Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Förderschwerpunkt: Chronische Krankheiten und Patientenorientierung

Erste Förderphase

Die Patient-Behandler-Kommunikation bei chronisch Kranken: Geschlechts- und altersspezifische Präferenzen von Patientinnen und Patienten

Institut für Qualitätsmanagement und Sozialmedizin
Universitätsklinikum Freiburg

Projektleiter: Dr. Erik Farin
Förderer: BMBF
Projektlaufzeit: 3 Jahre

Das zentrale Ziel des Projekts besteht aus der Entwicklung und methodischen Prüfung eines Messinstruments zur Erfassung der Präferenzen chronisch Kranker im Hinblick auf die Patient-Behandler-Kommunikation. Analog zu diesem Messverfahren ist die Entwicklung eines inhaltlich vergleichbaren Instruments für die Erfassung kommunikationsbezogener Einstellungen der BehandlerInnen geplant. Auf Basis der neu entwickelten Messinstrumente sollen im weiteren Verlauf des Projektes mögliche Einflussfaktoren der Patientenpräferenzen aufgezeigt werden. Dies erfolgt durch eine Analyse der unterschiedlichen Präferenzen weiblicher und männlicher Patienten sowie PatientInnen unterschiedlicher Altersgruppen. Zudem ist eine Analyse des Einflusses kongruenter Einstellungen bei Patient und Behandler auf das Ergebnis der Behandlung geplant. Ferner soll basierend auf den gewonnenen Resultaten eine Intervention zur Berücksichtigung individueller Kommunikationspräferenzen der PatientInnen entwickelt werden, mit deren Hilfe die Patient-Behandler-Kommunikation verbessert werden kann.

RFV Freiburg e.V.

Geschäftsstelle

Susanne Walter
Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 49
79106 Freiburg
Fon +49 (0)761 270 73530
Fax +49 (0)761 270 73310
fr-geschaeftsstelle@fr.reha-verbund.de