Zu den Inhalten springen

Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie

Der Tropfen, der die Welt bewegt

Weltblutspendetag am 14. Juni 2017

Anlässlich des Weltblutspendetags am 14. Juni trugen 10 Studierende einen "bewegten Tropfen" über den Augustinerplatz. Die Aktion in der Mitte der Stadt zeigte Wirkung. In dieser Woche kamen 695 Menschen zur Spende - trotz Pfingstferien!

Aktionen im Rückblick

Spenden bis zur Geisterstunde

Anfang Juli öffnete die Blutspendezentrale ihre Tore wieder für die legendäre Mitternachtsspende. Nach der Spende ließen es sich rund 200 Gäste bei blutroten, alkoholfreien Cocktails und kleinen Snacks gut gehen. 

Echte Kerle spenden trotzdem! Und echte Mädels sowieso.

Beim Mega-Samstag im Mai gab es ein Bekenntnis zur Blutspende: Echte Kerle und Mädels spenden auch mit Spritzenangst.

Erstmals 3.000 Spenden in einem Monat!

Am 31.3. um 9.55 Uhr war es soweit: Das Team der Blutspende konnte mit Anja Nacken die 3.000 Spenderin des Monats begrüßen. Wir bedanken uns bei allen Menschen in Freiburg und der Regio, die im März so viel Teamgeist und Engagement gezeigt haben!!! Die Gewinner der Preise wurden bereits benachrichtigt.

300 Besucher bei der Kinder-Uni zum Thema Blut

Was Blut so besonders macht erklärte Dr. Markus Umhau in der "Kinderuni" rund 300 jungen und auch älteren begeisterten Besuchern. Der ärztlicher Leiter der Blutspendezentrale stellte anschaulich vor, was Blut alles kann, warum man es untersucht, wie man die Blutgruppen bestimmt, für wen es gespendet wird und wie es Wunden heilt.

Banker beim Aderlass

Fünf Filialleiter der BB Bank setzten mit einer gemeinsamen Blutspende Ende November ein solidarisches Zeichen. Die Initiative ging von Roman Rotzinger aus: „Wir wollen uns nicht „nur“ mit Geld engagieren, sondern auch persönlich und tatkräftig etwas Sinnvolles tun“, so der Direktor der Haslacher Filiale. Nachdem die Führungsetage nun mit gutem Beispiel vorangegangen ist, soll auch innerhalb der Belegschaft für die gute Sache geworben werden. Ein Impuls, der von der Blutspendezentrale sehr begrüßt wird. „Wir sehen derzeit leider ein deutliches Nachlassen der Spendenbereitschaft in der Bevölkerung. Deshalb suchen wir gezielt die Kooperation mit Unternehmen und Einrichtungen, um regelmäßige Gruppenspenden – z.B. während der Arbeitszeit – zu fördern“, erklärt Dr. Markus Umhau, ärztlicher Leiter der Blutspendezentrale.

Gewinne für Erstsemester in Freiburg

150 attraktive Preise winken den Erstsemestern, die zwischen dem 15. Oktober und dem 30. November zur Blutspende gekommen sind. Die Benachrichtigungen an die Gewinner gehen in diesen Tagen raus. Freut Euch auf einen Bluetooth-Lautsprecher, eine kraftvolle Powerbank oder eine unserer roten Lorry-Bags. An alle Erstis, die noch nicht hier waren: derzeit winkt ein Glühweingutschein für den Freiburger Weihnachtsmarkt.

23.9.: Spanische Nacht

Bienvenidos! hieß es Ende September in der Blutspendezentrale. Denn die Bar LaPepa sponserte Tapas und vegetarische Paella. Die Nachfrage war so groß, dass die spanischen Leckereien ruck-zuck verputzt waren. Insgesamt haben 154 Spenderinnen und Spender dafür gesorgt, die Blutreserven der Uniklinik wieder aufzufüllen. Dafür im Namen der Patientinnen und Patienten ganz herzlichen Dank!

Fleißige Blutspender*innen im Sommer

Das Team der Blutspendezentrale war im August angenehm überrascht. Trotz der Ferienzeit kamen sehr viele Menschen, um mit ihrem Blut anderen zu helfen. Wir sagen: DANKE!

Kult: Die Mitternachtsspende

Die Kultveranstaltung der Blutspende feierte im Juli ihr 5-jähriges Bestehen. Zahlreiche Nachtschwärmer nutzten das Angebot und verbanden die gute Tat mit einem blutroten Cocktail der Hemingway-Bar. Im gemütlichen Garten-Ambiente hinter der Blutspendezentrale lässt es sich sich einfach angenehm chillen.

