Zu den Inhalten springen

Klinik für Pneumologie

Kontextnavigation:

  • .

Viele pneumologische Erkrankungen lassen sich ambulant nur schwer abklären, so dass eine stationäre Aufnahme indiziert ist. Hierzu stehen auf der Station Brehmer 20 Betten zur Verfügung, von denen 6 Betten als intermediate care-Betten anerkannt sind.

Klassische Indikationen zur stationären Aufnahme sind:

  • aufwändige bronchoskopische Untersuchungen
  • Einleitung oder Kontrolle einer Beatmungstherapie
  • schwere pulmonale Infektionen

 

Wir versuchen immer, Patienten zeitnah stationär aufzunehmen, jedoch ist es aufgrund der eingeschränkten Bettenkapazität nicht immer direkt möglich. Sollte Ihr Patient noch am selben Tag notfallmäßig aufgenommen werden müssen, wir Ihnen jedoch kein freies Bett zusagen können, kann sich der Patient im universitären Notfallzentrum vorstellen.

Hier kann die Erstversorgung des Patienten geschehen, eine pneumologische Einschätzung vorgenommen werden und der Patient im Verlauf eine internistische (und im Idealfall pneumologische) Station aufgenommen werden.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für eine stationäre Aufnahme sind:

Stationssekretariat

Frau Lorenscheit
Tel.:     0761-270-74100
Fax:     0761-270-37930
Email:  gretel.lorenscheit@uniklinik-freiburg.de 

 

Der Namensgeber

Namensgeber für die Station Brehmer war Dr. Hermann Brehmer (1826-1889), der 1856 in Gröbersdorf (Schlesien) das erste Lungensanatorium zur Behandlung der Tuberkulose gründete.

Weitere Informationen über Dr. Brehmer und sein Wirken finden Sie hier.

Ausstattung

Die Station Brehmer verfügt über 20 Betten, von denen sechs Betten als intermediate care-Betten anerkannt sind.

Es gibt Einzel- sowie Doppelzimmer, alle sind mit einem Bad ausgestattet und die meisten Zimmer verfügen über einen Balkon. In den meisten Zimmern (sowie allen IMC-Zimmern) ist eine kontinuierliche Monitorüberwachung von Herzfrequenz, Blutung, Atmung und  Sauerstoffsättigung gewährleistet, so dass auch kritisch kranke Patienten bzw. Patienten nach aufwendigen Untersuchungen adäquat überwacht werden können.

Auf der Station integriert ist die Bronchoskopieeinheit, so dass Patienten bei Bedarf unverzüglich bronchoskopiert werden können bzw. nach erfolgter Untersuchung auf Station versorgt werden können.

Verfügbar sind auf der Station unterschiedliche Beatmungsgeräte, welche z.T. auch als Intensivrespiratoren verwendet werden können. Aufgrund der vielfältigen verfügbaren Geräte kann individuell für jede Patientin und jeden Patienten das passende Beatmungsgerät ausgewählt werden.

 

Wie erreichen Sie uns?

Die Station Brehmer befindet sich in de dritten Etage des Gebäudes in der Killianstrasse 5. Die Anmeldung als Patient erfolgt im Hauptgeschoss.

Download