Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 03.09.2019

„Krebs im Visier“: Acht Kurzvorträge zu Ursachen, Therapien und Prävention

Am Samstag, 14. September lädt das Universitätsklinikum Freiburg zu spannenden Kurzvorträgen über neue Erkenntnisse der Krebsforschung und modernste Behandlungsmethoden ein

Lässt sich Krebs im Blut aufspüren? Ist (Darm-)Krebs Pech? Und was bringt Selbsthilfe bei Krebs? „Krebs im Visier: Ursachen – Therapien – Prävention“ heißt das Thema der diesjährigen Veranstaltung Medizin kompakt des Universitätsklinikums Freiburg. Am Samstag, 14. September 2019 von 15.30 Uhr bis 18 Uhr geben die Expertinnen und Experten in acht Kurzvorträgen Einblicke in besonders spannende Entwicklungen der Krebsmedizin. Durch die Veranstaltung in der Lutherkirche, Friedrich-Ebert-Platz in Freiburg, führt die SWR-Moderatorin Kristin Haub. Der Eintritt ist frei.

Eine aktuelle Studie zeigt: Krebs ist dabei, Herz-Kreislauf-Krankheiten als häufigste Todesursache abzulösen. Doch auch im Kampf gegen den Krebs werden die Mittel besser, präziser und schonender. Die Experten des Universitätsklinikums werden bei der Veranstaltung neue Möglichkeiten der Früherkennung vorstellen, über die Entwicklung einer Therapie gegen eine seltene Leukämie bei Kindern berichten, Einblicke in die Behandlung per Strahlentherapie oder maßgeschneiderten Zellen geben und erläutern, wie Patienten von einer roboterassistierten Krebsoperation profitieren. Auch die Fragen, ob Krebs Pech ist und was Selbsthilfe bringt, werden Thema der Veranstaltung sein. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Fördergesellschaft Forschung Tumorbiologie ausrichtet.

Ausführliche Informationen zu den Vorträgen finden sich unter: www.uniklinik-freiburg.de/medizin-kompakt

Vorträge und Referenten im Einzelnen:

• Den Krebs im Blut aufspüren: Dr. Florian Scherer, Forschungsgruppenleiter an der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Freiburg

• Blutkrebs bei Kindern bekämpfen: Prof. Dr. Charlotte Niemeyer, Ärztliche Direktorin der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Freiburg

• Lungenkrebs früh erkennen und erfolgreich behandeln: Prof. Dr. Bernward Passlick, Ärztlicher Direktor der Klinik für Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Freiburg

• Mit Strahlen gegen Krebs: Prof. Dr. Anca-L. Grosu, Ärztliche Direktorin der Klinik für Strahlenheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg

• Antikörper und Co. gegen Krebs: Prof. Dr. Justus Duyster, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Freiburg

• Ist (Darm-)Krebs Pech? Prof. Dr. Robert Thimme, Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin II am Universitätsklinikum Freiburg

• Sicher operieren per Roboter: Prof. Dr. Christian Gratzke, Ärztlicher Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Freiburg

• Was bringt Selbsthilfe? Dr. Andrea Kiemen, Wissenschaftlerin der Stiftungsprofessur Selbsthilfeforschung am Tumorzentrum Freiburg – CCCF des Universitätsklinikums Freiburg

Kontakt:
Johannes Faber
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Freiburg
Telefon: 0761 270-84610
johannes.faber@uniklinik-freiburg.de 


Downloads:
(4.3 MB, pdf)
zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de