Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

     

Führung und Management

 

 

Kommunikation in Führung

Gespräche mit Mitarbeitenden erfolgreich gestalten


Seminarkürzel:

PE181918

Voraussetzungen:

Keine speziellen Kenntnisse.

Das Seminar besteht aus mehreren Seminaretappen, die Teilnahme an beiden Kurstagen ist

Voraussetzung.

 

Zielgruppe:

Führungskräfte aus allen Berufsgruppen.

 

Seminarziel:

Nach diesem Seminar kennen die Teilnehmenden die Grundlagen einer konstruktiven Kommunikation:

Sie wissen, wie sie ihre kommunikativen Kompetenzen einsetzen können, um vertrauensvolle,

tragende Arbeitsbziehungen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gestalten;

Sie wissen, wie sie Arbeitsbelastungen ihrer Mitarbeitenden erkennen und

Unterstützungsangebote anbieten können;

Sie gewinnen Sicherheit in der Durchführung von Mitarbeitergesprächen, auch in schwierigen

Situationen; Sie können Techniken zum effektiven Feedback umsetzen;

Sie wissen, wie Sie interkollegiale Unterstützung nutzen können, um eigene Kompetenzen zu

stärken und weiterzuentwickeln.

 

Seminarinhalt:

Der Fokus des Seminares liegt darauf, Kommunikationskompetenzen zu stärken und die Teilnehmenden

in die Lage zu versetzen, diese Kompetenzen optimal für eine erfolgreiche Personalführung nutzen

zu können. Das persönliche Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein zentrales

Instrument der Führung. Die Erfahrungen, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der persönlichen

Interaktion mit ihrer Führungskraft machen, sind entscheidend dafür, ob sie ihr Vertrauen

entgegen bringen, sich mit den Abteilungszielen identifizieren und sich mit Engagement für das

Unternehmen einbringen. Damit gehören kommunikative Kompetenzen zu den Kernkompetenzen von

Führungskräften. Im Seminar werden Grundlagen der konstruktiven Kommunikation vermittelt und

kommunikative Strategien anhand von Praxisbeispielen eingeübt. Die Teilnehmenden erarbeiten eine

Systematik von Mitarbeitergesprächen, wobei verschiedene Abläufe in Abhängigkeit von Anlass und Ziel

des Gesprächs erprobt werden. Themen des Seminares sind u.a.: Vorbereitung auf ein

Mitarbeitergespräch, Grundhaltung im Gespräch und Gesprächsphasen, aktives Zuhören, konstruktives

Feedback geben und gemeinsame Erarbeitung eines Leitfadens für schwierige Gespräche.

 

Methodik:

Interaktiver Vortrag, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Übungen/Rollenspiele, Fallbesprechung,

Supervision.

Der Workshop ist modular aufgebaut und umfasst drei Teile. Der erste Teil besteht aus einem

ganztägigen Trainingsblock. In den darauffolgenden Monaten setzen die Teilnehmer und

Teilnehmerinnen die erlernten Methoden und Techniken im Praxisalltag um und unterstützen sich

gegenseitig im Rahmen einer kollegialen Beratung. Im Rahmen eines Transfertages werden die

individuellen Strategien und Erfahrungen analysiert und weiterentwickelt.

 

Teilnehmerzahl:

min.5, max.12

Hinweis:

 

Anmeldung:

Schriftliche Anmeldung erforderlich!


Termine:

     

  • Kursreihe mit folgenden Einzelterminen:

    • 05.03.2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr
    • 14.09.2018 von 09:00 bis 13:00 Uhr
    •  

  • (2 Tage) 10 freie Plätze

    (PD Dr. Isaac Bermejo Bragado)

  • Kursreihe mit folgenden Einzelterminen:

    • 24.09.2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr
    • 25.02.2019 von 09:00 bis 13:00 Uhr
    •  

  • (2 Tage) 11 freie Plätze

    (PD Dr. Isaac Bermejo Bragado)

     


 

 

Fachbereich Fortbildung / Schulungszentrum

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon 0761 270-22999
Telefax 0761 270-9622999
E-Mail   sz@uniklinik-freiburg.de

Seminarberatung und Anmeldung

Marianne Emler
Telefon 0761 270-84180

Carolin Hajduk
Telefon 0761 270-84970

Marielle Kulenkampff
Telefon 0761 270-73980

Birgit Merkel
Telefon 0761 270-22990

Daniela Schuler
Telefon 0761 270-84170

 

E-Mail: sz@uniklinik-freiburg.de
(formlose Anmeldung)

Schriftlich mit Anmeldeformular
via Hauspost oder
Telefax an 0761 270-9622999