Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 13.04.2018

BM vor WM – Blutspendemeisterschaft vor Weltmeisterschaft

Freiburg sucht die Blutspendemeister – Wer stellt das größte Team? Erster Blutspende-Vereinswettbewerb vom 14. April bis 9. Juni 2018 in Freiburg und der Region

BM steht für eine Blutspendemeisterschaft, bei der Vereine, Teams und freie Gruppierungen in Freiburg und der Region antreten können. Die Blutspendezentrale des Universitätsklinikums Freiburg ruft erstmalig eine solche BM aus. Die Meisterschaft startet am Samstag, 14. April – also genau zwei Monate vor der Fußballweltmeisterschaft – und läuft acht Wochen bis Samstag, 9. Juni.  

So viele wie möglich zum Blutspenden animieren  

Ziel ist es, dass die teilnehmenden Vereine und Gruppen versuchen, so viele Vereinsmitglieder sowie Freunde und Bekannte wie möglich in diesem Zeitraum zur Blutspende zu bewegen. Es werden zwei Blutspendemeister gekürt: Die Gruppierung, die absolut die meisten Spenderinnen und Spender stellt, und der Verein, der relativ zur Mitgliederzahl die meisten Spender aktiviert. Beide erhalten den Blutspendepokal sowie jeweils 500 Euro für die Vereinskasse. Zusätzlich werden bei der Siegerehrung am Mittwoch, 13. Juni 2018, unter allen BM-Teilnehmenden attraktive Preise verlost.  

„Die Blutspendemeisterschaft fördert den Teamgeist und das gesellschaftliche Engagement und nicht zuletzt kann die Vereinskasse aufgebessert werden“, erklärt Dr. Markus Umhau, Ärztlicher Leiter der Blutspendezentrale. „Wir wollen dazu anregen, die Blutspende dort zum Thema zu machen, wo sich Menschen sowieso begegnen: in ihren privaten Freundeskreisen, Teams und Vereinen. Denn nach wie vor wird Blut jeden Tag von vielen Menschen dringend benötigt und es ist wichtig, sich das immer wieder bewusst zu machen.“  

Blutspenden rettet Leben  

Davon weiß Alexander Ewerhardt eine Geschichte zu erzählen. Der Fachmann für Öffentlichkeitsarbeit und Betreiber des Blogs leukofight.de ist selbst vor zwei Jahren an Leukämie erkrankt. „Erst, als es um mein Leben ging, wurde mir klar: Ohne das Engagement fremder Menschen, die Blut spenden, wäre ich heute nicht mehr hier! Vor meiner Erkrankung schlummerte der Gedanke in mir, dass Blutspenden wichtig ist. So richtig bewusst war mir das aber nicht. Heute bin ich den vielen unbekannten Spenderinnen und Spendern unendlich dankbar. Als ich von der Idee der Blutspendemeisterschaft gehört habe, war ich sofort bereit, mich dafür als Botschafter zu engagieren, um möglichst viele ,schlummernde‘ Spender zu aktivieren“, so der 42-Jährige. Unter dem Teamnamen „Leukofight and friends“ treten heute zum Auftakt der Blutspendemeisterschaft zwei seiner Freunde und seine Frau als eine offene Gruppe an.  

Wie Alexander Ewerhardt brauchen jedes Jahr 12.000 Patientinnen und Patienten allein am Universitätsklinikum Freiburg Blutprodukte. Das solidarische Engagement von jährlich 16.000 Menschen aus Freiburg und der Region macht diese Versorgungsleistung auf hohem Niveau möglich. „Wir beobachten jedoch deutschlandweit und auch hier vor Ort seit einigen Jahren einen Rückgang der Blutspendezahlen. Insofern hoffen wir auf eine rege Beteiligung bei dieser ersten Blutspendemeisterschaft in Freiburg“, so Dr. Umhau.  

Infos zur Teilnahme an der BM – Voraussetzungen zur Blutspende  

Und so geht’s: Bei der Anmeldung zur Blutspende den Namen des Vereins sowie die Anzahl der festen Mitglieder nennen. Zudem muss ein Ansprechpartner angegeben werden. Für jede Gruppe wird eine Liste eröffnet.  Vereinsanmeldungen können im gesamten Aktionszeitraum, also vom 14. März bis 9. Juni, vorgenommen werden. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten bittet die Blutspendezentrale darum, möglichst einzeln oder in Kleingruppen mit bis zu 5 Personen zur gleichen Zeit zu kommen.  

Wer kann teilnehmen? Alle Vereine und Gruppierungen, auch private „Spontangruppen“, beispielsweise Sport- und Musikvereine, Fasnachtszünfte, Stadtteilgruppen, Sozialvereine, Freiwillige Feuerwehren, Umweltgruppen, Kollegenkreise. Gruppen ohne feste Mitgliederzahl können nur in der Kategorie „Absolut höchste Spenderzahl“ antreten.  

Die Personen müssen zwischen 18 und 68 Jahren alt sein (Erstspender bis 60 Jahren). Weitere Spenderzulassungskriterien unter: www.blutspende-uniklinik.de. Außerdem ist es erlaubt zusätzlich Freunde, Familie und Bekannte für die Spende im Namen eines Vereins oder einer Gruppe zu werben!  

Mitarbeiter des Universitätsklinikums Freiburg und der Blutspende können im Rahmen einer privaten Vereinsmitgliedschaft ebenfalls am Wettbewerb teilnehmen.  

BM-Spendezeitraum
Samstag, 14. April,  bis Samstag, 9. Juni, gezählt wird eine Spende pro Person  

Bitte mitbringen: Personalausweis und nach Möglichkeit Impfpass. Hilfreich ist ein ausgefüllter Spenderfragebogen, der auf www.blutspende-uniklinik.de unter „Dokumente und Formulare“ zu finden ist.  

Die Siegerehrung findet am Mittwoch, 13. Juni 2018, voraussichtlich um 16 Uhr statt.  

Die Blutspendemeisterschaft will den Teamgeist und gesellschaftliches Engagement fördern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bildunterschriften:
Bild 1:
Die Gruppe „Leukofight and friends“ hat die Blutspendemeisterschaft des Universitätsklinikums Freiburg eröffnet.
Bild 2:
Volle Kraft voraus: Die Gruppe um den Betreiber des Blogs „Leukofight“ Alexander Ewerhardt motiviert zur Teilnahme an der Blutspendemeisterschaft.

Kontakt:
Iris Woltemate
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie / Blutspendezentrale
Telefon: 0761 270-73400
iris.woltemate@uniklinik-freiburg.de


Downloads:
(8.4 MB, jpg)
(11.7 MB, jpg)
(416 kB, pdf)
zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de