Zu den Inhalten springen

Klinik für Neurochirurgie

Beschreibung der Stationen

Die Neurochirurgie verfügt über 5 Normalstationen, eine Tagesklinik und eine eigene Intensivstation, welche in enger Kooperation mit der Neuroanästhesie betreut wird.

Auf unserer Intensivstation stehen Ihnen alle modernen Verfahren der intensivmedizinischen Behandlung zur Verfügung. In unserem interdisziplinären Team arbeiten Neurochirurgen, Anästhesisten, Pflegekräfte und Physiotherapeuten eng zusammen. Die Ausstattung ist auf dem neuesten Stand der Technik.

Die "Intensiv 1" befindet sich im Hauptgeschoss (1. Stockwerk) des Neurozentrums (Nordseite, d.h. vom Haupteingang aus gesehen, rechts). Hier werden jährlich über 1000 Patienten behandelt. Die Station verfügt über 17 Intensivtherapiebetten.

Zum Wohle unserer frisch operierten und pflegeintensiven Patienten bitten wir Sie, die normalen Besuchszeiten am Nachmittag einzuhalten. Individuelle Absprachen sind jedoch jeder Zeit möglich, denn Ihre Besuche können den Genesungsprozess des Patienten positiv beeinflussen.

Infos zu unseren Besuchszeiten erhalten Sie auf der Intensivstation (Tel. 0761 270-51400).

Bei Fragen zur Behandlung Ihrer Angehörigen können Sie uns unter Tel. 0761 270-51430 kontaktieren.

zur Bildergalerie Intensivstation

Flyer 'Intensivstation1'

Download

Flyer "Intensivstation1" (PDF, 1.5 MB)

Unsere Normalstationen haben 1-Bett- oder 2-Bett-Zimmer mit jeweils eigenem Bad mit Dusche und WC, Telefon- und Internetanschluss und Fernsehen. Für die Patientinnen und Patienten, die nicht bettlägerig sind, steht zum Frühstück und zum Abendessen ein reichhaltiges Buffet zur Verfügung.

Die Visite findet üblicherweise zwischen 14 und 15 Uhr statt.

Besuchszeiten: Wir verzichten auf streng geregelte Besuchszeiten, bitten aber die Besuchenden, das Zimmer bei Aufforderung zu verlassen, wenn dies durch unsere Arbeit am Patienten nötig wird. Es ist auch möglich, dass ein Patient gar nicht im Zimmer ist, wenn Besuch kommt, weil gerade eine Untersuchung oder eine Therapie außerhalb stattfindet.

zur Bildergalerie Normalstation

Station Fedor Krause 1

Station Krause 1 umfasst 13 Betten. Einen besonderen Schwerpunkt stellt die Behandlung vaskulärer Krankheiten dar.

Station Fedor Krause 2

Station Krause 2 umfasst 13 Betten. Schwerpunkt sind Erkrankungen der Schädelbasis.

Diese beiden Stationen sind nach dem deutschen Neurochirurgen Fedor Krause (1857 bis 1937) benannt. Er gilt als Begründer der modernen Neurochirurgie, der grundlegende Operationstechniken am Gehirn entwickelt hatte. Nach ihm ist die Fedor-Krause-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie benannt, die jährlich für international bedeutende Fortschritte auf dem Gebiet der Neurochirurgie verliehen wird.

Station Riechert 1 und 2

Hier finden sich 14 Betten, einige davon in einem 4-Bett-Zimmer. Schwerpunktmäßig werden cerebrale Tumore behandelt.

Ihren Namen hat diese Station von dem Neurochirurgen Traugott Riechert (1905 bis 1983), der von 1946 bis 1975 Direktor der Neurochirurgischen Universitätsklinik Freiburg war. In Verbindung mit den Freiburger Ärztekollegen Wolff, Hassler und Mundinger und später Umbach und Gabriel begründete Traugott Riechert hier die Stereotaktische und Funktionelle Neurochirurgie. Seit 2007 verleiht die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie jährlich den Traugott-Riechert-Preis. Der Preis ist mit 5000 EUR dotiert und wird für Forschungsprojekte vergeben.

Station Volhard 1 und 2

Auf Station Volhard 1 befinden sich 15 Betten, davon 3 Ein-Bett-Zimmer. 4 Betten wurden an das interdisziplinäre Schmerzzentrum ausgeliehen. Neurochirurgisch werden insbesondere Patienten mit Erkrankungen der Hypophyse und der Wirbelsäule behandelt.

