Zu den Inhalten springen

Klinik für Hals-, Nasen- und OhrenheilkundeHNO

Kopf-Hals-Tumorzentrum

im Comprehensive Cancer Center Freiburg (CCCF)

Onkologisches Spitzenzentrum

Die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen des Kopf- und Halsbereichs ist ein Schwerpunkt der medizinischen Versorgung der Freiburger Universitäts-HNO-Klinik und erfolgt innerhalb des interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorzentrums am CCCF (Comprehensive Cancer Center Freiburg).

Mit der Zertifizierung des Kopf-Hals-Tumorzentrums durch die Deutsche Krebs-
gesellschaft im November 2014 erhält die Universitäts-HNO-Klinik Freiburg die Auszeichnung für diagnostische und therapeutische Spitzenstandards bei der Behandlung von Krebspatienten. Unsere Klinik gehört damit zu einem der zwölf
von der Deutschen Krebshilfe ausgezeichneten onkologischen Spitzenzentren in Deutschland.

Modernste Diagnostik und Therapie

Bösartige Kopf-Hals-Tumore gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen.  Aufgrund der besonders komplexen funktionellen Anatomie der Kopf-Hals-Region und ihrer Bedeutung für so grundlegende Funktionen wie Atmung, Sprechen und Schlucken ist für die Behandlung von Krebserkrankungen im Kopf-Hals-Bereich eine umfassende Beratung des Patienten und ein hochqualifiziertes und eingespieltes Experten-Team besonders wichtig. Dafür arbeitet ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Pflegekräften, Logopäden und Selbsthilfegruppen eng zusammen.

Jede Woche werden in unserem interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorboard alle Fälle erörtert, damit Diagnostik, Therapie und Nachsorge auf höchstem Standard und leitliniengerecht durchgeführt werden. Unter Beteiligung von Fachmedizinern der Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie, der Strahlenheilkunde, Onkologie, Radiologie und Pathologie erarbeiten wir die optimale Behandlungsstrategie für jeden Tumor-patienten.

Die Universitäts-HNO-Klinik Freiburg verfügt über ein hochqualifiziertes Team erfahrener Kopf-Hals-Chirurgen und bietet das gesamte Spektrum der operativen Versorgung von Tumoren der Kopf-Hals-Region, einschließlich der rekonstruktiven und epithetischen Versorgung zur Wiederherstellung von Form und Funktion, an. Neben offenen chirurgischen Techniken gehören endoskopische Operationsver-
fahren unter Verwendung moderner Lasersysteme (Laserchirurgie) zum Standard. Durch den Einsatz der computergestützten Navigationstechnik (Computerassistierte Chirurgie) und durch den routinemäßigen Einsatz von Nerven-Monitoring-Systemen wird bei Operationen die Tumorbehandlung und die Sicherheit des Patienten optimiert.

Beratung und Termine

Für die dringliche Erst- oder Wiedervorstellung steht für Tumorpatienten die
offene Hochschulambulanz der HNO-Klinik montags bis freitags zur Verfügung. Notfälle werden täglich rund um die Uhr behandelt.

Die Nachsorge erfolgt in enger Abstimmung mit den niedergelassenen Ärzten in festgelegten Intervallen. Dafür sind täglich ambulante Nachsorgetermine im Terminplan der Hochschulambulanz reserviert.  

Kopf-Hals-Tumorzentrum


Koordination

Prof. Dr. Jens Pfeiffer
E-Mail

Termine

HNO-Hochschulambulanz
Montag bis Donnerstag
8:00 -16:45 Uhr
Freitag
8:00 -12:00 Uhr
Telefon 0761 270-42310

Weitere Informationen

Comprehensive Cancer Center Freiburg
CCCF