Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

Aktuelles aus dem Tumorzentrum Freiburg

"Tumor Liquid Biopsy Symposium" am 25.09.2017 in Nancy

2015 fand in Freiburg im Historischen Kaufhaus ein erstes Symposium zum Thema Liquid Biopsy statt, das gemeinsam vom CCCF mit franzöischen Partnern veranstaltet wurde. Der wissenschaftliche Diskurs dieses Themas wird nun in einer zweiten Veranstaltung, diesmal in Nancy, fortgesetzt.

Das Symposium findet am 25. September im Centre de Congrès Prouvé, Nancy, Frankreich statt.

Flyer

Um Anmeldungen wird bis zum 7. August gebeten.


Impressionen vom Tag der Stammzellspende am 16. September 2017

Die Freiburger Stammzelldatei des Tumorzentrums Freiburg-CCCF und die Klinik für Innere Medizin I  haben am 16. September einen Tag der Stammzellspende ("World Marrow Donor Day") veranstaltet. Unter dem Motto "Leben nach Allogener Stammzelltransplantation" waren viele (ehemalige) Patienten und Angehörige in die Bibliothek der Frauenklinik gekommen. Mit diesem Tag wollten Prof. Dr. Justus Duyster (Ärztl. Direktor der Klinik für Innere Medizin I), Prof. Dr. Jürgen Finke (Leiter der Sektion Allogene Stammzelltransplantation) und Elisabeth Lenartz (Leiterin der Freiburger Stammzelldatei) den uneigennützigen Einsatz von Spenderinnen und Spendern ehren.

Durch ihre Spende können Leukämiekranke mit Hilfe einer Stammzelltransplantation geheilt werden. Die Freiburger Stammzelldatei hat seit dem Jahr 2000 über 400 Spenden vermittelt - weltweit. 9 Spender waren am Samstag anwesend, sogar ein Zweifachspender, und wurden mit stehenden Ovationen bedacht. Besonders berührend war die Anwesenheit von Sara Rose Hansen aus den USA, deren Vater Dan durch eine Stammzellspende aus Deutschland geheilt worden ist. Daraufhin hat sie selbst Stammzellen gespendet, die geeignet für den Deutschen Steffen Uhle waren. Die beiden haben sich zum ersten Mal in Deutschland getroffen. Die Geschichte stieß auch beim SWR-Fernsehen auf Interesse.

Redebeiträge von Experten, unterbrochen von einem musikalischen Intermezzo durch Jonas Menz (selbst ein Empfänger) & Freunde, boten viele Informationen. Auf besonders viel Interesse stieß der Vortrag von Prof. Robert Zeiser über die neueste Forschung. Anschließend waren alle ins Casino zum Essen eingeladen. 


 

 

Statt Kundengeschenken: Ferchau Engineering spendete 2000 € an Tigerherz

Anstatt ihren Kunden Weihnachtsgeschenke zu machen, entschied sich die Ferchau Engineering GmbH, dem Angebot "Tigerherz" 2000 € zu spenden. Eine sehr gute Idee fanden Riccarda Kräuter-Schächtele, Fundraising im Tumorzentrum, und Mohamed Mamar, Therapeut bei Tigerherz. Sie nahmen den Scheck von Herrn Hahnelt (links) und Herrn Schmoll (rechts) im Tigerherz-Atelier entgegen.

Physio-Team der Rehactiv Bretten GmbH spendete 2500 € für Tigerherz!

Das Physio-Team der Rehactiv Bretten GmbH kam in der Person von Alexander Ackermann auf der Badenmesse auf die Tumorzentrums-Mitarbeiterin Riccarda Kräuter-Schächtele zu und spendete 2500 € für Tigerherz! Völlig überrascht und sehr erfreut nahm Riccarda Kräuter-Schächtele den Scheck entgegen, der die rein durch Spenden finanzierte Arbeit des Tigherherzteams sicherzustellen hilft. Vielen Dank an das Physio-Team für diese großzügige Spende!!!

