Zu den Inhalten springen

Klinik für Thoraxchirurgie

Curriculum vitae Prof. Dr. Bernward Passlick

Thoraxchirurgie

Prof. Dr. Bernward Passlick

Studium der Humanmedizin

1982 - 89Università Abruzzese degli Studi, Chieti, Italien
Georg-August-Universität Göttingen
Ludwig-Maximilians-Universität München
Auslandsaufenthalte:
Harvard Universität, Boston
University of Minnesota , Minneapolis
Montefiore Hospital, Pittsburgh, USA 

Dissertation 1989

Identifizierung und Charakterisierung einer bisher unbekannten Monozytensubpopulation. Ludwig-Maximilians-Universität München (magna cum laude)

 

 

US-amerikanische medizinische Staatsexamina

1986 Amerikanisches Staatsexamen (ECFMG Part I)
1989Amerikanisches Staatsexamen (ECFMG Part II)

Habilitation 1997

Tumorzelldisseminierung beim Bronchialkarzinom: Tumorbiologische Aspekte, klinische Relevanz und Bedeutung für das chirurgische Vorgehen; Ludwig-Maximilians-Universität München

 

 

Weiterbildung

1989-90Chirurgische Klinik Innenstadt der Universität München (Direktor: Prof. Dr. L. Schweiberer) und Thoraxchirurgische Abteilung des Zentralkrankenhauses Gauting (Leiter: Prof. Dr. O. Thetter)
1991-92Chirurgische Klinik Innenstadt der Universität München (Direktor: Prof. Dr. L. Schweiberer)
1993-94Chirurgische Klinik des Universitätskrankenhauses Eppendorf (UKE), Hamburg (Direktor: Prof. Dr. Dr. Ch. E. Broelsch)
1995-99Chirurgische Klinik Innenstadt der Universität München (Direktor: Prof. Dr. L. Schweiberer) und Thoraxchirurgische Abteilung des Zentralkrankenhauses Gauting (Leiter: Prof. Dr. O. Thetter); Gefäßchirurgie, (Prof. Dr. B.Steckmeier)

Facharztbezeichnungen

1995Arzt für Chirurgie (Bayerische Landesärztekammer)
1997Schwerpunkt Thoraxchirurgie (Bayerische Landesärztekammer)
1999Schwerpunkt Gefäßchirurgie (Bayerische Landesärztekammer)

Akademische Grade

01.03.1990Dr. med. (Ludwig-Maximilians-Universität, München)
22.01.1997Dr. med. habil. (Ludwig-Maximilians-Universität, München)
21.02.1997Bezeichnung Privatdozent mit der Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie an der Universität München (Bayerisches Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst) 
02.06.2003Ernennung zum apl. Professor (Ludwig-Maximilians-Universität, München)
15.04.2004Ernennung zum Universitätsprofessor für Thoraxchirurgie (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Fellow of the European Board of Thoracic and Cardiovascular Surgeons (FETCS)

29.01.2002Ernennung zum "Fellow of the European Board of Thoracic and Cardiovascular Surgeons” (FETCS)

Wissenschaftliche Preise und Stipendien

1993Poster-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie (gemeinsam mit O. Thetter, J. R. Izbicki und M. Habekost) für die Arbeit: Der Wert der radikalen systematischen Lymphadenektomie bei der Behandlung des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms - eine prospektive kontrollierte randomisierte Studie.“
1994Georg-Ernst-Konjetzny-Preis der Hamburger Krebsgesellschaft für die Arbeit: "Prognostic significance of micrometastatic tumor cells in lymph nodes of lung cancer patients".
1995 Preis für die beste Onkologische Arbeit der International H.P.B. Association (gemeinsam mit Izbicki, J., Prenzel, K. L., Knoefel, W. T., u.a.) für die Arbeit: „K-ras Mutations in Klatskin-Tumors and in Klatskin-mimiking lesions.“
1995Otto-Goetze-Preis der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen für die Arbeit: „Bedeutung der Expression von MHC Molekülen und ICAM-1 für die Tumorzelldisseminierung bei nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinomen“.
1995Publikationspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie für die Arbeit: „Detection of disseminated lung cancer cells in lymph nodes. Impact on staging and prognosis.“
1996 Johann-Nepomuk-von-Nußbaumpreis der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen für die Arbeit: „Tumorzelldisseminierung beim Bronchialkarzinom: Tumorbiologische Aspekte, klinische Relevanz und Bedeutung für das chirurgische Vorgehen“.
1996Posterpreis der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen für die Arbeit: „Die Lungenvolumenreduktion beim schweren Lungenemphysem“ (gemeinsam mit: J. Sklarek, N. Weber, O. Karg, O. Thetter).
1997Mikulicz-Award of the European Society of Thoracic Surgeons für die Arbeit: „Detection of disseminated tumor cells in bone marrow of patients with resectable non-small cell lung cancer - Long term results after 5 years of follow up“.
1997/98Fortbildungsstipendium der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie zur Fortbildung an thoraxchirurgischen Zentren in den USA: Memorial-Sloan-Kettering-Cancer Center: Onkologische Chirurgie, New York (Prof. Robert Ginsberg) und Massachusetts General Hospital: Onkologische Chirurgie, Trachealchirurgie, Boston (Prof. Douglas Mathisen, Prof. Hermes Grillo).
1999 American Association for Cancer Research - Scholar Award in Clinical Research für die Arbeit: „Disseminated tumor cells in lymph nodes as a determinant for survival in surgically resected non-small cell lung cancer“. (gemeinsam mit B. Kubuschok)
2000 Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie für die Arbeit: „Überexpression von Metalloproteinase 2 (MMP-2) korreliert mit ungünstiger Prognose und Frühdisseminierung bei operablem nicht-kleizelligen Bronchialkarzinom“. (gemeinsam mit W. Sienel)
2001Brompton Prize of the European Society of Thoracic Surgeons für die Arbeit: „Effectiveness of mediastinal lymphadenectomy in non-small cell lung cancer is influenced by the presence of nodal micrometastases
2002 H.J.Bretschneider-Preis der Sektion Chirurgische Forschung der DGCH für die Arbeit: „MAGE-A Expressionsanalyse operabler Bronchialkarzinome-Konsequenzen für den Nachweis disseminierter Tumorzellen im Blut" (gemeinsam mit S. Sienel).
2007Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT) für die Arbeit: „Aktive Immunisierung mit IGN 101 als adjuvante Therapie nach radikaler Resektion des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms: Ergebnisse einer prosektiv-randomisierten multizentrischen Studie " (gemeinsam mit E. Stoelben).

