Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Aktuelle Seminartermine

Fachbereich Fortbildung

Grundlagen der Mediation

Strategien für schwierige Führungssituationen

Seminarkürzel:

FG182318

Voraussetzungen:

Keine speziellen Kenntnisse.

Zielgruppe:

Mitarbeiter/-innen aller Berufsgruppen mit Führungsverantwortung, Abteilungs-, Team-, Gruppen- und Projektleiter/-innen.

Seminarziel:

Führungskräfte werden in ihrem Berufsalltag immer wieder mit Konflikten innerhalb ihres Verantwortungsbereichs konfrontiert. Diese ergeben sich aus der Unterschiedlichkeit von Perspektiven, Interessen und Bedürfnissen und sind somit normal und überall zu erwarten, wo Menschen miteinander interagieren. Gehäuft treten Konflikte in Zeiten der Veränderung auf, z.B. bei Umstrukturierung einer Organisationseinheit. Dabei liegt in ihnen häufig ein positives Potential, werden sie frühzeitig erkannt und konstruktiv gelöst, können sie ein wesentlicher Impulsgeber für positive Entwicklungen sein. Werden sie jedoch ignoriert und verschleppt, können sie eskalieren und werden zum Kostenfaktor, sowohl auf der persönlichen Ebene für die Beteiligten als auch für das Unternehmen. In diesem Seminar werden Sie in die Grundgedanken des mediativen Konfliktlöseansatzes eingeführt und erweitern Ihr Handlungsrepertoire als Führungskraft im Umgang mit Konfliktsituationen. Sie probieren verschiedene Schritte eines medaitiven Vorgehens praktisch aus, reflektieren Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem individuellen beruflichen Kontext. Das Seminar bietet Raum, eigene Verhaltensmuster in Konflikten zu reflektieren und mit neuen zu zu experimentieren.

Seminarinhalt:

Definition, Merkmale, Verläufe und Eskalationsstufen von Konflikten; Konfliktdiagonse; Grundlegende Faktoren erfolgreicher Kommunikation in der Führung; Einführung in den Mediativen Konfliktlösungsansatz; Grundhaltung, Zielsetzung, Vorgehen, Techniken der Gesprächsführung; Vergleich mit weiteren Konfliktlöseansätzen; Konfliktbearbeitung nach den Grundsätzen der Mediation als gesundheitsfördernde Führung; Transfer: Bezug zur eigenen Arbeitssituation.

Methodik:

Kurzvorträge/Theorieinput, Diskussion, Erarbeiten eigener Lernziele, Möglichkeit zum Einbringen eigener Fallbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeit, praktische Übungen/Rollenspiel, moderierter Erfahrungsaustausch.

Teilnehmerzahl:

min.8, max.12

Hinweis:

Anmeldung:

Schriftliche Anmeldung erforderlich!

Termine:

    Termine auf Anfrage

AmB, Fachbereich Fortbildung

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon 0761 270-22999
Telefax 0761 270-9622999
E-Mail  fortbildung@uniklinik-freiburg.de