Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Vergleich zweier verhaltensmedizinischer Interventionen zur Behandlung von Migräne – eine klinische Pilotstudie

Stefan Schmidt, Kathrin Simshäuser, Holger Kaube*, Marianne Lüking*, Claudia Schultz**

* Interdisziplinäres Schmerzzentrum am Neurozentrum des Unversitätsklinikums Freiburg

** Unizentrum Naturheilkunde am Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene

Untersucht wird in dieser Studie, ob die Teilnahme an einem bestimmten verhaltensmedizinischen Trainingsprogramm und die Anwendung der dort gelernten Techniken und Methoden, eine Verbesserung Ihrer Migränesymptomatik und ihrer allgemeinen Lebensqualität herbeiführen. Daher sollen alle Teilnehmerinnen an der Studie einen speziellen achtwöchigen Kurs besuchen, dort verschiedene gesundheitsfördernde Techniken (Achtsamkeitsübungen, Meditationstechniken, Yogaübungen, Entspannungsübungen, und andere Selbstmanagementstechniken, sowie allgemeine Informationen zu Migräne) erlernen und während der Studiendauer auch täglich zu Hause üben.

Aus Vergleichsgründen werden zwei Unterschiedliche Varianten des Kurses angeboten. Bei der Variante 1 besteht der Kurs aus einem wöchentlichen zweistündigen Termin für die Dauer von acht Wochen, und einem „Tag der Achtsamkeit“ (Dauer ca. 6 Stunden, findet in der sechsten Woche statt) sowie einem ausführlichen persönlichen Erst- und Abschlussgespräch. Bei der Variante 2 besteht der Kurs aus 3 zweistündigen Terminen im Abstand von 4 jeweils Wochen. Um die beiden Verfahren vergleichen zu können werden die Teilnehmer/innen Sie per Los einer der beiden Varianten zuordnen:

Variante 1: Achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung.

Variante 2: Psychoedukation, Entspannung und Selbstmanagement-techniken für Migräne.

Um herauszufinden, ob diese unterschiedlichen Varianten zu einer Veränderung führen, werden wir an mehreren Zeitpunkten den aktuellen Gesundheitsstatus feststellen. Dies soll zu Beginn der Studie, am Ende des Kurses, sowie weitere 10 Monate nach Ende des Kurses geschehen. Insgesamt dauert die Studie ca. 14 Monate.

Für diese Studie werden noch Teilnehmer/innen gesucht, die an Migräne leiden.

Information und Kontaktaufnahme 0761-2708313