Gutachtertätigkeit für wissenschaftliche Zeitschriften

  • Annals of Thoracic Surgery
  • Annals of Hematology
  • British Journal of Cancer
  • British Journal of Surgery
  • Clinical Cancer Research
  • Der Chirurg
  • European Journal of Thoracic and Cardiovascular Surgery
  • European Respiratory Journal
  • International Journal of Cancer
  • Lung Cancer
  • Research in Experimental Medicine
  • Respiration
  • Respiratory Medicine
  • The Thoracic and Cardiovascular Surgeon
  • Zentralblatt für Chirurgie

 

 

Beirat/Herausgeber von Zeitschriften

  • Pneumologie
  • Zentralblatt für Chirurgie

 

 

Gutachtertätigkeit für Organisationen und in der Forschungsförderung

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Pneumologie
  • European Association of Cardio-Thoracic Surgeons
  • European Society of Thoracic Suegeons
  • Förderprogramm für Forschung und Lehre der Medizinischen Fakultät der LMU, München
  • Wilhelm Sander Stiftung

 

 

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

1993Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
1994Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
1994Arbeitsgemeinschaft für Chirurgische Onkologie (CAO)
1994Vereinigung der Bayerischen Chirurgen
1995Projektgruppe „Tumoren der Lunge und des Mediastinums“ des Tumorzentrums München
1995Projektgruppe „Frühmetastasierung epithelialer Tumoren“ des Tumorzentrums München
1995Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT)
1995 Berufsverbandes Deutscher Chirurgen (BDC)
1998 Deutsche Gesellschaft für Pneumologie (DPG)
1999 Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie
2000European Society of Thoracic Surgeons (ESTS)
2001International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC)
2004Vereinigung der Mittelrheinischen Chirurgen
2006 Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Thoraxchirurgische Onkologie (AOT) der DKG
2008 Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Universitäre Thoraxchirurgie (AUT) der DGT
2009 European Oncology Platfrom (ETOP)

Ehrenämter und Funktionen

2000-2004

Bayerische Landesärztekammer
Prüfungsausschuss (Schwerpunkt Thoraxchirurgie)

2002-2006 Deutsche Gesellschaft für Pneumologie
Vorsitzender der Sektion Thoraxchirurgie
2002-2004 Projektgruppe „Tumoren der Lunge und des Mediastinums“ des Tumorzentrums München
Stellvertretender Vorsitzender
2002-2014 European Society for Thoracic Surgeons
Deutscher Repräsentant 2002-2003
Vorstandsmitglied 2003-2007
Thoracic Journal Committee 2005-2014
Abstract Review 2007-14
2005-2015Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT)
Vorstandmitglied 2005-2007
Beauftragter der DGT für die Zertifizierung von Lungentumorzentren 2007
Vizepräsident 2010-2011
Präsident 2012-2013
Past-Präsident 2014-2015
2011-2013 Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
Präsidumsmitglied
2012International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC)
Kongresspräsident
2007-2009 Strategiekommission des Universitätsklinikums Freiburg
Mitglied 
2008-2010 Senat der Albert-Ludwigs-Universität
Mitglied
2009-2013    Lungenkrebszentrum des Universitätsklinikums Freiburg
Sprecher
2008-2014 Compherensive Cancer Center des Universitätsklinikums Freiburg (CCCF) '
Vorstandsmitglied

Klinik für Thoraxchirurgie

Robert-Koch-Klinik
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-24570 (Sekretariat)
Telefax: 0761 270-24990

Ärztlicher Direktor
Zertifikate

Zertifiziertes Kompetenzzentrum Thoraxchirurgie