Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 11.02.2019

Spende für Kinder mit Diabetes

Der Lions Club Bad Krozingen-Staufen unterstützt mit einer Geldspende den Verein „SPATZ“

Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro übergab der Lions Club Bad Krozingen-Staufen Anfang Februar 2019 an „SPATZ: Selbsthilfe für Kinder mit chronischer Stoffwechsel-, Hormon- oder Zuckererkrankung e.V.“. Der Verein arbeitet eng mit der Pädiatrischen Endokrinologie und Diabetologie am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg zusammen. Bereits seit 1998 bietet „SPATZ e.V.“ Beratung und Schulungen für Familien mit Kindern an, die an der „Zuckerkrankheit“ Diabetes oder angeborenen Hormon- und Stoffwechselerkrankungen leiden.

„Gerade wenn bei Kindern sehr seltene Erkrankungen diagnostiziert worden sind, ist für die Eltern nicht nur der Austausch mit anderen Betroffenen sehr wichtig, sondern auch eine umfangreiche Beratung bei alltäglichen Sorgen und Anliegen über den Klinikaufenthalt hinaus“, sagt Prof. Dr. Karl Otfried Schwab, Leiter der Pädiatrischen Endokrinologie und Diabetologie am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg, der die Gründung des Vereins 1998 initiiert hat.  

„Wir fühlen uns dem Verein schon seit vielen Jahren verbunden und spenden immer wieder für dieses gute und wichtige Beratungsangebot“, sagt Dr. Jochen Rädecke, Mitglied des Lions Clubs Bad Krozingen-Staufen und Oberarzt der Abteilung Kinderchirurgie an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg. Der Lions Club Bad Krozingen-Staufen spendete in der Vergangenheit bereits rund 4.300 Euro an „SPATZ e.V.“. Die diesjährige Spendensumme wurde bei den Weihnachtsaktionen des Vereins eingenommen.

„Vor allem um unsere Freizeitangebote für Kinder anzubieten, sind wir auf Spendengelder angewiesen. Deshalb freuen wir uns sehr über die finanzielle Zuwendung“, sagt Ute Knoll, Leiterin des Infobüros von „SPATZ e.V.“. In nächster Zeit ist beispielsweise erstmalig eine Fußball-Freizeit für Diabetes-Kinder geplant. „SPATZ e.V.“ ist ein Zusammenschluss aus betroffenen Eltern, Ärztinnen und Ärzten, Apothekern sowie Ehrenamtlichen, die betroffenen Kindern helfen möchten. Neben Beratungen und Schulungen organisiert der Verein Wochenend- und Ferienlager für erkrankte Kinder und betreibt Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.spatz-ev.de

Bildunterschrift: Hilfe für Kinder mit chronischen Stoffwechsel-, Hormon- oder Zuckererkrankungen: [v. r. n. l.] Dr. Jochen Rädecke, Oberarzt der Abteilung Kinderchirurgie der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg und Mitglied des Lions Clubs, Ute Knoll, Leiterin des Info-Büros von „SPATZ e.V.“, und Prof. Dr. Karl Otfried Schwab, Leiter der Pädiatrischen Endokrinologie und Diabetologie am Zentrum für Kinder und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Freiburg sowie Initiator des Vereins „SPATZ“.  
Bildrechte:
Universitätsklinikum Freiburg


Downloads:
(8.7 MB, jpg)
zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de