwerk Evidenz-basierte Medizin (DNEbM) (2005)

  • The Cochrane Collaboration (2005)

  • Society for Clinical Trials (2006)

  • Mitglied des Kongressausschusses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Vertreter für den Bereich „Klinische Studien” (2012)

  • Vertreter „Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung“ für das Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (2013)

  • DFG Konsultationsgruppe „Klinische Prüfung Medizinprodukte“; Vertreter des Medizinischen Fakultätentages der Bundesrepublik Deutschland (2016)

  • Mitglied des Exekutivkomitees der Sektion Chirurgische Forschung der DGCH (2015)

Wissenschaftliche Publikationsleistung – Überblick und H-Index (WEB OF SCIENCE)

  • Total Medline cited publications: 198
  • Overall citations: 4.793
  • H-Index: 34 (Web of Science)

Ausgewählte Reviewtätigkeiten

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Deutschland
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Deutschland
  • Schweizer Studien Nationalfond, Schweiz
  • Medical Research Council (MRC), UK

Wichtige Publikationen:

Diener MK, Seiler CM, Rossion I, Kleeff J, Glanemann M, Butturini G, Tomazic A, Bruns CJ, Busch OR, Farkas S, Belyaev O, Neoptolemos JP, Halloran C, Keck T, Niedergethmann M, Gellert K, Witzigmann H, Kollmar O, Langer P, Steger U, Neudecker J, Berrevoet F, Ganzera S, Heiss MM, Luntz SP, Bruckner T, Kieser M, Büchler MW. Efficacy of stapler versus hand-sewn closure after distal pancreatectomy (DISPACT): a randomised, controlled multicentre trial. Lancet. 2011 Apr 30;377(9776):1514-22.

Diener MK, Hüttner FJ, Kieser M, Knebel P, Dörr-Harim C, Distler M, Grützmann R, Wittel UA, Schirren R, Hau HM, Kleespies A, Heidecke CD, Tomazic A, Halloran CM, Wilhelm TJ, Bahra M, Beckurts T, Börner T, Glanemann M, Steger U, Treitschke F, Staib L, Thelen K, Bruckner T, Mihaljevic AL, Werner J, Ulrich A, Hackert T, Büchler MW; ChroPac Trial Group. Partial pancreatoduodenectomy versus duodenum-preserving pancreatic head resection in chronic pancreatitis: the multicentre, randomised, controlled, double-blind ChroPac trial. Lancet. 2017 Sep 9;390(10099):1027-1037.

Diener MK, Knebel P, Kieser M, Schüler P, Schiergens TS, Atanassov V, Neudecker J, Stein E, Thielemann H, Kunz R, von Frankenberg M, Schernikau U, Bunse J, Jansen-Winkeln B, Partecke LI, Prechtl G, Pochhammer J, Bouchard R, Hodina R, Beckurts KT, Leißner L, Lemmens HP, Kallinowski F, Thomusch O, Seehofer D, Simon T, Hyhlik-Dürr A, Seiler CM, Hackert T, Reissfelder C, Hennig R, Doerr-Harim C, Klose C, Ulrich A, Büchler MW. Effectiveness of triclosan-coated PDS Plus versus uncoated PDS II sutures for prevention of surgical site infection after abdominal wall closure: the randomised controlled PROUD trial. Lancet. 2014 Jul 12;384(9938):142-52.

Mehrabi A, Hafezi M, Arvin J, Esmaeilzadeh M, Garoussi C, Emami G, Kössler-Ebs J, Müller-Stich BP, Büchler MW, Hackert T, Diener MK. A systematic review and meta-analysis of laparoscopic versus open distal pancreatectomy for benign and malignant lesions of the pancreas: it's time to randomize. Surgery. 2015 Jan;157(1):45-55.

Witzigmann H, Diener MK, Kienkötter S, Rossion I, Bruckner T, Bärbel Werner, Pridöhl O, Radulova-Mauersberger O, Lauer H, Knebel P, Ulrich A, Strobel O, Hackert T, Büchler MW. No Need for Routine Drainage After Pancreatic Head Resection: The Dual-Center, Randomized, Controlled PANDRA Trial (ISRCTN04937707). Ann Surg. 2016 Sep;264(3):528-37.

Medien

Kontakt

 

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Department Chirurgie
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-26970
Fax: 0761 270-27820
markus.diener@uniklinik-freiburg.de