Francis Cuvelier für 225 Spenden geehrt

Seit mehr als 40 Jahren kommt Francis Cuvelier alle 8 Wochen zur Blutspende ins Universitätsklinikum Freiburg. Für ihn eine Selbstverständlichkeit: „Ich habe beim Militärdienst zum ersten Mal gespendet. Es ist eine gute Sache, deshalb bin ich dabei geblieben.“ Der 69-jährige ist mit 225 Spenden der absolute Top-Spender unter den rund 16.000 Menschen, die jedes Jahr dafür sorgen, dass die Patientenversorgung im Uniklinikum mit Blutprodukten gut funktioniert. Francis Cuvelier will bis zur Altersgrenze seiner guten Gewohnheit treu bleiben: „Ich bin gesund und fit. Wenn ich darf, spende ich noch bis ich 70 bin.“

Feierabendspende im Mai mit Holy Taco Shack

Über 100 große und kleine Besucher zählte die Blutspendezentrale bei der letzten Feierabendspende. Viele waren begeistert von dem leckeren mexikanischen Essen des Food-Trucks The Holy Taco Shack. Bei angenehmen Temperaturen konnte nach der Spende der Abend gemütlich im Garten ausklingen.

Feierliche Spenderehrung mit 300 Gästen im April

Mit rund 300 Gästen feierte die Blutspendezentrale Anfang April ihre langjährigen Spenderinnen und Spender. Eingeladen waren alle aktiven Blutspender, die mindestens 12,5 Jahre dabei sind und damit 50 Spenden (Frauen) bzw. 75 Spenden (Männer) geleistet haben. Insgesamt haben alle Vielspender in den letzten Jahrzehnten 15.200 Liter Blut gespendet und damit rund 100.000 Menschen geholfen. Im Namen der Patientinnen und Patienten ein großes Dankeschön! Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

200. Blutspende von Uto R. Bonde

Ein Jubiläum der besonderen Art stand Ende 2015 für Uto R. Bonde auf dem Programm: Der 69jährige absolvierte seine 200. Blutspende in der Blutspendezentrale des Universitätsklinikums und gehört damit zu dem kleinen Kreis derjenigen, die diese hohe Zahl an Blutspenden überhaupt erreichen. Seit 1969, da leistete er gerade seinen Militärdienst, spendet Bonde regelmäßig Blut. Der studierte Sozialarbeiter und Berufspädagoge, der sich ein Leben lang für die Integration von (meist) ausländischen Jugendlichen ins Berufsleben einsetzte, sieht das als Selbstverständlichkeit: „Vieles in der Gesellschaft funktioniert nur in einem solidarischen Gemeinwesen, in dem jeder in seinem Rahmen zur Gemeinschaft beiträgt.“ Als langjähriger Vizepräsident des Deutschen Familienverbands und ehemaliger Vorsitzender des Landesverbands des DFV weiß er, wovon er spricht. Die 200. Blutspende von Uto R. Bonde ehrte die Blutspendezentrale am Mittwoch mit einer Kiste Crémant und einer Urkunde, überreicht  von Teamleiter Oliver Kottkamp (links) und dem ärztlichen Leiter der Blutspende, OA Dr. Markus Umhau (rechts)

Spenden und coole Segway-Tour gewinnen

Für alle Januar-Spender 2016 begann das Jahr mit coolen Gewinnaussichten: Die Blutspendezentrale verloste 10 Segway-Touren in Freiburg im Wert von jeweils 60 Euro. Mit freundlicher Unterstützung der Firma GR-OOVE.

Romantikspende

173 Menschen nutzten die entspannte Feierabendspende bei Kerzenschein, Kaminfeuer und rotem Punsch im November. So schön kann helfen sein.

Der Rekordversuch "30 Tage - 3.000 Spenden" der Blutspendezentrale der Uniklinik ‎Freiburg ist beendet. Leider wurde der Rekord mit 2.933 Spenden knapp verfehlt, aber das Ergebnis ist trotzdem super!

VIELEN DANK AN ALLE, DIE GESPENDET HABEN!!!

