Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Im Fokus

Wie sich durch orale Desinfektionsmittel Resistenzen entwickeln, erforschen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Freiburg gemeinsam mit Kollegen aus Regensburg. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Projekt mit rund 660.000 Euro.

Der Neuropathologe Prof. Dr. Marco Prinz vom Universitätsklinikum Freiburg wird mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet. Der Forschungspreis ist mit 2,5 Millionen Euro dotiert.

An einer echten Grippe zu erkranken, kann vor allem für ältere Menschen und Risikopatienten lebensgefährlich sein. Mit einer Impfung kann man sich selbst und andere vor der Infektion und Komplikationen schützen.

Krebsspezialisten haben eine Methode entwickelt, mit der sich genauer als bisher vorhersagen lässt, wie gut eine Therapie wirkt und wie die Prognose des Patienten ist. Das Prinzip wird schon lange bei Sportwetten genutzt.

Wird ein Kind kurzsichtig, könnte ein Wirkstoff der Tollkirsche helfen. Die Atropin-Tropfen wirken besser als andere Methoden und haben in der Regel kaum Nebenwirkungen. Trotzdem sollten Eltern auf einige Punkte achten.

Drei Projekte des Universitätsklinikums Freiburg gehören zu den bundesweit 13 Projekten, die in der Nationalen Dekade gegen Krebs gefördert werden. Sie wollen die Behandlung von Tumoren in Prostata, Speiseröhre und Gehirn verbessern.

Wir überwinden Grenzen für unsere Patienten

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patienten eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

12.000

MITARBEITERINNEN UND
MITARBEITER

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

70.000

STATIONÄRE
FÄLLE

Unsere Experten decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patienten arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

1.600

BETTEN
 

Unsere Behandlung und Versorgung von Patientinnen und Patienten ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.