Termine der Gesprächs- und Inforamtionsgruppe der Psychosozialen Krebsberatung Juli - September 17

Download

Termine der Gesprächs- und Inforamtionsgruppe der Psychosozialen Krebsberatung Oktober 2017 - Januar 2018

mehr erfahren

Tigerherz-Rockfestival am 13. Oktober 2017

Zugunsten von "Tigerherz... wenn Eltern Krebs haben" gibt es am Freitag, den 13. Oktober 2017 ab 20:30 Uhr ein Rockfestival mit 4 Bands in der Wodanhalle in Freiburg.

Die Karten kosten im Vorverkauf 12 € und an der Abendkasse 15 €

"Multiple Myeloma 2017" am 25. Oktober 2017

Multiple Myeloma 2017
Keeping track in a mulitifaceted landscape of treatment strategies
8th Freiburg Myeloma Workshop 2017
Wednesday/ October 25th
6:00 - 9:00 pm
Größer Hörsaal, Medical Department
Flyer

Flyer: Meet-the-expert session

36. ATO-Tagung sm 9./ 10. November 2017 in Esslingen

Die diesjährige ATO-Tagung hat ein wichtiges und aktuelles Thema: "Nutzenbewertung in der Onkologie - Zentren im Spannungsfeld zwischen (politischen) Rahmenbedingungen und Patientenwunsch." Dem Thema adäquat ist auch die Einrichtung einer neuen Arbeitsgruppe. Diese AG 10 heißt "Selbsthilfe mit Krebs". ATO bedeutet: Arbeitsgemeinschaft der Tumorzentren, Onkologischen Schwerpunkte und Arbeitskreise in Baden-Württemberg. Gegründet wurde sie 1983, mittlerweile sind 19 Tumorzentren/ Onkologische Schwerpunkte Mitglied in der ATO.

Bei dieser Tagung wird auch wieder der Forschungs- und Entwicklungspreis des Krebsverbandes Baden-Württemberg vergeben.

Im Vorfeld der eigentlichen Tagung am 10. November mit zahlreichen Vorträgen und ATO-Arbeitsgruppen findet am 9. November von 15:00 bis 18:00 Uhr der Workshop Selbsthilfe im Dialog statt.

Workshop und Arbeitsgruppen sind offen für alle Interessenten!

Mehr Informationen

 

 

Einsatz der Fenster im ITZ

Der Bau des Interdisziplinären Tumorzentrums schreitet voran: Am 23. August 2017 wurden Fenster eingesetzt.

Aktuelle Stellungnahme des Neuroonkologischen Zentrums zur Diskussiom um Methadon bei Hirntumoren

Das Neuroonkologische Zentrum des Universitätsklinikums Freiburg hat eine Stellungnahme zur aktuellen Diskussion um die Methadontherapie bei Hirntumoren veröffentlicht. 

Sie können die Stellungnahme hier als pdf herunterladen.

Dr. Jens Leifert

Raucherprävention für Schüler - die Termine

Die nächsten Termine für diese Veranstaltung sind voraussichtlich:

  • 27.09.2017 (Großer Hörsaal Medizin)
  • 25.10.2017 (Großer Hörsaal Medizin)
  • 22.11.2017 (HNO-Hörsaal Killiangebäude)
  • 10.01.2018 (HNO-Hörsaal Killiangebäude)

Anmeldung zur Veranstaltung "Null Bock auf blauen Dunst": www.abgebrannt.info

Video der Universitätsklinik Freiburg zur Raucherprävention bei Schülern

Infomaterial zur Förderung des Nichtrauchens (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

7. Freiburger Patienten- und Angehörigen-Forum am 25.11.2017

Am 25. November 2017 findet das 7. Freiburger Patienten- und Angehörigen-Forum in der Max-Weber-Schule in Freiburg statt. Es gibt umfangreiche informative und interessante Angebote.

