Zu den Inhalten springen

Zentrum für Kinder- und JugendmedizinKinderklinik

Praktikum

Das Praktikum ist der intensivste Teil Ihres Pädiatrie-Kurses. Hier sollen Sie nicht nur Theorie, sondern auch Praxis lernen. Es ist gekennzeichnet von Patientenkontakt, selbstständigem Erarbeiten und Anleitung durch Ihren Tutor. Er begleitet Sie während des gesamten Praktikums und benotet Ihr Engagement und Ihre Fähigkeit, sich während des Praktikums Kompetenzen anzueignen.

Ablauf eines Praktikum-Tages

In Ihrem zweiwöchigen Pädiatrie-Kurs haben Sie insgesamt an neun Tagen Praktikum auf Station.

09:15 - 10:45 Uhr Praktikum auf Station
11:00 - 12:00 Uhr Seminar
12:00 - 14:00 Uhr Freiarbeit
14:00 - 15:30 Uhr Nachbesprechung
An drei Tagen zusätzlich Seminar von 16:00 – 17:00 Uhr.
Wochenübersicht Blockpraktikum (.pdf)

Ort

Der Praktikumsteil auf Station findet auf zwei von fünf Stationspaaren statt, außerdem einmal in einer Praxis eines niedergelassenen Kinderarztes.

Stationspaar1: Rietschel, Eckstein
Stationspaar2: Noeggerath, Camerer
Stationspaar3: Kinderabteilung St. Hedwig im Josefskrankenhaus
Stationspaar4: von Pirquet, Escherich
Stationspaar5: Moro, von Pfaundler

Für die Nachbesprechung stehen drei Räume zur Verfügung:
- Kleiner Hörsaal
- Bibliothek
- Seminarraum Haus Sonne

Materialien

  • Kittel werden Ihnen auf Station ausgeteilt.
  • Hausübliche Anamnesebögen werden Ihnen ausgeteilt.
  • Bitte eigene Stethoskope, Reflexhammer, Pupillenleuchten etc. benutzen, Mundspatel und Otoskop sind vorhanden.

Aufgaben

  • Selbständige Erarbeitung von Krankheitsbildern mit Diagnostikplanung und Therapieerörterung am Patienten
  • Vormittags: Erhebung einer ausführlichen Anamnese, eine alters- und krankheitsspezifische körperliche Untersuchung, eine Aufstellung möglicher Differentialdiagnosen und einen zielgerichteten Diagnostikplan in medizinisch sinnvoller Reihenfolge.
  • Nachmittags: Selbständige Vorstellung und Besprechung der von Ihnen erhobenen Befunde. Anschließend gemeinsame Ausarbeitung der Diagnostik- und Differentialdiagnosen mit dem Tutor. Nach Diagnosefindung Diskussion der möglichen Therapieoptionen.

Lernziele

  • Sie können sich vorbereiten (z. B. Was sind überhaupt die Funktionen des Nervus facialis, und wie teste ich sie?).
  • Sie wissen, was Sie (sich zeigen lassen müssen und) üben sollen (z. B. Wie bringe ich Patienten unterschiedlichen Alters zum Backenaufblasen und Stirnrunzeln?).
  • Sie wissen, über was Sie geprüft werden können (z. B. Wie verhindere ich Stirnrunzeln beim Dozenten?).
  • Siehe auch:
    Lernzielkatalog (pdf)
    Untersuchungs-Items (pdf)

D i e   K i n d e r k l i n i k
Department / Zentrum für
Kinder- und Jugendmedizin

Klinik für Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin

Klinik für Neuropädiatrie und Muskelerkrankungen

Klinik für Angeborene Herzfehler/Pädiatrische Kardiologie

Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Postadresse: Mathildenstraße 1
Anfahrt:          Heiliggeiststraße 1
D - 79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-43000
Telefax: 0761 270-44490

International
T: +49 761 270-43000
F: +49 761 270-44490