Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Besuchsstop | Ambulanztermine finden statt | Schnelltests für Besucher*innen und Externe

Besuche am Universitätsklinikum Freiburg sind aktuell nicht möglich (Minderjährige dürfen von einem Elternteil begleitet werden). Ausnahmen gelten in vereinzelten Bereichen. Ambulanztermine finden, soweit nicht anders vereinbart, statt. Eine FFP2-Maske wird beim Betreten des Universitätsklinikums ausgehändigt. Schnelltests nötig für Besucher*innen und Externe mehr...

Im Fokus

Herzschmerz aufgrund unerwiderter Liebe kennt wohl fast jeder. Dass daraus echte Herzbeschwerden entstehen können, ist eher unbekannt. Neben dem „Broken Heart Syndrom“ kennen Ärzt*innen mittlerweile aber auch das „Happy Heart Syndrom“.

Ein neues Medikament hilft Kindern und Erwachsenen mit schwerer Neurodermitis. Die Behandlung hat wenig Neben-Wirkungen. In einfacher Sprache erklärt dieser Text die Behandlung.

Bei Leberzirrhose kann es zu einem lebensbedrohlichen Blutstau kommen. Ob Patient*innen von einem minimalinvasiven Eingriff profitieren, lässt sich dank einer neuen Analyse vorab noch besser klären.

Patient*innen mit Schwangerschaftsdiabetes werden in der Spezialambulanz der Abteilung für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Freiburg intensiv betreut.

Im Herbst startet der Studiengang Hebammenwissenschaft an der Universität Freiburg. Jetzt am Universitätsklinikum Freiburg für den berufspraktischen Teil bewerben.

Eine neuartige Rehabilitationsmethode der Klinik für Neurologie und Neurophysiologie des Universitätsklinikums Freiburg hilft Patient*innen mit Sprachproduktionsstörungen.

Wir überwinden Grenzen für unsere Patient*innen

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patient*innen eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

14.000

MITARBEITER*INNEN
 

Unsere Mitarbeiter*innen sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

95.000

 

 

STATIONÄRE
FÄLLE

 

Unsere Expert*innen decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patient*innen arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

 

1.600

BETTEN
 

Unsere Behandlung und Versorgung von Patient*innen ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.