Flyer

Sport bei Krebs/ Unser "Lesegast" Sascha Koller im Focus vom September 2017

Am 13. April 2016 las Sascha Koller zugunsten unseres Tigerherz-Angebots im Bettenhaus Stiegeler. In der aktuellen Ausgabe berichtet die Zeitschrift Focus über das Thema Krebs und Sport und in diesem Zusammenhang auch über Sascha Koller. Download des Artikels

Patientenveranstaltung Sonne und Haut vom 15. Juli 2017

Der Aktionstag "Sonne und Haut", der am 15. Juli in der Klinik für Dermatologie und Venerologie mit Unterstützung des Tumorzentrums Freiburg - CCCF stattfand, lockte 225 Besucher an. Die Atmosphäre war sehr angenehm und die Besucher des Aktionstages bedankten sich für das kostenlose Angebot eines Hautscreenings. Insgesamt waren elf Assistenzärzte, acht Oberärzte und eine PJlerin aus der Hautklinik im Einsatz, zusätzlich zum CCCF-Team, das den Besucherempfang und die Nummernvergabe übernahm. Auch der Vortrag von Dr. Meiß zum Thema Hautkrebs war mit mehr als 50 Interessierten gut besucht.

Siemens spendet für Brückenpflege

Am 18. Juli war die Siemens Niederlassung in Person des Sprechers der Niederlassung, Frank Gerlach, und  Karl-Heinz Geppert, Betriebsratsvorsitzender, im Tumorzentrum Freiburg-CCCF, um an die Brückenpflege am Tumorzentrum einen Scheck in Höhe von 1500 Euro zu übergeben. Mit der Spende wird ein Notebook mit VPN-Tunneling für den Zugriff auf die Terminalserver-Umgebung des Uniklinikums Freiburg finanziert.  

Schwerstkranke Tumorpatienten wünschen sich in aller Regel, nach langen Krankenhausaufenthalten wieder nach Hause zu können. Die Brückenpflege hilft ihnen und ihren Angehörigen, diesen Schritt umzusetzen. Das Brückenpflegeteam übernimmt alles, was den Übergang von der Klinik nach Hause mit sich bringt und stellen die häusliche Versorgung sicher - auf Wunsch bis ans Lebensende.  

Auf dem Foto sind von links nach rechts: Riccarda Kräuter-Schächtele, Projektleiterin am Tumorzentrum, Herr Gerlach von Siemens, Frau Lorenz und Frau Schöll (beide Brückenpflege) sowie Herr Geppertvon Siemens.

Über vier Millionen Euro der Medizininformatik-Initiative des Bundes gehen nach Freiburg

Hier ist eine Pressemitteilung der Uniklinik Freiburg


Frauenselbsthilfe nach Krebs stellt Tanzprojekt beim Rebpatentreffen vor

Beim diesjährigen Rebpatentreffen der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Therapie auf dem Gebiet der Krebsmedizin e.V. auf dem Staatsweingut Blankenhornsberg stellten Vera Viehoff, Leiterin der Frauenselbsthilfe nach Krebs Freiburg, und die Tanzprojektleiter/innen Gary Joplin und Monica Gilette ihr Projekt vor. Die Rebpaten unterstützen durch ihren Jahresbeitrag einen "Rebstock für die Forschung" und kamen auf den Blankenhornsberg, um ihren Wein zu verkosten und zu erfahren, was mit ihren Geldern passiert und welche Art von Forschung unterstützt wird.

Vera Viehoff berichtete über ihre Erkrankung und wie wichtig für sie und die anderen Beteiligten dieses, von der Fördergesellschaft gesponserte Tanzprojekt für Frauen mit, nach und ohne Krebs ist. Hier gehe es nicht immer um die negativen Aspekte der Krankheit Krebs, sondern um das Lebendigsein, ein gutes Körpergefühl, das Miteinander in einer Gemeinschaft von Betroffenen und Nicht-Betroffenen. Druch das Tanzen können außerdem Gefühle ausgedrückt werden, die sonst jede allein mit sich herumträgt. Gary Joplin und Monica Gilette haben bereits Projekte mit behinderten Kindern oder Parkinsonkranken geleitet.

Die Rebpat/innen waren sehr beeindruckt von der Vorstellung des Projekts, das begleitend und nach dessen Abschluss wissenschaftlich ausgewertet wird. 

Premiere des Stücks ist am 15. Dezember 2017 im Werkraum des Theaters Freiburg (Zugang über das Theatercafé)

 

 

Bäckerei Heitzmann spendete 5000 Euro für Tigerherz!

