Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Presse und Medien

The timing of free will – Psychology Today: Blog von Dr. Marc Wittmann zur Neuinterpretation des Libet-Experiments 

Hier geht's zum Blog

Zweiteiliger Fernsehbeitrag auf 3sat im Wissenschaftsmagazin nano zu unseren Forschungsarbeiten zum Libet-Experiment, Februar 2017

Hier können die Beiträge angesehen werden: Teil 1, Teil 2

Netzwerk Ethik Heute: Achtsamkeit stellt uns anders in die Welt - Eine Replik auf Hartmut Rosa von Stefan Schmidt, Dezember 2016

Hier gehts zum Beitrag.

Beitrag auf uniCROSS / Uni Freiburg zum Thema „Haben wir eine Wahl?“, August 2016

Hier kann der Radiobericht angehört werden.

Radiobeitrag des Onlineradiosenders detektor.fm zum Thema „Freier Wille – Können wir wirklich frei entscheiden?“, Juli 2016

Hier gehts zum Beitrag.

Warum sich freier Wille und das bislang wichtigste Gegen-Experiment der Hirnforschung nicht widersprechen müssen, erklärt ein neues Modell des Freiburger Forschungsteams um Prof. Dr. Stefan Schmidt, Juli 2016

Presseerklärung in Englisch und Deutsch

Was ist das eigentlich genau – Muße? Warum brauchen wir Freiräume der Muße? Und wie können wir sie uns schaffen? Auf diese und weitere Fragen antwortet Prof. Dr. Stefan Schmidt im Interview mit report psychologie, 09.02.2016

Was genau ist das eigentlich – Muße? Wie definiert die Psychologie diesen Begriff? Antwort auf diese Frage zu suchen, ist eines unserer Ziele im Sonderforschungsbereich „Muße“. Denn die Psychologie hat diesen Begriff bisher nicht definiert. Im Sonderforschungsbereich (SFB) betrachten wir Muße in ihrer geisteswissenschaftlichen Tradition und versuchen, sie in ihrer ganzen historischen Breite zu beleuchten. Das fängt bei Aristoteles an: Er sagte, es gebe die Arbeit und die Erholung von der Arbeit. Und dann gebe es noch das glückliche selbsterfüllte Sein. Das sei die Muße.


Lesen Sie hier das gesamte Interview.

Radiosendung auf WDR 5 zum Thema: "Buddhisten kritisieren die religionsfreie Vermarktung von Achtsamkeit", 17.05.2015

Von Ingrid Strobl

Wer das Wort "Achtsamkeit" in eine Suchmaschine eingibt, erhält 767.000 Treffer. Stefan Schmidt, Psychologe und Achtsamkeitsforscher am Uniklinikum Freiburg, sieht in dem Hype um Achtsamkeit eine Art Selbstregulierung der Gesellschaft. Und er warnt vor einer Instrumentalisierung der Achtsamkeitsmeditation zum Zwecke der Leistungssteigerung. Zusammen mit dem Meditationslehrern Yesche Udo Regel untersuchte er die Auswirkungen der Meditationspraxis am Arbeitsplatz und kritisiert diese heute.

Hier kann die gesamte Sendung angehört werden.

Interview mit Stefan Schmidt zur Funktionalisierung von Meditation

Vom Meditieren in der beschleunigten Leistungsgesellschaft. Kulturveränderung oder Konsumprodukt? (Im Gespräch: S.Schmidt). Buddhismus aktuell (2015), 2, 22–25.

Unter diesem Link finden Sie das vollständige Interview als PDF.

Radio-Sendung mit Joachim Bauer und Stefan Schmidt - SWR2 Wissen: Aula: Immer schneller, immer oberflächlicher, 14.02.2014

"Unsere Gesellschaft hat die Muße ins Abseits gedrängt, es bleibt kaum Zeit für Leerlauf, Langeweile, für die gemächliche Reflexion und das produktive Herumgammeln. Dabei ist Muße ein wichtiger Nährboden: Muße ist gleich Kreativität ist gleich Ideenreichtum ist gleich Achtsamkeit. Professor Joachim Bauer, Psychosomatiker an der Universitätsklinik Freiburg, erforscht zusammen mit dem Juniorprofessor Stefan Schmidt und anderen Kollegen in einem Sonderforschungsbereich Aspekte der Muße. Schmidt und Bauer erläutern in der SWR2 Aula das Prinzip der Achtsamkeit."

