Zu den Inhalten springen

Interdisziplinäres Schmerzzentrum

Pflege im Interdisziplinären Schmerzzentrum

Das Interdisziplinäres Schmerzzentrum in Freiburg hat sich seit der Gründung im Jahr 1999 zu einem der am breitesten aufgestellten multidisziplinären Teams in Deutschland entwickelt. Das Behandlungsspektrum beinhaltet alle Formen chronischer Schmerzen. Seit 2008 ist das Interdisziplinäre Schmerzzentrum ein eigenständiges Zentrum des Universitätsklinikums Freiburg.

Einen großen Anteil an der erfolgreichen Behandlung zahlreicher Schmerzpatienten haben die im Schmerzzentrum beschäftigten hochqualifizierten Pflegekräfte. Die pflegerische Mitbehandlung der chronischen Schmerzpatienten stellt einen integralen Bestandteil der multiprofessionellen Organisations- und Behandlungsstruktur des Schmerzzentrums dar. Alle Pflegekräfte verfügen über spezielle schmerzmedizinsche Expertise (Zusatzqualifikation "Algesiologische Fachassisstenz"). Aktuell ist die Zusatzqualifikation zur speziell geschulten Kopfschmerz-Pflegekraft im Rahmen der Zertifizierung des Interdisziplinären Schmerzzentrums zum ausgewiesenen Kopfschmerzzentrum in Vorbereitung.

Jeder Patient wird nach den individuellen Anforderungen in einer unserer nachfolgend beschriebenen Therapieeinheiten behandelt. Die Pflegekräfte sind in diese Behandlung sowohl eigenständig, als auch im engen Kontakt mit den Therapeuten sowie in vielfältigen Teambesprechungen eingebunden.

Noch mehr Details im Kooperationsprojekt "Bewegungskonzept und Bezugspflege"

Interdisziplinäres Schmerzzentrum

Ambulanz -Terminvergabe / Kontakt:
Telefon: 0761 270 50200
Telefax: 0761 270 50130
täglich von 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
E-Mail:
schmerz@uniklinik-freiburg.de

Direktionssekretariat:
Simone Mayer
Telefon: 0761 270 93490
Telefax: 0761 270 54840
E-Mail:
simone.mayer@uniklinik-freiburg.de