Zu den Inhalten springen

Abteilung Prächirurgische Epilepsiediagnostik – EpilepsiezentrumKlinik für Neurochirurgie

Depressionsscreening mit dem NDDI-E

Die Validierungsstudie der deutschsprachigen Version des Neurological Disorders Depression Inventory for Epilepsy (NDDI-E) ergab eine gute Differenzierungsfähigkeit dieses sehr zeitökonomischen Fragebogens im Hinblick auf das Vorliegen klinisch relevanter depressiver Symptome. 

Ein NDDI-E-Gesamtwert von >= 14 P. kann ein Hinweis auf das Vorliegen einer Depression sein. Der NDDI-E ist ein Screeninginstrument und kann eine psychiatrische Untersuchung nicht ersetzen.  

Literatur:
Metternich B, Wagner K, Buschmann F, Anger R, Schulze-Bonhage A (2012).
Validation of a German version of the Neurological Disorders Depression Inventory for Epilepsy (NDDI-E). Epilepsy Behav.  2012;25(4):485-8.

DACH-Tagung 2019 vom 10.-12. Oktober

Die DACH-Tagung 2019 findet vom 10.-12. Oktober in der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen statt. Themen umfassen u.a.
- Erster Anfall: Klassifikation, Erkennung und therapeutische Konsequenzen
- Epilepsien bei Tumoren
- Neue Ätiologie-spezifische Therapieansätze
- Rechtlich-gutachterliche Aspekte von Epilepsien
- Workshops zu EEG, Neuropsychologie und Anfallssemiologie

Aktuelles


Ärztlicher Leiter:
Prof. Dr. Schulze-Bonhage

Breisacher Str. 64
D-79106 Freiburg

Telefon: 0761 270 53660
Telefax: 0761 270 50030
E-Mail:
epilepsiezentrum@uniklinik-freiburg.de