Mitarbeiter der Bäckerei Heitzmann hatten ihre Trinkgelder für Tigerherz gespendet, so dass die erhebliche Summe von 5000,--€ zusammen kam. Sie wird für Therapieeinheiten für unser rein spendenfinanziertes Angebot, „Tigerherz … wenn Eltern Krebs haben“ verwendet.

Zusätzlich erhielten wir noch eine himmlische Himbeercremetorte, die den Tumorzentrumsmitarbeitern den Montagmorgen versüßt hat. Auf dem Foto von der Spendenübergabe ist Herrn Schirmaier, Gesamtverkaufsleiter und Herrn Baier, Kaufmännischer Leiter, zu sehen. 


 

 

Freiburger Laufnacht

Das Tumorzentrum hatte einen Stand zusammen mit der BBBank. Der Spendenkinderwagen wurde gespendet von der Firma tfk über Firma Baby one in Gundelfingen. Am Stand mit dabei waren Maria Kuner, Herr Kern und Herr Kuderer von der BBBank, sowie der Tiger mit wechselndem Inhalt.


Ehrenkirchener Kommunionkinder spendeten 580 Euro für Tigerherz

Telekom-Team sammelte für Tigerherz

Das Telekom-Team sammelte kürzlich auf einem Grillfest 600 Euro für das "Tigerherz"-Angebot der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum-Freiburg. Vielen Dank! Die Spende wird für Therapiestunden bei Tigerherz verwendet. Auf dem Foto sind Herr Roccar (links) und Herr Przibille.

Spendenübergabe im Stiegeler Schlafkomfort

Henrike Beck, Geschäftsführerin von Stiegeler Schlafkomfort, überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 1000,- Euro an Riccarda Kräuter-Schächtele, Projektleitung Kommunikation & Fundraising am Tumorzentrum Freiburg - CCCF. Der Tiger hatte sichtlich Spaß beim Probeliegen im Bettenhaus.

Vielen Dank!

Artikel über die Brückenpflege in der "Zeitung am Samstag" vom 24.06.2017

Der Artikel ist sehr schön, hat aber einen Fehler: Rainer Fritzsche ist nicht seit 17 Jahren Leiter der Brückenpflege, sondern momentan kommissarischer Leiter. Langjähriger Leiter war Ulrich Knapp.

Impressionen vom Patiententag Hirntumore vom 28. Juni 2017


 

 

Jahresprogramm 2017

Download

Bubble-Soccer-Turnier 2017

Impressionen von "Best of Clinical Oncology" 2017


Zeitschriftenspende des Lesezirkel Weltblick für den "Tigerherz"-Wartebereich

Frau Daniela Tröster vom Lesezirkel Weltblick aus Waldshut-Tiengen, spendet ein Jahresabo verschiedener Kinder- und Jugendzeitschriften für Tigerherz-Kinder, die auf Ihren Termin warten müssen.

Das finden wir ganz toll und freuen uns für die Kinder und Jugendlichen!


 

 

Frauenselbsthilfe nach Krebs Freiburg organisiert Tanzprojekt

In Kooperation mit der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Therapie auf dem Gebiet der Krebsmedizin e.V., dem Theater Freiburg und dem Tumorzentrum Freiburg-CCCF organisiert die Frauenselbsthilfe nach Krebs Freiburg unter der Leitung von Vera Viehoff ein Tanz- und Theaterprojekt mit dem Arbeitstitel "Die Krone an meiner Wand".
Das Projekt ist für Frauen von 17 bis 74 mit und ohne Krebs.
Seit Wochen werden in der Regel jeden Montag unter der künstlerischen Leitung von Gary Joplin und  Monica Gillette sowie dem Dramaturgen Michael Kaiser das Körpergefühl gestärkt und die Ausdrucksweisen des Körpers ausgelotet. Mit von der Partie ist auch Elana G. Mannheim, die das Projekt tanztherapeutisch begleitet. (Ausstattung: Nina Hofmann, Video: Benedikt Grubel.)
Evaluiert wird das Projekt in Zusammenarbeit mit der neuen Selbsthilfeprofessur.
Es steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Krebshilfe e.V. und wird finanziell gefördert von der Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Therapie auf dem Gebiet der Krebsmedizin e.V.

Premiere ist am Freitag, den 15.12.2017 im Theater Freiburg, Werkraum (Zugang über Theatercafé)!

