Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 24.08.2021

Krebsberatungs-App gewinnt Ideenwettbewerb für Soziale Innovationen

Ausgezeichnetes Projekt der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Universitätsklinikum Freiburg startet nun die Erprobungsphase / Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Weiterentwicklung der App

Die Diagnose einer Krebserkrankung betrifft nicht nur den Köper eines Menschen. Rund ein Drittel der Patient*innen benötigt professionelle psychoonkologische Hilfe. Anlaufstelle ist dann die Psychosoziale Krebsberatung des Tumorzentrums Freiburg – CCCF am Universitätsklinikum Freiburg. Nicht immer ist es den Betroffenen möglich, das Beratungsangebot umfassend wahrzunehmen. Um den Patient*innen eine termin- und ortsunabhängige Unterstützung anbieten zu können, entwickelt die Psychosoziale Krebsberatung eine digitale Lösung: eine Krebsberatungs-App.

Von ursprünglich mehr als 1.000 eingereichten Projekten wurde die Krebsberatungs-App nun im Rahmen des deutschlandweiten Wettbewerbs „Gesellschaft der Ideen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unter die besten Zehn gewählt. Die von einer Fachjury, dem BMBF sowie von Bürger*innen ausgewählten Projekte erhalten eine Förderung von bis zu 200.000 Euro und so die Möglichkeit, ihre Idee umzusetzen. „Wir freuen uns sehr über die große Anerkennung unseres Projekts. Das zeigt uns: Die Idee einer Krebsberatungs-App spricht ein sehr wichtiges Thema an“, sagt PD Dr. Alexander Wünsch, Leiter der Psychosozialen Krebsberatung des Universitätsklinikums Freiburg.

Eine digitale Lösung für menschliche Herausforderungen

„Bislang haben wir in einer Studie untersucht, welche Bedürfnisse Betroffene und ihre Angehörigen haben. Die Ergebnisse möchten wir in die App-Entwicklung einfließen lassen. Viele wünschen sich Orientierung und übersichtliche Informationen, aber auch Kontakt zu regionalen Anlaufstellen und anderen Betroffenen“, erklärt Natalie Röderer, Psychologin an der Psychosozialen Krebsberatungsstelle des Universitätsklinikums Freiburg, die gemeinsam mit Wünsch das Projekt leitet. Die App soll eine Ergänzung zu persönlichen Beratungsterminen sein und in belastenden Situationen unkompliziert Informationen und Kontaktmöglichkeiten bereitstellen. In der nun anstehenden zweijährigen Projektlaufzeit soll die App weiterentwickelt werden und den Fokus auf die Bedürfnisse der Betroffenen, ihrer Angehörigen und letztlich auch der Mitarbeiter*innen der Krebsberatungsstelle legen.

Kontakt:
Psychosoziale Krebsberatung
Tumorzentrum Freiburg – CCCF
in Kooperation mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsklinikum Freiburg
Telefon: 0761 270-77050
alexander.wuensch@uniklinik-freiburg.de

Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de