Zu den Inhalten springen

Abteilung InfektiologieKlinik für Innere Medizin II

Malaria

Malaria ist eine potentiell lebensgefährliche Erkrankung, die möglichst durch vorbeugende Massnahmen verhindert werden sollte. Bei Reisen in Länder mit Malariarisiko gehören dazu insbesondere der Schutz vor Mückenstichen (helle Kleidung mit langen Ärmeln, Insektenrepellentien, Moskitobettnetze) als auch eine korrekte medikamentöse Prophylaxe, die von Land zu Land und in Abhängigkeit von Reisestil, - zeitpunkt und Zeitraum sich unterscheiden kann. Durch eine konsequente Vorbeugung kann das Infektions- und Erkrankungsrisiko deutlich gesenkt werden, auch wenn auch das konsequente Einhalten der Empfehlungen keinen absolut sicheren Schutz vor einer Malaria bietet. Daher muss bei jedem Fieber (auch noch bis zu Monate) nach Tropenaufenthalt an eine Malaria gedacht werden!

 

 



Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.   0761- 270 18180 oder -18190
Fax   0761- 270 18270
Mail  info@if-freiburg.de

Wie Sie uns finden
  • Die Reisemedizinische Ambulanz befindet sich im 2. OG der Medizinischen Klinik im Universitätsklinikum Freiburg, die Infektiologische Ambulanz im Erdgeschoß in den Räumen der Notfallpraxis an der Medizinischen Klinik (siehe Lageplan und Infektionsambulanzen)
  • Parkmöglichkeiten gibt es in der Breisacher und der Lehener Straße oder auf dem Gelände der Medizinischen Klinik/HNO-Klinik in der Hugstetter Straße.
  • Im öffentlichen Nahverkehr kann die Straßenbahnlinie 4 (Haltestellen Friedrich-Ebert-Platz oder Robert-Koch-Straße) benutzt werden.