Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

     

Kommunikation und Zusammenarbeit

 

 

Souveräner Umgang mit Ärger und Kritik


Seminarkürzel:

KM182518

Voraussetzungen:

Keine besonderen Kenntnisse.

 

Zielgruppe:

Beschäftigte aus allen Berufsgruppen.

 

Seminarziel:

In diesem Seminar lernen Sie, wie Ärger entsteht, wie Ärger sich auf die Gesundheit auswirkt und

wie Sie nerven- und kräftesparender mit ärgerlichen Situationen umgehen können. Sie erfahren, wann

Ärger produktiv ist und wie Sie ihn als Motor für positive Veränderungen nutzen können. Gleichzeitig

wird Ihnen vermittelt, wie Sie Kritik sinnvoll und rechtzeitig so formulieren, dass sie auch

ankommt und zu konstruktiven neuen Lösungen führt. Die erlernten Techniken können Sie umgehend

in Ihrem Alltag umsetzen.

 

Seminarinhalt:

Mein persönlicher Umgang mit Ärger und Kritik; Ärger und Stress aus

neurobiologischer Sicht: Von Adrenalin bis Tunnelblick; Was tun mit

dem Ärger der Anderen und dem Ärger mit mir? ;

Das Eisbergmodell: Interessen und Bedürfnisse - Worum geht es dem Anderen wirklich? ;

Drei Grundtypen im Umgang mit Ärger und Konflikten (nach dem Enneagramm); Konstruktive

Kommunikation in Gesprächssituationen: 4W Modell;

"Ärger in der Klinik": Einsatz von Aktivem Zuhören und 4Ws; Die Kraft des Ärgers:

Eigene "hot buttons" erkennen und souverän damit umgehen;

Umwandeln durch Annehmen: Achtsamkeitspraxis im Umgang mit Ärger und Stress;

Transfer in den beruflichen Alltag: Wo und wie setze ich das Gelernte um? Was nehme ich mir

konkret vor?

 

Methodik:

Kurzvorträge, Diskussion, Kleingruppenarbeit, praktische Anti-Ärger-Übungen,

Handwerkszeug und professionelle Interventionstechniken durch Übungen, Fallbeispiele, Rollenspiel

und Feedback.

 

Teilnehmerzahl:

min.8, max.12

Hinweis:

 

Anmeldung:

Schriftliche Anmeldung erforderlich!


Termine:

     

  • 11.12.2018 - 12.12.2018 von 09:00 - 17:00 Uhr (2 Tage) Warteliste!

      (Christian Bähner,)

  •  


 

 

AmB, Fachbereich Fortbildung

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon 0761 270-22999
Telefax 0761 270-9622999
E-Mail  fortbildung@uniklinik-freiburg.de