Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Besuche eingeschränkt möglich | Ambulanztermine finden statt

Besuche am Universitätsklinikum Freiburg sind aktuell eingeschränkt möglich. Ambulanztermine finden, soweit nicht anders vereinbart, statt. Besucher*innen benötigen einen Nachweis über Impfung, Genesung oder negativen Test. Eine FFP2-Maske wird beim Betreten des Universitätsklinikums ausgehändigt. mehr...

Eine der einfachsten Methoden, mit denen diese Unternehmen Geld verdienen, sind hohe Abhebungslimits. Die meisten Casinos setzen hohe Auszahlungslimits fest, um den Geldbetrag zu begrenzen, den ein Spieler von seinem Konto abheben kann. Dies kann sehr vorteilhaft für Spieler sein, die regelmäßig einen hohen Geldbetrag für Einsätze ausgeben. In der Regel werden diese Limits verhängt, um von großen Gewinnen abzuschrecken und ein konservativeres Spielverhalten zu fördern. Einige Online-Casinos ermutigen ihre Mitglieder auch, Debit- und Kreditkarten zu verwenden, um die Einsätze ihrer Mitglieder zu bezahlen. Obwohl es leicht verständlich ist, warum dies von den Spielern bevorzugt wird, hat es mehrere Nachteile. Erstens verlangen diese Online-Casinos oft sehr hohe Abhebungsgebühren, die es fast unmöglich machen, Ihre Schulden zu begleichen, wenn Sie sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden. Darüber hinaus können diese Bankoptionen anfällig für Hackerangriffe sein. Hohe Sicherheitsvorkehrungen sind immer eine gute Idee, wenn es um Online-Casinos geht. Leider haben es Hacker oft auf diese Art von Casinospielen abgesehen, weil sie für potenzielle Kunden sehr attraktiv sind. Wenn jemand in einem Casino Ihre Bankdaten verwendet, um eine Rückerstattung zu erhalten oder einen Artikel zu kaufen, den Sie nicht wollten, könnten Sie in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten Sie einen zuverlässigen Drittanbieter für die Abhebung Ihrer Gewinne beauftragen. Wollen Sie an Online Spielautomaten Echtgeld setzen, besuchen Sie diese Seite.

Fokus

Die Videosprechstunde am Interdisziplinären Schmerzzentrum wird von den Patient*innen mit chronischen Schmerzen sehr gut angenommen.

Eine der modernsten und vielversprechendsten Therapien in der Krebsmedizin ist die CAR-T-Zelltherapie. Mit ihr kann zum Teil Patient*innen geholfen werden, bei denen bisherige Therapien nicht erfolgreich waren.

Vom 14. bis 16. Oktober 2021 können sich Interessierte per Videogespräch über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten am Universitätsklinikum informieren. Buchen Sie jetzt online Ihren persönlichen Beratungstermin!

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, belastet das die ganze Familie. Wie es gelingen kann, den Kindern von der eigenen Erkrankung zu erzählen, weiß der Sozial- und Erlebnispädagoge Jörg Stern von „Tigerherz ...wenn Eltern Krebs haben“

Schwitzen ist gesund: Es leitet Wärme aus dem Körper. Wer jedoch ohne ersichtlichen Grund Schwitzattacken bekommt, leidet oft unter Begleiterscheinungen wie schweißigen Händen oder feuchter Kleidung. Ein Experte erklärt, was hilft.

Prostatakrebs ist der häufigste Tumor bei Männern und tritt im zunehmenden Alter mit höherer Wahrscheinlichkeit auf. Doch dank innovativer Therapiemethoden stehen die Heilungschancen gut.

Wir überwinden Grenzen für unsere Patient*innen

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patient*innen eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

14.000

MITARBEITER*INNEN

Unsere Mitarbeiter*innen sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

90.000

STATIONÄRE FÄLLE

Unsere Expert*innen decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patient*innen arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

 

2.180

BETTEN

Unsere Behandlung und Versorgung von Patient*innen ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.