Zu den Inhalten springen

Klinik für Frauenheilkunde

uniklinik-plus

Bereich Gynäkologie

Zur Vorbeugung und Risikoabschätzung von Harninkontinenz untersuchen und vermessen wir die Funktion der Harnröhre und Beckenbodenmuskulatur. Sie erhalten nach einer ausführlichen Beratung einen individuellen Vorbeugungs oder Behandlungsplan.

Kontakt:
PD Dr. med. J. Farthmann
Telefon: 07 61 / 2 70 - 30250

Das gynäkologische Ultraschallscreening und die Untersuchung mit dem Farbdoppler ermöglichen, die Gebärmutter und Gebärmutterschleimhaut, die Eierstöcke und die Eileiter auf gutartige oder bösartige Veränderungen zu untersuchen.

Kontakt:
Prof. Dr. med. H. Prömpeler

Telefon: 07 61 / 2 70 - 30870

Mit der Lasertherapie sind ambulante Eingriffe zur Entfernung z.B. von Vorstufen bösartiger Veränderungen am Muttermund ohne Gewebeverlust oder Narben im Genitalbereich kurzfristig und täglich innerhalb der Ambulanzsprechstunde durchführbar.

Kontakt:
Telefon: 07 61 / 2 70 - 30250

Einige sexuell übertragbare Infektionen können langfristig schwere gesundheitliche Folgen haben. Die Sektion Infektiologie der Frauenklinik bietet Ihnen Beratung und Therapie.
Die meist ohne Symptome verlaufende genitale Chlamydieninfektion ist die häufigste Einzelursache für Kinderlosigkeit bei Frauen durch eine über Monate verlaufende Eileiterentzündung. Chlamydien führen bei bis zu 20 Prozent der Erkrankungen zum Eileiterverschluss. Die Infektion betrifft alle sozialen Gruppen gleichermaßen, meist Frauen und Männer unter 25 Jahren. Sie ist unter Jugendlichen fast unbekannt.

Wir diagnostizieren Viruserkrankungen im Genitalbereich und bestimmen Infektionen wie HIV, Hepatitis B und C. Ein Schwerpunkt ist die frühzeitige Therapie von Papilloma Virus Infektionen.

Kontakt:
Telefon: 07 61 / 2 70 - 30250

Klinik für Frauenheilkunde

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-30020
Telefax: 0761 270-29190
E-Mail: 
frk.direktion@uniklinik-freiburg.de
Ansprechpartnerin: Frau Tränkle

Ärztlicher Direktor