30 Tage - 3.000 Spenden: Viele Gewinner

Andreas Wituschek (Bild rechts) freut sich über einen Gutschein für ein Candle-Light-Dinner für 2 Personen in der Zähringer Burg überreicht von Teamleiter Oliver Kottkamp. (9.9.15)

Spende für Förderverein regioblut

Unter dem Motto „Aus der Region – für die Region“ setzt sich der Förderverein regioblut seit mehr als einem Jahrzehnt für die Arbeit der Blutspendezentrale des Universitätsklinikums Freiburg ein. Um diese Fördertätigkeit zu unterstützen übergab heute Roman Rotzinger (Bildmitte), Filialdirektor der BB-Bank Haslach, einen Scheck über 2.500  Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins regioblut, Dr. Markus Umhau, sowie die Funktionsleitung der Blutspendezentrale, Sonja Reiprich.

Spenden bis zur Geisterstunde

Mit einem neuen Rekord von 215 Spenden war die beliebte Mitternachtsspende am 10. Juli wieder ein voller Erfolg. Die alkoholfreien Cocktails Sportsman, Virgin Mary und Raspberry Crush der Hemingway-Bar sowie das sommerliche Wetter auf dem Wiesenareal der Blutspendezentrale trugen wesentlich zur guten Stimmung und zum Gelingen des Abends bei. Das Team der Blutspende bedankt sich im Namen der Patientinnen und Patienten bei Allen, die diese Spendengelegenheit genutzt haben!

Aktionswoche vom 15.-20.6.15

856 Spenderinnen und Spender haben die Aktionswoche anlässlich des Weltblutspendetags am 14. Juni zu einem vollen Erfolg gemacht. Gewonnen haben dabei vor allem die Patientinnen und Patienten, die auf Blutprodukte angewiesen sind. Aber auch die Blutspender kamen nicht zu kurz: Jede/r 10. gewann einen Kinogutschein und am Samstag konnte am Buffet ausgiebig gefrühstückt werden.

Feierabend - Zeit fürs Blutspenden

In entspannter Atmosphäre und ohne Termindruck Blut spenden: Diese Möglichkeit nutzten bei der Feierabendspende am 8. Mai mehr als 90 Menschen. In der Blutspendezentrale sowie auf der für das "Sundowning" geöffneten Terrasse herrschte bei Erfrischungsgetränken und Snacks beste Stimmung.

Frühstückchen für Frühaufsteher

Von Januar bis Ende März gab es für Frühaufsteher/innen wieder das beliebte Frühstückchen. Frischer Kaffeegenuss sowie knusprige Coissants und Brezeln standen für die frühen Blutspender montags, dienstags und freitags bereit. Vorbeikommen - helfen - frühstückchen!

Feierabendangebot in der Blutspendezentrale Blutspender dringend gesucht!

Unter dem Motto „Frühling! Leben! Spenden!“ gab es in der Blutspende am 13. März wieder eine Abendspende. Speziell für Berufstätige „Feierabendspender“ waren die Tore von 17 bis 22 Uhr geöffnet. Das besondere Dankeschön: für alle Spenderinnen und Spender waren frisch gepresste Säfte von FreundSaft vorgesehen. Da erfreulicher Weise noch mehr Menschen kamen als erwartet und die Säfte sehr beliebt waren, bekamen die ganz späten Spender allerdings andere leckere Säfte. Wir bedanken uns für die herausragende Spendenbereitschaft und das Verständnis der Spenderinnen und Spender!

Wir danken FreundSaft für die Bereitstellung der frischen Obst- und Gemüsesäfte.

Film- und Spendenacht ein voller Erfolg

Die Sieger des Filmwettbewerbs freuten sich über 300 Euro in bar des Blutspende-Fördervereins regioblut

In feierlichem Rahmen wurden am Freitag die Preisträger des Filmwettbewerbs SPOT ON der Blutspendezentrale des Uniklinikums geehrt. Für den Siegerspot von Andrea Strehl, Jannes Schilling, Luisa Goluber und Dominique Sütterlin gab es 300 Euro in bar vom Förderverein regioblut. Im Wettbewerb waren kreative und humorvolle Mini-Spots gesucht, die positiv über Blut und Blutspenden informieren. Die anschließende Film- und Spendenacht war mit der Band What Two Do, der Präsentation der prämierten Filmspots, tanzenden Blutspenderinnen und -spendern sowie einer Show-Einlage der studentischen Theatergruppe Spieltrieb ein echtes Erlebnis.
Hier der Beitrag des SWR in der Landesschau (ab 14.20 Minuten).

Wir danken unseren Sponsoren, die den Filmwettbewerb möglich gemacht haben!

