Zu den Inhalten springen

Akademie für Medizinische Berufe

Pflegefachfrau / Pflegefachmann (m/w/d)

mit dem Schwerpunkt in der pädiatrischen Versorgung
(früher: Gesundheits- und Kinderkrankenpflege)

Pflege - Betreuung - Versorgung von Kindern und Jugendlichen

Unter der generalistischen Pflegeausbildung werden die bisherigen Ausbildungen der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammengefasst. Mit dem Berufsabschluss Pflegefachmann / Pflegefachfrau haben Sie die Möglichkeit, in zahlreichen Einsatzorten wie Krankenhäusern, Kliniken, ambulanten Pflegediensten, Einrichtungen der Altenpflege und Rehabilitation oder auch Hospizen zu arbeiten. Der Abschluss wird in allen EU Staaten anerkannt.

Vertiefung in der pädiatrischen Versorgung

Pflegende mit dem Berufsabschluss „Pflegefachmann / Pflegefachfrau mit Vertiefung in der pädiatrischen Versorgung“ verfügen über spezielle Kompetenzen in der Pflege und Begleitung kranker Kinder und ihren Bezugspersonen – vom Frühgeborenen bis zum jungen Erwachsenen.
Mit der Vertiefung in der pädiatrischen Versorgung haben Sie einen deutlich höheren Anteil an Praxisstunden in unserem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin. Zudem haben Sie zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres die Möglichkeit, zwischen einer weiteren Spezialisierung im dritten Ausbildungsjahr mit dem Abschluss Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder dem generalistischen Abschluss zu wählen.

Mit dieser Vertiefung unterstützen Sie die junge Patient*innen und ihre Familien fachkundig bei Erkrankungen unterschiedlichster Art. Sie leiten sie hinsichtlich medizinisch-pflegerischer Maßnahmen an und beraten sie profund in Fragen der Krankheitsbewältigung, der Prävention und Rehabilitation. Ärztlich veranlasste Maßnahmen führen sie eigenständig durch und assistieren bei Maßnahmen der Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation. Im multiprofessionellen Gesundheitsteam arbeiten sie interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammen und entwickeln dabei berufsübergreifende Lösungen von Gesundheitsproblemen.

Sie bringen mit

  • Spaß am Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit

Gewünschter Schulabschluss

Abitur, Mittlere Reife oder eine andere gleichwertige Schulbildung, Hauptschulabschluss und mind. zweijährige Berufsausbildung oder einjährige Assistenz oder Helferausbildung in der Pflege.

Ausbildungsdauer & -beginn
Die dreijährige Ausbildung endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung (mündlich, schriftlich sowie praktisch).
Die Ausbildung beginnt am 1. Februar, 1. April, 1. Juli oder 1. Oktober.

Theoretische und praktische Ausbildung
Wir bieten eine umfangreiche theoretische Ausbildung im Blocksystem (mindestens 2.100 Stunden). Es werden alle herkömmlichen Sozialformen des Unterrichts angewandt, z. B. problemorientiertes Lernen, Fallarbeit, fachpraktische Übungen am Modell und Projektarbeit.

Wir bieten eine breitgefächerte praktische Ausbildung in verschiedenen Abteilungen des Universitätsklinikums sowie außerhalb des Universitätsklinikums in der Langzeitpflege und in der ambulanten Pflege (mindestens 2.500 Stunden) an.
Mit der Vertiefung in der pädiatrischen Versorgung haben Sie einen deutlich höheren Anteil an Praxisstunden in unserem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin.

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.367,- Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.428,- Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.524,- Euro

Lernen Sie das Team kennen!

 


Universitätsklinikum Freiburg

Akademie für Medizinische Berufe
Einsteinstraße 9
79108 Freiburg
Telefon: 0761 270-92510
Telefax: 0761 270-92430
akademie@uniklinik-freiburg.de

Schulleitung
Gabriele Salrein-Hahn

Gabriele Salrein-Hahn M.A.
Dipl. Pflegepädagogin

Telefon: 0761 270-92500
gabriele.salrein-hahn@
uniklinik-freiburg.de

Stellv. Schulleitung

Christine Maier, MNSc
Fachbereichsleitung Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Telefon: 0761 270-92690
christine.maier@uniklinik-freiburg.de

Sekretariat
Telefon: 0761 270-92410