Zu den Inhalten springen

Klinik für Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin

Lehre

Neonatologie und neonatologische Intensivmedizin

Studierende

Der Funktionsbereich Neonatologie und neonatologische Intensivmedizin beteiligt sich an der Ausbildung von Medizinstudenten im Rahmen der Hauptvorlesung Kinderheilkunde.

Zusätzlich wird in jedem Semester das Wahlfach Neonatologie als Praktikum und Kleingruppenunterricht angeboten (Prof. Dr. Hentschel – roland.hentschel@uniklinik-freiburg.de oder Tel. 0761 270 45030).

 

Pflegende

Die Pflegekräfte des Teams haben die Möglichkeit, die Zusatzbezeichnung „Pädiatrische Intensivpflege“ zu erwerben.

Zusatzqualifizierung „Beatmungsspezialistin in der Neonatologie“

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine abteilungsinterne Qualifizierung zur/zum „Beatmungsspezialist/in in der Neonatologie“ zu erwerben.

Ziel: Einbindung der Pflegekräfte in die Steuerung der Beatmung, hier insbesondere in die Entwöhnung von der Beatmung. Die entsprechend qualifizierten Pflegekräfte sollen innerhalb gewisser Vorgaben in Absprache mit dem diensthabenden Arzt selbständig Veränderungen der Beatmungsparameter vornehmen.

Voraussetzung zur Teilnahme: Mindestens 5 Jahre neonatologische Intensivpflege-Erfahrung oder Abschluss der pädiatrischen Intensivweiterbildung.

Umsetzung: Theoretischer und praktischer Unterricht mit insgesamt 4 x 1,5 Std. in einer Kleingruppe (max. 4 Teilnehmer); Lernerfolgskontrollen

Ärzte

Die Freiburger Neonatologie gehört zur  Arbeitsgemeinschaft Südbadischer Neonatologien“, in deren Rahmen regelmäßige vierteljährliche Treffen zur Qualitätssicherung stattfinden.

Alle 2 Jahre wird eine überregionale Fortbildungstagung für Ärzte und das Pflegepersonal durchgeführt.

Klinik für Allgemeine Kinder- und Jugendmedizin

Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Freiburg

Ärztliche Direktorin
Prof. Dr. Ute Spiekerkötter

Mathildenstraße 1
  (Postanschrift)
Heiliggeist-Straße 1
  (Navigationsanschrift)
79106 Freiburg