Bioland Südhof Denzlingen

Blutspende isst gesund

Im Oktober und November bieten wir unseren Spenderinnen und Spendern vitaminreiche Extras: Äpfel und Birnen vom BIOLAND-Betrieb Südhof in Denzlingen. So können Sie sich beim Blut spenden auch selbst etwas Gutes tun. Immer montags, dienstags und freitags solange der Vorrat reicht.

Kommen Sie vorbei  - wir freuen uns auf Sie!

von links: Herr Schöpperle, Frau Biewer- Block, Herr Dr. Umhau, Frau Längin, Frau Reiprich, Herr Dalmühle

September 2014: Spender werben Spender

"Spender werben Spender" hieß es im September in der Blutspendezentrale des Universitätsklinikums Eine Win-Win-Situation für beide Seiten: 340 neue Blutspenderinnen und Blutspender halfen mit, das sommerliche Knappheit der Blutreserven zu füllen. Und Markus Umhau, ärztlicher Leiter der Blutspende, konnte den erfolgreichen Werbern vergangene Woche die Hauptgewinne überreichen, darunter ein 4-Gang-Menü und Übernachtung für Zwei im Hotel Die Halde, einen Wellnesstag im Hotel Mercure und drei eBook Reader von Thalia/Herder. Viele weitere Altspender freuten sich über Warengutscheine zahlreicher Unterstützer.

Blutrote Cocktails und HipHop vom Feinsten

Zum dritten Mal gab es im Juli wieder die beliebte Mitternachtsspende. Mit farbenfrohen alkoholfreien Cocktails frisch aus der Hemingway-Bar und einem Snack unterm sommerlichen Abendhimmel ließen es sich über 200 Spenderinnen und Spender gut gehen. Höhepunkt waren die Auftritte der 10-köpfigen HipHop-Gruppe Juvenile Maze, 2. bei der Deutschen Meisterschaft 2014 und auf dem Weg zur HipHop-Weltmeisterschaft in Las Vegas. Wir wünschen viel Erfolg!!

Heldinnen und Helden des Tages gesucht!

Beim Tag der offenen Tür hat die Blutspende "Heldinnen und Helden des Tages" gesucht - Besucher, die spontan bereit waren, Blut zu spenden. Alle Teilnehmer erhielten als Dankeschön eine praktische Umhängetasche. Die Fotos der Heldinnen und Helden finden Sie in der Bildergalerie.

Stark in den Tag!

Im März und April gab es für Frühaufsteher wieder das beliebte Frühstückchen in der Blutspendezentrale der Uniklinik.

Frühlingsspende

Blut spenden – Leben schenken!

Passend zum Frühlingsanfang gab es in der Blutspende am 21. März einen besonderen Spendenabend: Unter dem Motto: „Blut spenden – Leben schenken!“ wurde das Leben gefeiert. Wie gewohnt in angenehmer Atmosphäre und mit kleinen frischen Überraschungen in Form von Obst, bunten Bio-Säften und Leckereien. Bequem nach Feierabend konnten die Spenderinnen und Spender so mit einer guten Tat das Wochenende einläuten.

Die Bio-Säfte wurden gesponsert von:

Drei Mal Samstagsfrühstück in der Blutspendezentrale

Unter dem Motto „Schlemmen und Spenden“ waren alle Menschen zwischen 18 und 68 Jahren herzlich zum Samstagsfrühstück in die Blutspendezentrale des Universitätsklinikums eingeladen. Am 18. Januar sowie am 1. und 15. Februar stand für die Spendenwilligen jeweils ein leckeres Frühstück bereit, das von den Firmen Müller, Hotel Oberkirch und Colombi Hotel bereitgestellt wurde. An den Samstagen war die Blutspendezentrale im Haus Langerhans von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

Spender helfen doppelt!

Rund 1.000 Euro (959,31) konnte Brigitte Schillmöller von der Blutspendezentrale der Uniklinik auf das Konto der „Aktion Deutschland Hilft“ für die Betroffenen des Wirbelsturms „Haiyan“ auf den Philippinen überweisen. Im November und Dezember 2013 hatten zahlreiche Blutspender einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung gleich als Spende für den guten Zweck weitergegeben und damit gleich doppelt geholfen.

Dezember-Spendern winkt ein 10-Euro-Gutschein von Vapiano

Blutspenden ist unkompliziert, braucht kaum Zeit und vor allem: es ist ein Riesen-Geschenk für die Menschen, die es brauchen! Und der Bedarf bleibt auch über die Feiertage und den Jahreswechsel konstant. Deshalb der Appell: kommen Sie vor Weihnachten noch zur Blutspende.

