Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Besuchsstop | Ambulanztermine finden statt | Schnelltests für Besucher*innen und Externe

Besuche am Universitätsklinikum Freiburg sind aktuell nicht möglich (Minderjährige dürfen von einem Elternteil begleitet werden). Ausnahmen gelten in vereinzelten Bereichen. Ambulanztermine finden, soweit nicht anders vereinbart, statt. Eine FFP2-Maske wird beim Betreten des Universitätsklinikums ausgehändigt. Schnelltests nötig für Besucher*innen und Externe mehr...

Im Fokus

Sehen Sie im digitalen Jahresrückblick 2020 Highlights aus Behandlung, Forschung und Lehre am Universitätsklinikum Freiburg.

Rund vier Millionen Menschen in Deutschland haben eine Seltene Erkrankung. Fünf Patient*innenbeispiele zeigen, was dahinter steckt.

Expert*innen des Tumorzentrums Freiburg - CCCF geben in Online-Vorträgen aktuelle Einblicke in Behandlung und Begleitung von Tumorerkrankungen

Das neue Magazin des Universitätsklinikums ist erschienen mit vielen spannenden Artikeln rund die Themen Schwangerschaft und Geburt.

Prof. Dr. Robert Zeiser wird in der Sparte „Translationale Forschung“ geehrt. Seine Forschung verbessert die Therapie nach Stammzelltransplantationen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Weiterentwicklung eines neuartiges Adapters für schonende und risikoärmere Kunstherzimplantationen mit 1,6 Millionen Euro

Wir überwinden Grenzen für unsere Patient*innen

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patient*innen eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

 

Um die Gesundheit der Männer zu retten, haben unsere Studien gezeigt, dass Cialis sehr effektiv ist

12.000

MITARBEITER*INNEN
 

Unsere Mitarbeiter*innen sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

70.000

 

 

STATIONÄRE
FÄLLE

 

Unsere Expert*innen decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patient*innen arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

 

1.600

BETTEN
 

Unsere Behandlung und Versorgung von Patient*innen ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.