Zu den Inhalten springen

Klinik für Innere Medizin IHämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Prof. Dr. Monika Engelhardt

Prof. Dr. Monika Engelhardt

monika.engelhardt@uniklinik-freiburg.de

Sekretariat Frau Stephanie Lavielle
Telefon +49 (0) 761 270-32460
Telefax +49 (0) 761 270-96-33 18 0
E-Mail:  stephanie.lavielle@uniklinik-freiburg.de
Geburtsort: Kiel
Staatsangehörigkeit: deutsch

Klinisch-wissenschaftliche Programme

1989-1990 Experimentelle Doktorarbeit: Immunphänotypische Charakterisierung muriner Chimären nach Knochenmarktransplantation. Pathologisches Institut Universität Freiburg (Arbeitsgruppe Prof. Dr. N. Freudenberg): ”Analyse der Peritoneal- und Pleuramakrophagen der B10D2-Maus nach letaler Bestrahlung und Knochenmarktransplantation:
”magna cum laude”
1993-1995 Klinisch-wissenschaftliche Arbeiten zur Immuntherapien beim Nierenzellkarzinom + Melanom, zur Stammzellmobilisierung bei autologer und allogener PBSZT
3/1995-4/1997 Postdoctoral fellow MSKCC (Arbeitsgruppe MAS Moore) zur
1. Telomerase und Telomeren in Tumorzell-Linien, humanen Tumoren und hämatopoetischen Zellen,
2. ex vivo Expansion hämatopoetischer Zellen
Seit 5/1997 Arbeitsgruppenleiterin (AG Stammzellbiologie) der Arbeitsbereiche
1. Telomere,
2. klinische and experimentelle Arbeiten zur Stammzellmobilisierung, Expansion und Transplantation
3. Untersuchung von primitiven murinen + humanen hämatopoetischen Stammzellen (Förderung durchs ZKF)
Seit 1997 Stufenplanbeauftragte für den Bereich Stammzelltransplantation/
autologe und allogene PBSZ/PBSZT Metreon/CellGenix, Freiburg
1997-2000 Principal investigator (Leiter der Klinischen Prüfung) einer unizentrischen Expansionsstudie mit Verwendung eines US-Kultur-Prozessors (Aastrom Replicell System) zur Expansion hämatopoetischer Stroma- und KM-Zellen
seit 2000 Principal investigator (Leiter der Klinischen Prüfung) aller Therapieoptimierungsstudien zur autologen PBSZT der Med I
seit 2003 Leitung GCP-Team Med 1 bezüglich
→ QM Chemotherapieprotokolle, Therapieprotokolle Blaues Buch und Rotes Buch
→ Studienleitung Med I Studien,
→ TBD; autologes Tx- und MM-Programm

Beruflicher Werdegang

  • Seit 1/2003 Oberärztin der Medizinischen Klinik, Abteilung Hämatologie und Onkologie
  • 2002 Habilitation Innere Medizin (Veränderungen von Telomerlänge und Telomeraseaktivität bei der malignen Zellentartung und die mögliche Bedeutung der Telomerhomöostase für die Transplantation hämatopoetischer Stammzellen), seit 7/2005 APL_Anerkennung Innere Medizin.
  • 7/94 Approbation, 12/2001 Fachärztin f. Innere Medizin, 4/2006 Fachärztin für Hämatologie und Onkologie.
  • 2/95-4/1997: Postdoctoral fellow am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York (Prof. MAS Moore i.R., DFG Ausbildungsstipendiums).
  • Seit 5/97 Arbeitsgruppenleiterin klinischer und experimenteller Arbeiten zur Stammzellmobilisierung, Expansion und PBSZT, muriner und humaner hämatopoetischer Stammzellen und des multiplen Myeloms.
  • Seit 2003: Leitung GCP-Team Med 1, verantwortlich für
    a) QM Chemotherapieprotokolle, SOPs Blaues Buch und Rotes Buch
    b) Studienleitung Med I initiierter Studien (aktuell 60),
    c) Tumorbasisdokumentation (TBD); autologes Tx- und MM-Programm.

Aufgabenbereiche

  • Multiples Myelom (Plasmozytom)
  • Autologe Stammzelltransplantationen
  • GCP
  • Hämatologisches Labor

Klinisch-wissenschaftl. Schwerpunkte

Bei MM-Patienten:
I.Studien im Rahmen der DSMM-Gruppe (Deutsche Studie der MM-Patienten)
zur Fragestellung auto- und allo- Tx
II. Analysen 1. der bestmöglichen Konditionierung
2. innovativer Therapien und -kombinationen
3. familiärer MM-Erkrankung
4. der klonalen Evolution beim MM
5. sekundärer vs. multiklonaler Erkrankungen
 1. die ex vivo Propagierung von MM-Zellen und Etablierung bzw. Invasion im murinen Modell
2. Mikroenvironment von MM-Zellen unter Kulturbedingungen und
 3. durchflusszytometrische Charakterisierung von MM-Zellen
 "Outcomes research" in Therapieoptimierungsstudien bei Lymphomen
(NHL, Hodgkin, multiples Myelom (MM)) und soliden Tumoren (Hodenkarzinome, Sarkome u.a.)
zur auto-Tx (Effizienz, Ansprechen, ereignisfreies -und Gesamtüberleben, Lebensqualität).
Einsatz von Wachstumsfaktoren.

Klinik für Innere Medizin I

Klinik für Tumorbiologie

Hämatologie, Onkologie und
Stammzelltransplantation

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg