Zu den Inhalten springen

Freiburger Institut für Musikermedizin

Prof. Dr. med. Matthias Echternach

Oberarzt

Facharzt für HNO-Heilkunde
Facharzt für Sprach-, Stimm- und klindliche Hörstörungen

Telefon 0761 270-61610
E-Mail   matthias.echternach@uniklinik-freiburg.de

Matthias Echternach (Jahrgang 1973) erhielt seine erste sängerische Ausbildung im Knabenchor Hannover und war als Knabe in der Zauberflöte an der Staatsoper Hannover zu hören. Später erhielt er seine Gesangsausbildung bei Peter Sefcik und Winfried Toll. Instrumentalausbildung in Klavier und Kontrabass. Von 1993 bis 2000 Medizinstudium in Freiburg, Wien und Heidelberg. 2000 medizinische Promotion. Von 2000 bis 2006 Assistenzarzt an den Universitätskliniken des Saarlandes, 2005 Facharzt für HNO. Seit 2006 als Facharzt bzw. seit 2011 als Oberarzt am FIM, 2013 Facharzt für Sprach-, Stimm-, und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie und Pädaudiologie) . 2010 Habilitation für das Fach HNO an der medizinischen Fakultät der Universität Freiburg. 2012 Ruf auf eine W3-Professur für Musikermedizin an die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin (Rufablehnung). 2013 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Freiburg.

Matthias Echternach singt neben solistischen Tätigkeiten als Tenor in verschiedenen Ensembles wie dem Kammerchor Stuttgart (Frieder Bernius) und der Camerata vocale Freiburg (Winfried Toll).

Im FIM ist er in der Diagnostik und Behandlung der Patienten mit Stimmstörungen tätig. Hier liegt einer seiner Schwerpunkte auf der Phonochirurgie. Daneben wirkt er mit in der Lehre für Medizinstudenten.

Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Einflüsse des Vokaltraktes auf die Stimmregister, Regularität von Stimmregisterübergängen, Vocal Cord Dysfunction, Lampenfieber bei Sängern und Intubationsschäden im Kehlkopf. Für seine Forschungstätigkeit im Bereich der Stimmregister wurde ihm 2009 der Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin und 2010 die Gerhard Kittel Medaille der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie zuerkannt. Im Oktober 2014 wurde er mit dem 1. Preis des European Phoniatrics Voice Award der Union der Europäischen Phoniater für seine Forschung zum Thema Vocal fold vibrations at high soprano fundamental frequencies ausgezeichnet.

In der Medline gelistete Publikationen.

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften:

Prof. Matthias Echternach

Freiburger Institut für Musikermedizin (FIM)

Universitätsklinikum Freiburg
Breisacher Straße 60, Haus 1
79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-61610
Telefax: 0761 270-61690
E-Mail:   fim@mh-freiburg.de