Hier finden Sie einen Link zur Sendung sowie das gesamte Manuskript.

Radio-Interview mit Kathrin Simshäuser auf Radio Regenbogen zur Migränestudie

In einer klinischen Studie (Start Januar 2015) wird der Einfluss eines achtsamkeitsbasierten kognitiven Trainings zur Migränebewältigung untersucht. Die Studie wird von der Sektion Komplementärmedizinische Evaluationsforschung an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Kooperation mit dem Interdisziplinären Schmerzzentrum und dem Uni-Zentrum Naturheilkunde durchgeführt. Bei dem Training handelt sich um einen 8-wöchigen Kurs bestehend u.a. aus Bausteinen wie Meditation, Yoga, Techniken zur Stress- und Schmerzbewältigung sowie Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe.

Zum Interview.

"Stress-Reduktion: Entspannt und fokussiert durch den Tag" - Interview mit Prof. Stefan Schmidt zum Thema Achtsamkeit und Stressreduktion, 29.01.2014, uniCross.

Das Online-Magazin von Studierenden Im ersten Moment haftet dem Wort ‚Achtsamkeit‘ etwas Esoterisches an. Dabei zeigen aktuelle Forschungsergebnisse die Wirksamkeit dieser Meditationspraxis. Mit einfachen Techniken kann Stressleiden reduziert, Depressionen entgegengewirkt und sogar Schmerz gelindert werden. Der Psychologe und Achtsamkeitsforscher Professor Stefan Schmidt von der Uniklinik Freiburg erklärt im Interview was dahintersteckt. Das vollständige Interview finden Sie hier.

Interview mit Prof. Stefan Schmidt für die Sendung "Scobel" auf 3Sat, 12.12.2013

Im Rahmen der Sendung "Scobel" am 12.12.2013 zum Thema "Buddhismus heute"  wurde Prof. Stefan Schmidt zur Frage nach dem medizinischen Nutzen von Achtsamkeit und Meditation befragt. Die gesamte Sendung sowie das Interview können für eine begrenzte Zeit in der Mediathek von 3Sat angesehen werden.

Link zur gesamten Sendung Link zum Interview mit Prof. Stefan Schmidt

"Entspannungstraining: Neue Haltung im Büro", 22.10.2013, Die Zeit

Mehr "Achtsamkeit" soll vor Stress und Überforderung schützen. Ist das mehr als nur eine Mode? Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Ein Herz für mich: Auch mal ein Auge zudrücken, 08.07.2013, Badische Zeitung

Die moderne Achtsamkeitstherapie lehrt: Es ist gesund, auch mal bei sich selbst ein Auge zuzudrücken Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Interview mit Prof. Stefan Schmidt in "Der Sonntag", 09.06.2013

Meditation ist angesagt. Mit Erfolg wird sie bei Schmerzen, Ängsten und chronischen Erkrankungen eingesetzt. Jetzt kommendie weltweit führendenVertreter achtsamkeitsbasierter Verfahren zu einem Fachkongressnach Freiburg. Stefan Schmidt, Psychologe an der Uniklinik, erklärt, wie Achtsamkeit funktioniert. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Alternative Medizin: "Hauptsache, es geht mir besser". Prof. Dr. Stefan Schmidt bei spektrum.de, 11.01.2013

Anmoderation: "Die klassische Medizin hat bei vielen einen schlechten Ruf: Sie suchen nach alternativen Behandlungsverfahren, von denen sie sich mehr versprechen, obwohl ihre Wirksamkeit höchst umstritten ist. Die Argumente für ihre Entscheidung sind vielfältig." Den vollständigen Artikel bei spektrum.de finden Sie hier.

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Hauptstraße 8
79104 Freiburg
Telefon: 0761 270-68050
Telefax: 0761 270-69430
psychosomatik.direktion
@uniklinik-freiburg.de


 

Ambulanz, Sekretariate und Anmeldung befinden sich im 2. Obergeschoss des Gebäudes

Anmeldung Ambulanz:
Montag - Freitag 9 - 12 Uhr
Telefon: 0761 270-68410
Telefax: 0761 270-66570
psm-ambulanzanmeldung
@uniklinik-freiburg.de