Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Informationen und Ansprechpartner für internationale Pflegekräfte

Das Universitätsklinikum Freiburg ist eines der größten Universitätskliniken in Deutschland. Hier arbeiten rund 12500 Mitarbeiter*innen.

Ganz nach unserem Motto: „Wir überwinden Grenzen“, rekrutieren wir seit über 30 Jahren Mitarbeiter*innen aus dem Ausland.

Ihre Bewerbung

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen zusenden. Diese prüfen wir im ersten Schritt und nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf. In diesem Skype- oder Telefontermin besprechen wir, welcher Pflegebereich für Sie aufgrund Ihrer Erfahrung oder Ihres Wunsches, in Betracht kommt.

Gemeinsam legen wir an dieser Stelle fest, wie die weitere Vorgehensweise ist und was für das Anerkennungsverfahren weiter benötigt wird.

Im nächsten Schritt schließt  sich eine Hospitation an. Hier haben Sie über mehrere Tage die Möglichkeit, sich einen Eindruck vom Universitätsklinikum Freiburg, der angedachten Station, dem Team und auch von Freiburg und Umgebung zu verschaffen.

Abschließend reflektieren wir gemeinsam Ihre Eindrücke, gehen auf Ihre persönlichen oder individuellen Fragen ein und besprechen das weitere Vorgehen.

Unterstützung bei der Integration in den (deutschen) Alltag

Am Universitätsklinikum Freiburg arbeiten derzeit Menschen aus 150 unterschiedlichen Nationen. Wir möchten uns gerne alle an Ihrer Integration in den deutschen Alltag beteiligen. Wir unterstützen Sie, geben Ratschläge, Insidertipps und vieles mehr.

Gemeinsam mit Ihnen und anderen ausländischen Mitarbeiter*innen finden regelmäßige Peergroup-Treffen statt. Hier besprechen wir vertrauensvoll zum Beispiel Fragen zu Kulturen und Gegebenheiten, die sich Ihnen im Arbeitsalltag stellen. Sie bestimmen und gestalten die Inhalte dieser Treffen. Diese sind auch ein idealer Ort, um neue Kontakte zu knüpfen.

Sie werden für die Einarbeitung einen Praxisanleiter*in an Ihrer Seite haben. Durch ein kostenloses Deutschlernangebot werden Ihre sprachlichen Fähigkeiten kontinuierlich gefestigt und vertieft. Durch unsere eigene Deutschlehrerin haben wir die Möglichkeit, am Universitätsklinikum das Sprachniveau B2 (GER) abzunehmen. Zwei Mal im Jahr bieten wir spezielle Fachkurse zu pflegerelevanten Themen für die ausländischen Mitarbeiter*innen an.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit die Möglichkeit mit Ihrer festen Ansprechpartnerin bei Bedarf relevante Themen in einer geschützten Atmosphäre persönlich zu besprechen.

Anerkennungsverfahren in Baden- Württemberg

Wir bilden Sie, in Anlehnung an das Krankenpflegegesetz, praktisch und theoretisch aus. Ziel ist die Kenntnisprüfung oder ein Anpassungslehrgang, sodass Sie die Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpfleger*in bzw. Pflegefachfrau*Pflegefachmann“, „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in bzw. Pflegefachfrau*Pflegefachmann mit Vertiefung in der pädiatrischen Versorgung“, „Hebamme“, „Entbindungspfleger“ etc. führen dürfen und nach deutschem Recht anerkannt sind.

Im ersten Schritt geht es darum, alle relevanten Dokumente vorzubereiten, damit Sie aus Ihrem Land ausreisen können oder die Arbeitsstätte innerhalb Deutschlands problemlos wechseln können. Wir unterstützen Sie hier aktiv beispielsweise bei Behörden und Ämtern, bei der Wohnungssuche und bei der örtlichen Orientierung.

Fragen?

Wir beraten Sie in unserem ersten Kontakt unabhängig und völlig kostenlos, entweder in einem persönlichen Gespräch oder alternativ auch gerne am Telefon oder via Skype. Wir besprechen Ihre aktuelle Situation und welche Möglichkeiten Sie haben.

Wir arbeiten mit Beratungsstellen aus der Region zusammen. Gerne stellen wir hier den Kontakt für Sie her, wenn Sie eine weitere unabhängige Beratung wünschen.

Kontakt

Sonja Reiprich
Telefon: 0761 270 21213
sonja.reiprich@
uniklinik-freiburg.de

Ihre Ansprechpartnerin

Sonja Reiprich
Telefon: 0761 270 21213
sonja.reiprich@
uniklinik-freiburg.de