Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Besuche eingeschränkt möglich | Ambulanztermine finden statt

Besuche am Universitätsklinikum Freiburg sind aktuell eingeschränkt möglich. Ambulanztermine finden, soweit nicht anders vereinbart, statt. Besucher*innen benötigen einen Nachweis über Impfung, Genesung oder negativen Test. Eine FFP2-Maske wird beim Betreten des Universitätsklinikums ausgehändigt. mehr...

Fokus

Rehabilitationsmaßnahmen helfen Patientinnen mit Brustkrebs, den Weg zurück ins Leben zu finden und vor allem, den Blick wieder nach vorne zu richten.

Die Videosprechstunde am Interdisziplinären Schmerzzentrum wird von den Patient*innen mit chronischen Schmerzen sehr gut angenommen.

Eine der modernsten und vielversprechendsten Therapien in der Krebsmedizin ist die CAR-T-Zelltherapie. Mit ihr kann zum Teil Patient*innen geholfen werden, bei denen bisherige Therapien nicht erfolgreich waren.

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, belastet das die ganze Familie. Wie es gelingen kann, den Kindern von der eigenen Erkrankung zu erzählen, weiß der Sozial- und Erlebnispädagoge Jörg Stern von „Tigerherz ...wenn Eltern Krebs haben“

Schwitzen ist gesund: Es leitet Wärme aus dem Körper. Wer jedoch ohne ersichtlichen Grund Schwitzattacken bekommt, leidet oft unter Begleiterscheinungen wie schweißigen Händen oder feuchter Kleidung. Ein Experte erklärt, was hilft.

Prostatakrebs ist der häufigste Tumor bei Männern und tritt im zunehmenden Alter mit höherer Wahrscheinlichkeit auf. Doch dank innovativer Therapiemethoden stehen die Heilungschancen gut.

Wir überwinden Grenzen für unsere Patient*innen

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patient*innen eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

14.000

MITARBEITER*INNEN

Unsere Mitarbeiter*innen sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

90.000

STATIONÄRE FÄLLE

Unsere Expert*innen decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patient*innen arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

 

2.180

BETTEN

Unsere Behandlung und Versorgung von Patient*innen ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.