Zu den Inhalten springen

Akademie für Medizinische Berufe

Medizintechnische Radiologieassistenz (m/w/d)

(MTRA)

Röntgen und Behandeln

MTRA (m/w/d) arbeiten nicht nur in Arztpraxen oder in radiologischen Instituten, sondern auch in Krankenhäusern oder als Lehrkraft an einer MTA-Schule. Die Nachfrage nach ausgebildeten MTRA (m/w/d) ist aktuell sehr hoch. Deshalb sind die Beschäftigungs- und Zukunftsaussichten in diesem Berufsbild auch überdurchschnittlich gut.

Das Berufsbild MTRA gestaltet sich als sehr abwechslungsreich. Neben einem großen Interesse an Technik und EDV steht auch der Mensch im Mittelpunkt. Das Aufgabengebiet bietet jeden Tag neue Herausforderungen. An modernsten Geräten, wie z. B. Computer- und Kernspintomographen, Beschleunigeranlagen, Gammakameras oder an normalen Röntgengeräten untersucht oder behandelt die MTRA (m/w/d) in Kooperation mit dem zuständigen Ärztlichen Dienst die Patient*innen.

Sie bringen mit

  • Interesse an naturwissenschaftlichen und medizinischen Fächern
  • Freude am praktischen Arbeiten
  • Teamfähigkeit

Gewünschter Schulabschluss

Abitur, Mittlere Reife, Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder eine andere gleichwertige Schulbildung

Ausbildungsdauer & -beginn
Sie absolvieren eine dreijährige Ausbildung, die mit einer staatlichen Abschlussprüfung beendet wird. Bewerben Sie sich bei uns bis Ende Juni. Die Ausbildung beginnt 2x jährlich zum 1. April und 1. Oktober

Theoretische und praktische Ausbildung
Im theoretischen Unterricht werden Sie auf die Praxiseinsätze in den Kliniken vorbereitet. Hierzu dienen Fächer wie Anatomie, Biologie und Psychologie. Sie erlernen zudem den Umgang mit den Strahlendosen in der Radiologie. Diese sind zwar sehr gering, dennoch kann es bei falscher Anwendung zu einer Schädigung kommen. Deshalb legen wir besonderen Wert auf die Einhaltung der Strahlenschutzbedingungen.

In der Radiologischen Diagnostik erhalten Sie Einblicke in verschiedene Fachbereiche, wie Digitale Radiographie (digitale Röntgenaufnahmen), Angiografie (Darstellung von Blutgefäßen), Computertomografie (CT, Querschnittsbilder, 3D-Aufnahmen), Kernspintomografie (MRT, Darstellung der inneren Organe und Gewebe).

In der Nuklearmedizin befassen Sie sich mit der diagnostischen und therapeutischen Anwendung von radioaktiven Stoffen. Hier steht Ihre Tätigkeit zwischen Röntgendiagnostik und Strahlenheilkunde.

In der Klinik für Strahlenheilkunde erlernen Sie beispielsweise den Umgang mit dem Bestrahlungsgerät.

Ausbildungsvergütung

gültig ab 1. November 2019

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.045,24 Euro       
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.105,30 Euro 
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.202,03 Euro

gültig ab 1. Januar 2021

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.095,24 Euro       
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.155,30 Euro 
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.252,03 Euro
     

Lernen Sie das Team kennen!

Die Ausbildung zur*zum Medizinisch-technischen Radiologieassistenz (m/w/d)

Einen Einblick in die Ausbildung erhalten Sie hier.

Universitätsklinikum Freiburg

Akademie für Medizinische Berufe
Schule für Medizinisch-technische Radiologieassistenz
Fehrenbachallee 8
79106 Freiburg
mtra-schule@uniklinik-freiburg.de

Schulleitung
Christian Oertel

Christian Oertel
Telefon: 0761 270-64110
christian.oertel@
uniklinik-freiburg.de