Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Im Fokus

Zwei Menschen sind vermutlich an den Folgen einer Infektion mit Listerien gestorben. Die Betroffenen hatten scheinbar kontaminierte Wurstwaren gegessen. Wie gefährlich sind Listerien, und wie kann man sich schützten?

Ein bundesweites Programm zu Künstlicher Intelligenz unter Koordination des Universitätsklinikums Freiburg soll die Aussagekraft biomedizinscher Daten weiter verbessern.

Wenn ein Mensch stirbt, fühlen sich Angehörige und Freunde oft hilflos. Wie man Mitmenschen die letzte Lebensphase erleichtern kann, können Menschen in Letzte-Hilfe-Kursen lernen.

Es wird immer klarer: Das Immunsystem spielt bei Atherosklerose eine wichtige Rolle. Welche genau und ob eine Impfung helfen könnte, untersucht jetzt ein Freiburger Kardiologe.

In der Klinik für Frauenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg wurden für Risikoschwangere neue Patientenzimmer direkt neben den Kreißsälen eingerichtet.

Schwitzen ist wichtig und gesund. Wer aber schon bei kleinsten Anstrengungen oder sogar ganz ohne Grund Schwitzattacken bekommt, leidet oft darunter. Dabei gibt es für viele Betroffene Hilfe.

Wir überwinden Grenzen für unsere Patienten

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patienten eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

12.000

MITARBEITERINNEN UND
MITARBEITER

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

70.000

STATIONÄRE
FÄLLE

Unsere Experten decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patienten arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

1.600

BETTEN
 

Unsere Behandlung und Versorgung von Patientinnen und Patienten ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.