Als Dankeschön gibt es im Dezember für jeden 10. Blutspender einen 10-Euro-Gutschein von Vapiano – der italienischen Genuss-Manufattura am Fahnenbergplatz.

Ein echtes Highlight!

Die Romantikspende Anfang November 2013 hat rund 150 Spenderinnen und Spender angezogen. Die Möglichkeit, nach Feierabend entspannt und in Ruhe Blut zu spenden war für viele die Motivation zum Kommen. Aber auch das romantische Ambiente hatte seinen Reiz - vor allem für die jungen Spender. Während sich draußen der Novemberregen ergoss, ließen es sich die Blutspenderinnen und -blutspender drinnen bei Kaminfeuer und Musik, Kerzenschein, rotem Punsch und leckerem Fingerfood gut gehen. Fazit: eine sehr erfolgreiche Aktion, die nächstes Jahr wieder stattfinden wird!

Zu Besuch in der Blutspendezentrale

Am 4.9. lud die Blutspendezentrale interessierte BZ-Leserinnen und -Leser zur Ferienaktion. Seit dem 1.9. ist die Blutspendezentrale Teil des Instituts für Zell- und Gentherapie, das neben der konventionellen (Blut-)Zelltherapie neue Therapiemöglichkeiten erforscht, um beispielsweise AIDS-Kranken zu helfen. Die Gruppe lernte viel über die Bestandteile des Blutes, die Funktion des Eisenwerts und wie vielen Menschen mit einer einzigen Blutspende geholfen werden kann. An verschiedenen Stationen konnten die Besucherinnen und Besucher ihre Blutgruppe bestimmen, ihren Hb-Wert messen und die Kunst des Blut-Entnehmens an Kunstvenen mit "grünem" Blut erlernen. Bei bestem Wetter klang der Vormittag im Garten der Blutspendezentrale bei einem leckeren Buffet gemütlich aus. Einen ausführlichen Artikel und Bilder finden Sie in der BZ vom 5.9.

Sommerzeit ist Urlaubszeit.Aber Krankheit und Unfälle machen keinen Urlaub

Warum nicht vor oder nach den wohlverdienten Ferien mal ganz entspannt Blut spenden? Gerade im Sommer ist Ihre Blutspende besonders wertvoll. Der Bedarf an Spenderblut bleibt auf hohem Niveau während die Spenderzahlen urlaubsbedingt zurückgehen. Um Ihnen das Spenden zu versüßen, erhalten Sie in der Schulferienzeit für jede Blutspende mittwochs und donnerstags nicht nur eine Aufwandsent- schädigung, sondern auch ein leckeres Eis.

Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie!

Fluthilfe: Spenderinnen und Spender helfen doppelt!

Im Juni und Juli 2013 haben zahlreiche Blutspenderinnen und Blutspender einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung für die Unterstützung der Menschen gespendet, die von der großen Flut betroffen waren. Starke Regenfälle hatten Anfang Juni zu großflächigem Hochwasser in Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen geführt.

Die Blutspendezentrale sammelte insgesamt 640 Euro, die Anfang August an Caritas International für die Fluthilfe überwiesen wurden. Das Team der Blutspendezentrale bedankt sich ganz herzlich bei Allen, die auf diese Weise doppelt geholfen haben!

Mehr als 120 Spender bei der Mitternachtsspende!

Kurz vor 24 Uhr schlenderte der letzte nächtliche Blutspender am Freitag in die Blutspendezentrale der Uniklinik. Die sommerlicher Abendspende-Aktion war mit über 120 Spendern zwischen 18 und 24 Uhr noch besser besucht als letztes Jahr. Bei Gugelhupf und alkoholfreien Cocktails der Hemingway-Bar, unter Palmen und Oleander war die Atmosphäre auf der Terrasse festlich-entspannt und die Stimmung bestens.

Hier finden Sie einige Bilder.

