Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 02.07.2018

Patienten und Forschung stärken im Kampf gegen Krebs

Neue Kooperation stärkt die Zusammenarbeit des Universitätsklinikums Freiburg und der Medizinischen Fakultät mit der „Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum“ / Schwerpunkte sind die Patientenversorgung und die Krebsforschung

Mit zwei neuen Kooperationsvereinbarungen will die „Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum Freiburg“ die Patientenversorgung sowie die Krebsforschung am Tumorzentrum Freiburg - Comprehensive Cancer Center Freiburg (CCCF) des Universitätsklinikums Freiburg unterstützen. Die Vereinbarungen wurden am Mittwoch, 20. Juni 2018, von Vertretern des Universitätsklinikums, des Tumorzentrums, der Medizinischen Fakultät und der Fördergesellschaft unterzeichnet und sind am 1. Juli 2018 in Kraft getreten. Das geplante Fördergeld beläuft sich für die nächsten drei Jahre auf etwa 500.000 Euro jährlich für die klinische Forschung und auf etwa 100.000 Euro jährlich für die Unterstützung der Forschung am neu eingerichteten Lehrstuhl „Selbsthilfe bei Krebs“, der unter anderem der Patientenversorgung zugutekommt. Es wurde in Aussicht gestellt, dass die Förderung danach in gleichem Umfang fortgesetzt wird.

„Unser Ziel als Fördergesellschaft ist es, sowohl den Lebensalltag der Patienten direkt zu verbessern als auch langfristig zur Krebsforschung beizutragen“, sagte Prof. Dr. Dieter Marmé, Vorstand der „Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum“. Bisher hatte die Gesellschaft die Forschung an der Klinik für Tumorbiologie unterstützt.

Die Patientenversorgung stärken

Die Fördergesellschaft wird zum einen ausgewählte Projekte des Tumorzentrums und dessen Mitgliedsabteilungen unterstützen, die die Lebensqualität von onkologischen Patientinnen und Patienten unmittelbar verbessern. Dazu gehört unter anderem ein Tanztheaterprojekt in Kooperation mit der „Frauenselbsthilfe nach Krebs e. V.“ und dem Theater Freiburg, bei dem Frauen sich mit der Diagnose Krebs auseinandersetzen. „Wir freuen uns, dass die Unterstützung der Fördergesellschaft den Krebspatienten des Klinikums direkt zugutekommt“, sagte Prof. Dr. J. Rüdiger Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Freiburg.

Krebsforschung auf höchstem Niveau

Außerdem wird die Fördergesellschaft die Krebsforschung am Tumorzentrum maßgeblich unterstützen. Ein erstes gefördertes Verbundprojekt befasst sich mit dem Thema „Liquid Biopsy“. Mit dieser Methode kann Krebs im Blut aufgespürt werden. Auch für andere Projekte können Forscherinnen und Forscher des Tumorzentrums finanzielle Förderung beantragen. „Die Unterstützung durch die „Fördergesellschaft Tumorbiologie“ ist ein wichtiger Beitrag für die Krebsforschung in Freiburg“, sagte Prof. Dr. Kerstin Krieglstein, Dekanin der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Auch Prof. Dr. Justus Duyster, Klinischer Direktor des Tumorzentrums, und Prof. Dr. Christoph Peters, Wissenschaftlicher Direktor des Tumorzentrums, begrüßen die verstärkte Zusammenarbeit. Als eines der 14 von der Deutschen Krebshilfe ausgezeichneten onkologischen Spitzenzentren Deutschlands ist das Tumorzentrum Freiburg führend in der umfassenden, interdisziplinären Behandlung von Krebspatientinnen und Krebspatienten sowie in der Krebsforschung. Ziel des Zentrums ist es, eine optimierte interdisziplinäre Versorgung aller Krebspatienten nach neuestem Stand der Wissenschaft zu etablieren. Dabei werden sowohl die Grundlagenforschung als auch die translationale und klinische Forschung gefördert und so integriert, dass neue Ansätze für Diagnose und Therapie entwickelt werden können und ohne Verzögerung zur klinischen Anwendung kommen.

Die „Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum Freiburg“ hat sich dem Kampf gegen Krebs verschrieben, indem sie die Krebsforschung unterstützt und innovative Forschungsprojekte fördert. Ihr erklärtes Ziel ist es, mit Hilfe von Spenden einen Beitrag zur Entwicklung neuer Heilverfahren zu leisten und die Krebsforschung voranzutreiben, damit möglichst viele Kranke von den Ergebnissen profitieren.

Kontakt:
Fördergesellschaft Tumorbiologie e. V.
Breisacher Straße 117
79106 Freiburg
Telefon: 0761 88177-355
info@foerdergesellschaft-tumorbiologie.de 
www.foerdergesellschaft-tumorbiologie.de 

Bildunterschrift: Bei schönstem Wetter trafen sich Vertreter des Universitätsklinikums Freiburg, des Tumorzentrums Freiburg - CCCF, der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum, um die Kooperationsvereinbarungen zu unterzeichnen.
Bildrechte: Universitätsklinikum Freiburg


Downloads:
(5.6 MB, jpg)
zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de