Zu den Inhalten springen

Klinik für Plastische und Handchirurgie

Sektion Plastisch-Rekonstruktive Tumorchirurgie

Innerhalb der Klinik für Plastische und Handchirurgie des Universitätsklinikums
Freiburg wurde zu Beginn des Jahres 2012 eine „Sektion für Plastisch-
Rekonstruktive Tumorchirurgie“ eingerichtet.

Durch die Sektion werden künftig schwerpunktmäßig alle Patienten mit
Weichteilsarkomen und Hauttumoren mit plastisch-chirurgischem
Rekonstruktionsbedarf versorgt. Für beide Entitäten ist eine Spezialisierung und Schwerpunktbildung sinnvoll, da die Behandlung dieser Erkrankungen komplex, interdisziplinär und multimodal ist.

Die Tätigkeit der Sektion erfolgt in enger Einbindung an das Tumorboard Sarkome/Hauttumore des Comprehensive Cancer Centers Freiburg (CCCF) mit der Möglichkeit Behandlungsstrategien interdisziplinär festzulegen und umzusetzen.
Der langjährigen Erfahrung mit der Behandlung einer großen Anzahl von
Patienten des beschriebenen Spektrums wird nun mit der Einrichtung der
Sektion „Plastisch-Rekonstruktive Tumorchirurgie“ Rechnung getragen.

Behandlung von Weichteiltumoren

Weichteilsarkome machen etwa 1 % aller malignen Tumoren des Erwachsenen
aus. Durch die interdisziplinäre Behandlung in wenigen spezialisierten Zentren ist
für einen kurativen Ansatz nur noch selten eine Extremitätenamputation
erforderlich. Entscheidend ist hierbei unter anderem der individualisierte Einsatz
des gesamten Spektrums der rekonstruktiven Plastischen Chirurgie innerhalb eines multimodalen Therapiekonzeptes. Auch der Einsatz der nichtoperativen
Behandlungsmöglichkeiten kann durch die Schwerpunktbildung und enge
Kooperation zwischen den einzelnen Spezialabteilungen des Klinikums optimal
koordiniert und individualisiert angewendet werden. So ist beispielhaft die
intraoperative Bestrahlung, welche in Zusammenarbeit mit der Klinik für
Strahlenheilkunde erfolgt, mittlerweile fester Bestandteil dieses spezifischen
Behandlungskonzepts. Generell ist aufgrund des gehäuften Vorkommens von
Sarkomen im höheren Lebensalter ein Anstieg der Fallzahlen zu prognostizieren.

Hauttumore

Maligne Krebserkrankungen der Haut sind sehr viel häufiger und ebenfalls von zunehmender Inzidenz. Auch hier liegt ein Schwerpunkt auf der multimodalen interdisziplinären Therapie, wobei der Plastischen Chirurgie insbesondere eine Rolle bei ausgedehnten multilokulären Tumoren der Extremitäten und des Skalps, die ohne rekonstruktive Optionen nicht operabel wären, zukommt. Weiterhin prädestinieren die gestiegenen Ansprüche hinsichtlich einer optimalen funktionellen und ästhetischen Wiederherstellung die Plastische Chirugie und ihre operativen Techniken besonders zur Behandlung von Tumoren an Körperregionen, deren notwendige oeprative Entfernung spezifische Rekonstruktionen erforderlich macht.

- "Genotyping of circulating cell‐free DNA enables noninvasive tumor detection in myxoid liposarcomas." D Braig, GB Stark, SU Eisenhardt et al., International Journal of Cancer, 2019

- "Whole blood miRNA expression analysis reveals miR-3613-3p as a potential biomarker for dedifferentiated liposarcoma." A Fricke, D Braig, GB Stark, SU Eisenhardt et al., Cancer Biomarkers, 2018

- "Levels of activated platelet-derived microvesicles in patients with soft tissue sarcoma correlate with an increased risk of venous thromboembolism." A Fricke, GB Stark, D Braig, SU Eisenhardt et al., BMC Cancer, 2017

- "Soft Tissue Sarcomas of the Arm – Oncosurgical and Reconstructive Principles within a Multimodal, Interdisciplinary Setting." Koulaxouzidis, F Simunovic et al., Frontiers in Surgery, 2016

- "Synovial Sarcoma Microvesicles Harbor the SYT-SSX Fusion Gene Transcript: Comparison of Different Methods of Detection and Implications in Biomarker Research." A Fricke, D Braig, GB Stark, SU Eisenhardt et al., Stem Cells International, 2016

- "Microsurgical reconstruction of oncological scalp defects in the elderly." F Simunovic, JR Thiele, GB Stark, SU Eisenhardt  et al., Journal of Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery, 2016

- "An algorithm for oncologic scalp reconstruction." N Iblher, GB Stark, SU Eisenhardt et at., Plastic and Reconstructive Surgery, 2010

Sektion Plastisch-Rekonstruktive Tumorchirurgie

Dr. J. Kiefer

LOA Prof. Dr. S. Eisenhardt