Zu den Inhalten springen

Umweltmedizin am IUK

Lehre & Weiterbildung

Liebe Studierende,

im QB6 „Klinische Umweltmedizin“ werden ZWEI Fächer, Umweltmedizin und Krankenhaushygiene, gelehrt.

Hier finden Sie Informationen zum Fach UMWELTMEDIZIN

Der in der Approbationsordnung vorgesehene Querschnittsbereich ist im ersten Klinischen Semester angesiedelt und besteht aus einem sechsstündigen Vorlesungsblock und einem Seminarteil in kleinen Gruppen.

Die Vorlesungen des Querschnittsbereichs sind in folgende Themenblöcke gegliedert:

  1. Einführungsvorlesung 
  2. Umweltmedizinische Symptomkomplexe
  3. Seelisch Kranke in der Umweltmedizin
  4. Umweltmedizinisch-relevante Akutintoxikationen 
  5. Ermittlung von Umweltemittenten/Wohnraumbegehung 
  6. Hauterkrankungen durch Umweltfaktoren

Das Seminar ist thematisch und inhaltlich auf die Vorlesungen abgestimmt. Der in der Vorlesung behandelte Stoff wird im Seminar vorausgesetzt. Regelmäßige, aktive Teilnahme an Vorlesung und Seminar ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Abschlussklausur. Ein besonderes Anliegen des QB6 ist es, bei Ihnen die transdisziplinäre Perspektive für die umweltmedizinische Symptomatik deutlich zu machen. In den ersten beiden Themenblöcken werden wichtige Grundlagen der Disziplin Umweltmedizin, deren Besonderheiten im Patientenkontakt sowie die wichtigsten Umweltmedizinischen Symptomkomplexe vermittelt. Die weiteren Themenblöcke sollen einen Überblick über die transdisziplinären Erfahrungen der Umweltmedizin geben und dies anhand von Fallbesprechungen konkretisieren. Block fünf gibt Einblicke in die Apparative Methodik sowie den Ablauf einer umweltmedizinischen Wohnraumbegehung. Im Seminar werden Sie die Gelegenheit haben, die Inhalte der Vorlesungen nochmals anhand von Übungen zu vertiefen. Sie sollen lernen, wie bei einem Verdacht auf eine Umwelterkrankung das prinzipielle Vorgehen bei der umweltmedizinischen Anamnese und Diagnostik ist und welche besonderen Kenntnisse im Rahmen des Umwelt- und Biomonitorings bei der Probennahme und Analytik erforderlich sind, um bewertbare Daten zur äußeren und inneren Exposition des Patienten zu erhalten. Darüber hinaus wird Ihnen im Seminar vermittelt, welche in der Literatur verfügbaren Beurteilungswerte (Hintergrundwerte, Richtwerte, Höchstwerte) herangezogen werden können, um die dann für den speziellen Fall vorliegenden Expositionsdaten bewerten und einen Zusammenhang mit den geschilderten Symptomen annehmen oder ablehnen zu können.

Die konkreten Inhalte der Vorlesungen und Seminare zur Umweltmedizin können Sie dem Vorlesungsskript entnehmen. Das Skript der Umweltmedizin wird zu Beginn der Vorlesungsreihe im Hörsaal ausgelegt.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. Evelyn Lamy (Lehrbeauftragte Umweltmedizin)

 


Generelle Informationen zu den Vorlesungen und Seminaren finden Sie auf der Lernplattform Ilias.

Allgemeine Anfragen und Hinweise senden Sie uns gerne an brigitte.weber@uniklinik-freiburg.de

Weitere hilfreiche Informationen

Studiendekanat der Medizinischen Fakultät Freiburg: www.medizinstudium.uni-freiburg.de

Bitte beachten Sie, dass eine An- bzw. Abmeldung von Pflichtkursen ausschließlich über das Studiendekanat möglich ist.

 

WAHLFACH "Global Health"

Das Wahlfach „Global Health“ wendet sich an Studierende, die ein Interesse an länder- und kontinentübergreifenden Gesundheitsaspekten haben; insbesondere an Studierende, die während oder nach ihrem Studium einen Aufenthalt im außereuropäischen Ausland oder Kulturkreis planen.

Eine Kurzbeschreibung finden Sie HIER.

Das Curriculum für das SoSe 2020 finden Sie HIER (4-Seiten)

Leitung:

Dr. rer. nat. Richard Gminski (Institut für Infektionsprävention und Krankenhaushygiene)
Univ.-Prof. Dr. med. Claas Lahmann (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Prof. Dr. Axel Kröger (World Health Organization)


Kontakt: brigitte.weber@uniklinik-freiburg.de

Weitere Informationen:


 

 

 

 

Zielgruppe:

Alle Studierende des klinischen Studienabschnitts, die ein spezielles Interesse an diesem Themengebiet haben.

Beschreibung:

POL an einem aktuellen Fall der Umweltmedizin/Präventivmedizin. Das Wahlfach soll tiefere Einblicke in das Themengebiet vermitteln und umfasst 1) die kritische wissenschaftlich-theoretische Auseinandersetzung mit einer aktuellen Fragestellung und/oder 2) einen praktischen Laborteil zum Erlernen präklinischer Testverfahren.

Erfolgskontrolle:

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer kurzen Präsentation (didaktische Aufarbeitung und Ergebnisdarstellung) in der Arbeitsgruppe.

Arbeitsaufwand:

Insgesamt ca. 2 SWS (möglichst innerhalb einer Blockwoche), Beginn nach Vereinbarung


Ansprechpartner:

Prof. Dr. Evelyn Lamy

Abschlussarbeiten und Promotionen


Bei Interesse an einer Abschlussarbeit oder einem Promotionsthema auf dem Gebiet der Präventivmedizin sind Sie herzlich eingeladen, sich unter Zusendung Ihres CVs bei: evelyn.lamy-at-uniklinik-freiburg.de zu melden.

Wir bieten:

  • Individuelle und sehr gute Betreuung
  • Eigenständige, abgeschlossene Projekte
  • Ein breites Methodenspektrum

Wir erwarten:

  • Die Bereitschaft, sich für min. 6 Monate ausschließlich auf die wissenschaftliche Tätigkeit zu konzentrieren
  • Teamgeist und Einsatzfreude
  • Nach sorgfältiger Einarbeitung die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • Eine intensive Beschäftigung mit dem Forschungsthema

Adresse

Breisacher Straße 115b

79104 Freiburg

Die Umweltmedizin ist im Gebäude der Infektionsprävention und Krankenhaushygiene verortet.