Kontakt: vera.viehoff@t-online.de

Weitere Foto-Impressionen gibt es hier


Tigerherzkinder durften mit dem SC ins Stadion laufen

Der 13. Mai war für 14 Tigerherzkinder ein ganz großer Tag. Nicht nur, dass "ihr" SC Freiburg durch das 1:1 Spiel gegen den FC Ingolstadt 04 dann auf dem 6. Tabellenplatz der Bundesliga stand - sie durften auch mit den Spielern ins Stadion laufen. Das Foto wurde kurz vorher aufgenommen. Die Kinder wurden von den SC-"Füchsle" wunderbar betreut und natürlich von Mohamed Mamar, dem Heilpädagogen vom Tigerherzteam des CCCF, begleitet.

Überraschungsspende beim Kinobesuch am 24.05.2017

Im Rahmen des Business Club Treffens im Cinemaxx am 24. Mai 17 überreichte der Geschäftsführer des Freiburger Wochenberichts, Martin Zenke, dem Angebot "Tigerherz.... wenn Eltern Krebs haben" überraschend 650,--€ Euro. Der Vertreter der Stadt Freiburg, Bürgermeister Ulrich von Kirchbach, erhöhte die Spende um 250,--€. Weil Freiburg im nächsten Jahr sein 900jähriges Jubiläum feiert rundete er den Betrag auf 900,- € auf. 

Termine der Gesprächs- und Informationsgruppe für Krebserkrankte und Interessierte

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle (KBS) am Tumorzentrum Freiburg - CCCF bietet eine fortlaufende Gesprächs- und Informationsgruppe für Krebserkrankte, Angehörige und andere Interessierte an. Teilnahme ist jederzeit kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Die Termine finden jeweils mittwochs von 14 bis 15:30 Uhr statt. Flyer Termine 2017/ III

Feier in der BBBank anlässlich der Spenden aus Gewinnsparmitteln

Am 10. Mai fand eine kleine Feier in der Filiale der BBBank am Kartoffelmarkt statt. Anlass waren die Spenden in Höhe von 106.000 Euro, die die BBBank 2016 aus Mitteln des Gewinnsparvereins Südwest an soziale oder Bildungs-Projekte und Menschen im Ehrenamt gegeben hatte. Mitglieder der genossenschaftlich organisierten Bank hatten Lose gezeichnet. Gewinnsparen ist eine Art Sparen mit Lotterie. Unter den Glücklichen war auch die Brückenpflege am Tumorzentrum Freiburg, die in den Genuss von neuen Autos gekommen ist, mit denen sie ihre Einsätze fahren kann.
Andere Spendenempfänger waren u.a. die Freiwillige Feuerwehr Freiburg Stühlinger, das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik (Laptops), das St. Josephskrankenhaus (kindgerechter Wartebereich) und das Hofgut Himmelreich mit seine Akademie.


Das CCCF auf der Gesundheitsmesse in Freiburg

Auf der diesjährigen Freiburger Gesundheitsmesse war das CCCF wieder mit einem Stand vertreten. Hier wurden alle Angebote des Tumorzentrums vorgestellt. Anlässlich des 10jährigen Jubiläums von Tigerherz konnte man sich zusammen mit dem Tiger fotografieren lassen.

In der Spendensäule landeten 138 Euro, zusätzlichhat FAmiele Mario Hintermayer am Tag nach der Gesundheitsmesse 1000 Euro an das Angebot gespendet. Vielen Dank dafür!!!


Wellnesstage im Casino

Vom 24. bis 26. April 2017 nahmen viele Mitarbeiter, Patienten und Besucher das Angebot von Schülerinnen der Visagistik & Wellness Schule an und ließen sich während der Mittagspause kostenlos die Hände massieren.

Da Spenden für "Tigerherz... wenn Eltern Krebs haben" willkommen waren, konnte dieses Angebot der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum erfreuliche Einnahmen in Höhe von 323,30 € verzeichnen.