30 Tage – 3.000 Spenden: Juni-Aktion mit Erfolg beendet

Im Schnitt spenden 2.500 Menschen pro Monat Blut in der Blutspendezentrale der Uniklinik. Im Juni waren es mit 2.835 deutlich mehr. Zwar wurde das Ziel von 3.000 Spendern damit knapp verfehlt, die Verantwortlichen freuen sich trotzdem über neue Spendenrekorde: Mit 238 Spendern wurde ein neuer Tagesrekord aufgestellt und das Gesamtergebnis ist eine neue Monatsbestmarke! "Wir haben sehr positive Resonanz bei den Spenderinnen und Spendern erlebt und sind im Namen unserer Patienten mit dem Ergebnis sehr zufrieden", so Oberarzt Dr. Markus Umhau. Gleichzeitig hofft er weiter auf die Spendenbereitschaft der Bevölkerung: "Krankheit und Unfälle machen leider keinen Urlaub. Wir bitten daher alle Freiburgerinnen und Freiburger: Helft uns auch in den Sommermonaten, die Patienten der Uniklinik mit Blut zu versorgen."

Unter allen Blutspendern wurden attraktive Preise verlost - vom Rundflug über den Schwarzwald bis zum entspannten Familienevent im Kino.

Hier sehen Sie einige der glücklichen Gewinner, die letzte Juni-Blutspenderin und das Team der Blustspendezentrale.

Blutspendezentrale der Uniklinik lädt frühe Spender zum französischen Frühstück

"Auf zum Frühstückchen" heißt es wieder bei der Blutspendezentrale des Uniklinikums. Spender, die sich zur morgendlichen Spende zwischen 8 und 10 Uhr aufmachen, werden mit einem leckeren Milchkaffe und einem Croissant oder einer Brezel belohnt. Dieses Angebot gilt im November und Dezember jeweils montags, dienstags und freitags sowie am 1. und 3. Samstag des Monats.

Ab 28.1.2013: Spenden und gewinnen

Buchgeschenke fürs Blutspenden am Uni-Klinikum "Spenden und gewinnen" – unter diesem Motto steht das Blutspenden in der Woche vom 28.1. in der Blutspendezentrale des Uni-Klinikums. Jeder 25. Spender erhält neben der Aufwandsentschädigung als zusätzliches Dankeschön ein Buchpräsent. Damit gibt es – je nach Spendenaufkommen – vier bis sechs Mal pro Tag die Chance, nicht nur mit einem guten Gefühl, sondern zusätzlich mit einem Schmöker nach Hause zu gehen. Gespendet wurden die Bücher von den Buchhandlungen Jos Fritz und Thalia in Freiburg.

Mit jeder Blutspende kann bis zu drei Menschen nach Unfällen oder bei Operationen geholfen werden. Da die Mehrzahl der Menschen im Verlauf ihres Lebens auf eine Bluttransfusion angewiesen sind, ist jede Blutspende ein solidarischer Beitrag, der letztlich Jedem zu Gute kommen kann.

Alle gesunden Erwachsenen zwischen 18 und 68 Jahren sind herzlich eingeladen, Blut zu spenden. Erstspender bekommen hier wichtige Informationen.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag 8 bis 15 Uhr
Dienstag 8 bis 15 Uhr
Mittwoch 12 bis 19 Uhr
Donnerstag 12 bis 19 Uhr
Freitag 8 bis 13 Uhr

Samstag 8 bis 13 Uhr
jeden 1. und 3. Samstag im Monat

ab Oktober 2017:
JEDEN Samstag von 8 bis 13 Uhr

So erreichen Sie uns:

E-Mail
blutspende@uniklinik-freiburg.de

Telefon
Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr
+49 761 270 44 444

Blutspendezentrale 
Haus Langerhans
Hugstetter Str. 55 | 79106 Freiburg

Anfahrt
Lageplan

Kontakt

OA Dr. Markus Umhau
Leitender Arzt Transfusionsmedizin
Ärztlicher Leiter Blutspendezentrale

Universitätsklinikum Freiburg
Institut für Transfusionsmedizin
und Gentherapie
Hugstetter Str. 55 79106 Freiburg

Telefon +49 761 270 73340
Telefax +49 761 270 32950

markus.umhau@uniklinik-freiburg.de

Oliver Kottkamp
Funktionsleitung
Blutspendezentrale

Universitätsklinikum Freiburg
Institut für Transfusionsmedizin
und Gentherapie
Hugstetter Str. 55 79106 Freiburg

Telefon +49 761 270 73330
Telefax +49 761 270 32950

oliver.kottkamp@uniklinik-freiburg.de

Jessica Gampp
Stellv. Funktionsleitung
Blutspendezentrale

Universitätsklinikum Freiburg
Institut für Transfusionsmedizin
und Gentherapie
Hugstetter Str. 55 79106 Freiburg

Telefon +49 761 270 73330
Telefax +49 761 270 32950

jessica.gampp@uniklinik-freiburg.de