Auf Station Volhard 2 befinden sich 17 Betten, davon 3 Ein-Bett-Zimmer. Es werden insbesondere Patienten mit Erkrankungen der Wirbelsäule behandelt.

Die Station hat ihren Namen von dem Internisten Franz Volhard (1872 bis 1950). Franz Volhards besonderes Interesse galt den Erkrankungen der Nieren, der klinischen Nephrologie, die er zu einem eigenständigen Fachgebiet in Deutschland entwickelte. Die Nephrologie der Uniklinik Freiburg war ursprünglich in der HNO-Klinik untergebracht. Nach dem Einzug eines Teils der Neurochirurgie behielt die Station ihren Namen bei.

Station Wartenberg

Hier werden in enger Kooperation mit dem Epilepsiezentrum vor allem Patienten mit Epilepsien behandelt. Im Epilepsiebereich mit 12 Betten erfolgt die Epilepsie-Diagnostik. Im neurochirurgischen Bereich mit ebenfalls 12 Betten werden schwerpunktmäßig Patienten, die sich epilepsiechirurgischen Eingriffen unterziehen, behandelt.

Namensgeber dieser Station ist Robert Wartenberg (1886 bis 1956), ein deutscher Neurologe, der 1933 Leitender Oberarzt der Neurologie an der Uniklinik Freiburg war, bevor er 1936 in die USA emigrierte.

Intensivstation 1

Leitender Arzt OA Dr. K.J. Buttler, Fr. OÄ Dr. E . Rohr
Arzt auf Station   Tel. 270-51440  
Stationsleitung Pflege Herr U. Ennen

Tel. 270-51430
Tel. 270-51400
Fax 270-51420
Stockwerk Hauptgeschoss (links, wenn Sie aus dem Aufzug kommen)

Falls Sie nähere Informationen benötigen, können Sie unseren pflegerischen Stationsleiter Herrn Ennen telefonisch unter 0761 270-51430 erreichen oder ihm mittels "Kontaktformular Intensivstation" eine Mail schreiben.

Neu: Initiativbewerbung - der direkte Weg zu uns

Wir suchen Fachpflegekräfte für die Intensivstation.

Hier können Sie sich per Online-Formular direkt bei uns bewerben.

Station Fedor Krause 1

Stationsarzt Dr. C. Scholz 
Arzt auf Station   Tel. 270-50940  
Stationsleitung Pflege Fr. C. Sprenger Tel. 270-50970 Fax 270-50900
Stockwerk 2. OG rechts     

Station Fedor Krause 2

Stationsarzt Dr. R. Rölz 
Arzt auf Station   Tel. 270-50920  
Stationsleitung Pflege Fr. C. Sprenger Tel. 270-50970 Fax 270-50900
Stockwerk 2. OG rechts     

Station Riechert 1

Stationsarzt Dr. D. Delev    
Arzt auf Station   Tel. 270-50810
Tel. 270-50820
 
Stationsleitung Pflege Frau H. Orend Tel. 270-50870 Fax 270-50800
Stockwerk 1. OG rechts     

Station Riechert 2

Stationsarzt Dr. E. Kogias    
Arzt auf Station   Tel. 270-50831
Tel. 270-50830
 
Stationsleitung Pflege Frau H. Orend Tel. 270-50870 Fax 270-50800
Stockwerk 1. OG rechts     

Station Volhard 1

Stationsarzt Dr. F. Volz    
Arzt auf Station   Tel. 270-93540 Tel. 270-93550  
Stationsleitung Pflege Frau V. Vieira da Silva Tel. 270-93570 Fax 270-93580
Stockwerk HNO-Klinik     

Station Volhard 2

Stationsarzt Fr. Dr. J. Nakagawa    
Arzt auf Station   Tel. 270-93540 Tel. 270-93550  
Stationsleitung Pflege Frau V. Vieira da Silva Tel. 270-93570 Fax 270-93580
Stockwerk HNO-Klinik     

Station Wartenberg

Stationsarzt Fr. Dr. C. Steiert 
Arzt auf Station   Tel. 270-53950  
Stationsleitung Pflege Frau I. Grafmüller Tel. 270-87610 Fax 270-52010
Stockwerk 2. OG links     

Klinik für Neurochirurgie

im Neurozentrum
Breisacher Str. 64
D-79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-50010/-50020
Telefax: 0761 270-50240
E-Mail:
neurochirurgie@uniklinik-freiburg.de

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. Josef Zentner