Das neue CCCF-Aktuell ist da

Unser Spendermagazin berichtet über 10 Jahre "Tigerherz... wenn Eltern Krebs haben", über die Finanzierung der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum Freiburg und über unsere Begutachtung durch die Deutsche Krebsgesellschaft. In unserer Rubrik "Selbsthilfegruppen" stellen wir TULPE vor, den Selbsthilfeverein für Hals-, Kopf- und Gesichtsversehrte. Außerdem berichten wir über zahlreiche Spendenaktionen und einen Teil unserer Spenderinnen und Spender.

Download

SMP Deutschland läuft beim Freiburg-Marathon für Tigerherz

SMP Deutschland aus Bötzingen lief beim Freiburg Marathon zugunsten von "Tigerherz... wenn Eltern Krebs haben" - einem Angebot der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum - mit. Die Firma spendete einen Betrag von 3.400,--€!

Auch Geschäftsführer Andreas Heuser war mit am Start (auf dem Foto sitzend rechts mit den Endziffern 45).


Steiff-Tiger für Tigerherzkinder

Heute kam ein tolles Päckchen bei uns an! Wir hatten über unser Spendenformular bei betterplace.org für Kuscheltiere gesammelt, die wir den Tigerherzkindern schenken möchten, wenn Sie unser Angebot nicht mehr in Anspruch nehmen. Dann haben wir uns mit der Firma Steiff in Verbindung gesetzt, um einen Preisnachlass zu bekommen. Und heute kam ein Päckchen mit 16 superfluffigen, süßen Tigern bei uns an.

Vielen Dank den Spendern auf betterplace.org und der Firma Steiff!


Neuauflage "Wissenswertes zur Ernährung bei Krebserkrankungen" erschienen

Der Krebsverband Baden-Württemberg e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Tumorzentrum Freiburg - CCCF die Neuauflage der Broschüre "Wissenswertes zur Ernährung bei Krebserkrankungen" herausgegeben. Die Broschüre ist über das Tumorzentrum Freiburg - CCCF zu erhalten oder Sie können Sie hier herunter laden.

Download

Neue Adresse der Klinik für Tumorbiologie und der Klinik für Onkologische Rehabilitation

Hier geht's zur Pressemitteilung der Universitätsklinik Freiburg


 

 

Finanzierungszusage für die Psychosoziale Krebsberatung am Tumorzentrum

Hier geht's zur Pressemitteilung der Universitätsklinik Freiburg


Newsletter der Deutschen Krebsgesellschaft mit dem Schwerpunkt "Psychoonkologie"

Ganz neu ist ein Newsletter der Deutschen Krebsgesellschaft mit dem Namen "360° Onkologie", das ein INformationsangebot für Politik und Gesellschaft ist und dreimal jährlich erscheinen soll. Die erste Ausgabe befasst sich mit dem Schwerpunkt Psychoonkologie - Spagat zwischen Bedarf und Finanzierung.

Kleiner Bericht über das Kunsttherapie-Angebot der Psychsozialen Krebsberatung im Jahr 2016

hier

Die Heidehof-Stiftung hat dieses Angebot 2016 mit 2000 Euro unterstützt. Vielen Dank dafür!

Bericht: Informationsveranstaltung über ganzheitliche Versorgung von Krebspatienten am 15.02.2017 in der Tubi

Am 15.02.2017 fanden in den Räumen der Klinik für Tumorbiologie eine sehr gut besuchte Informationsveranstaltung zum Thema "Ganzheitliche Versorgung von Krebspatienten" statt. Prof. Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor der Uniklinik, gab einen kleinen Abriss über die Geschichte der Übernahme der Klinik für Tumorbiologie durch das Universitätsklinikum. Freiburg ist somit eine der beiden Unikliniken in Deutschland, die eine eigene Rehaklinik vorweisen kann. Prof. Duyster, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin I, erklärte in gut verständlicher Form die neuen Krebstherapien und -diagnoseverfahren.

Prof. Bartsch, Ärztlicher Direktor der Klinik für Onkologische Rehabilitation, stellte die Grundlagen und Behandlungsmethoden der Onkologischen Rehabilitation in der Klinik für Tumorbiologie vor. Prof. Weis, Leiter der Psychosozialen Abteilung der Reha, berichtete über die Angebote im Bereich psychoonkologische Versorgung von Krebspatienten und -innen, die heute unerlässlich für eine gute Krebsbehandlung sind.

