Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Spezialambulanz für Essstörungen

Leitung: Prof. Dr. Almut Zeeck

Unsere Klinik hat seit den 90er Jahren einen Schwerpunkt im Bereich der Behandlung von Essstörungen.

Wir bieten folgende Leistungen an:

  • Eine ausführliche, spezialisierte Diagnostik
  • Indikationsstellung
  • Weitervermittlung in ambulante, tagesklinische oder stationäre Therapie
  • Psychosomatische Befunderhebung bei Patienten vor Adipositas-Chirurgie

Essstörungen umfassen die Anorexia nervosa (Magersucht), die Bulimia nervosa (Ess-Brech-Sucht), die Binge-Eating-Störung (Essstörung mit Essanfällen) und „atypische Essstörungen“, bei denen sich die Symptome nicht eindeutig einer der zuvor genannten Essstörungen zuordnen lassen.

Essstörungen sind schwerwiegende Erkrankungen, welche rechtzeitig erkannt und primär psychotherapeutisch behandelt werden sollten.

In Kooperation mit der Chirurgischen Klinik (Adipositas-Chirurgie) sowie der Abteilung für Ernährungsmedizin führen wir regelmäßig Abklärungen vor Adipositas-Chirurgie durch, die in einer ausführlichen psychosomatischen Befunderhebung bestehen.

Bei einem Besuch in unserer Ambulanz informieren wir Sie auch über Therapieangebote im Rahmen von aktuellen Forschungsprojekten.

Einer unserer Schwerpunkte ist die Schnittstelle Essstörungen und Sport. Sportler in bestimmten Sportarten weisen ein erhöhtes Risiko auf, an einer Essstörung zu erkranken. Andersherum betreiben Menschen, die an einer Essstörung leiden, häufig in einer ungesunden Art und Weise Sport - bis hin zu einer Sportsucht.

Kontakt und Anmeldung:

Vormittags unter: 0761 270-68410. Privat-Ambulanz: 0761 270-68060. Es ist eine Überweisung durch einen Haus- oder Facharzt erforderlich.