Zu den Inhalten springen

Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie

Forschung in der Parodontologie

Die Parodontologie beschäftigt sich mit den Mechanismen der Krankheitsentstehung des Zahnhalteapparates und seinen Therapiemöglichkeiten. Weiterhin wird untersucht welchen Einfluss diese Erkrankung auf den Gesamtorganismus ausübt. Zur Zeit werden folgende Studien durchgeführt:

Im Bereich der Infektiologie

  • Wirkung der Virulenzfaktoren von Parodontalkeimen auf Knochenzellen
  • Multizentrische Studie zum Einsatz eines Er:YAG-Lasers in der unterstützenden Parodontitistherapie (Klinische und mikrobiologische Ergebnisse). Zusammenarbeit mit den Universitäten Bonn, Dresden, Bern/CH.

Im Bereich der Regeneration

  • Sensibilitätsuntersuchung nach Deckung freiliegender Wurzeloberflächen mit Bindegewebstransplantaten. Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt.
  • Langzeitergebnisse nach Deckung freiliegender Wurzeloberflächen mit resorbierbaren Membranen und Bindegewebstransplantaten. Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt.
  • Langzeitergebnisse nach Geführter Geweberegeneration (GTR) mit resorbierbaren Membranen im Vergleich zur konventionellen Lappen-Operation bei der Behandlung parodontaler Knochendefekte. Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt.

Im Bereich der Oralen Medizin

  • C-Reaktives Protein und Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit bei unbehandelten Parodontitispatienten.
  • Parodontaler Zustand im Verlauf der Schwangerschaft und Einfluss auf Frühgeburtenrisiko. Zusammenarbeit mit der Gynäkologie Freiburg.
  • Parodontalzustand bei Patienten mit Urticaria und Helicobacter pylori Nachweis. Zusammenarbeit mit der Mikrobiologie und der Dermatologie Freiburg.

Im Bereich der Lehrforschung

  • Erstellung und Evaluierung von e-learning Modulen in der Parodontologie

Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

Anmeldung
Telefon 0761 270-48850

Zahnärztlicher Notdienst

Ärztlicher Direktor