Dr. Jann Arends, Funktionsoberarzt in der Klinik für Innere Medizin I, berichtete über begleitende Strategien bei der Bewältigung der Krankheit wie Bewegung und Ernährung und wies auf die Bedeutung des Übergewichts bei der Krebsentstehung hin. Dr. Kristin Kieselbach, Ärztliche Leiterin des Interdisziplinären Schmerzzentrums, das in das Gebäude der Tumorbiologie eingezogen ist, sprach über die dortige vernetzte Arbeitsweise, die den onkologischen Patienten in der Schmerztherapie zugute kommt. Schließlich informierte Dr. Karin Jaroslawski, Oberärztin der Klinik für Palliativmedizin, über die palliativmedizinische Versorgung am Universitätsklinikum Freiburg, zu der auch die Brückenpflege am Tumorzentrum gehört.

Im Anschluss gab es Gelegenheit zu Fragen und Diskussionen, die im Vorraum bei Getränken, Snacks, Obst und Gummibärchen fortgeführt wurden.


Prof. Nikolas von Bubnoff (links) und Prof. Robert Zeiser. Foto: Uwe Anspach/DKFZ

Richtzenhain-Preis 2016 für Prof. von Bubnoff und Prof. Zeiser

Prof. Nikolas von Bubnoff und Prof. Robert Zeiser, Ärzte im Deutschen Krebskonsortium (DKTK) am Universitätsklinikum Freiburg, erhielten kürzlich den Richtzenhain-Preis 2016 für ihren Beitrag für die Verbesserung der Therapie von Leukämien. Durch ihre Forschung fanden sie einen Weg, wie sich die Abwehrzellen eines Spenders von Blutstammzellen nicht mehr gegen den Körper des Empfängers richten. Aufgrund dieser Arbeit überleben in Zukunft deutlich mehr Leukämiepatienten nach einer Transplantation von Blutstammzellen. Diese Form der Therapie ist für viele Leukämiekranke die einzige Heilungschance. Bei der Hälfte der Empfänger kam es aber zu der gefährlichen Abwehrreaktion der Immunzellen, die bei 20 Prozent sogar zum Tode führte.

"Das ist Forschung ganz im Sinne des Stifterehepaars Walther und Christine Richtzenhain“, begründete der Vorsitzende der Auswahlkommission des Richtzenhainpreises die Preisverleihung. Das Deutsche Krebsforschungszentrum zeichnete sie deshalb mit diesem Preis aus. Die von dem Neurologen Walther Richtzenhain und seiner Frau begründete Stiftung unterstützt abwechselnd Doktoranden in Heidelberger Forschungsinstituten und Wissenschaftler aus der gesamten Bunderepublik.


Tigerherz unterstützen mit einem Kinderkunstkalender 2017

Der neue Kinderkunstkalender Wohltat 2017 ist erschienen und kann zum Preis von 25 Euro erworben werden. Er wurde 2009 erstmals von der Art-Direktorin Andrea Baumgart ehrenamtlich zusammen mit Kindern entwickellt. Kinder, die sich aus verschiedensten Gründen in schwierigen Lebensumständen befinden, sollen durch ihre kreative Mitarbeit gestärkt werden und anderen Kindern helfen. Mehr Infos bei Andrea Baumstark: Belchenring 39 · 79219 Staufen, Tel. 07633 98095-17, mail@andreabaumstark.de


Webcams

Auf der HNO-Klinik sind vier Webcams installiert, die interessante Ausblicke gewähren.

Suche auf den Seiten des CCCF

Zentrale Ambulanz des CCCF

Telefon 0761 270-35555
Montag - Freitag 7.30 - 15.30 Uhr
cccf-ambulanzanmeldung@uniklinik-freiburg.de


Jetzt spenden

Geschäftsstelle

Telefon +49 (0)761 270–71510
oder      +49 (0)761 270-71570
Telefax  +49 (0)761 270-33980
tumorzentrum@uniklinik-freiburg.de

Montag - Freitag  8 - 17 Uhr

Hausadresse:
Sir-Hans-A.-Krebs-Straße
79106 Freiburg
Postadresse:
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg

Lageplan