Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die steigende Zahl von Infektionen mit dem Corona-Virus SARS-CoV2 führt bei vielen Menschen zu Verunsicherungen. Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart eine Hotline für Rat suchende Bürger*innen eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiter*innen montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter 0711/904-39555. Mehr...

 

Im Fokus

Am 29. Februar ist Tag der Seltenen Erkrankungen. Am Universitätsklinikum Freiburg werden Ursachen und Therapien Seltener Erkrankungen intensiv erforscht.

Die Universitäts-Frauenklinik war 2019 die geburtenstärkste Klinik in Freiburg.

Mit Hilfe eines KI-basierten Systems, das am Universitätsklinikum Freiburg eingesetzt wird, können bei einer Darmspiegelung bis zu zehn Prozent mehr Darmkrebs-Vorstufen entdeckt werden.

Mit einer neuen Datenbrille können Freiburger und Bad · Krozinger Radiolog*innen das Herz dreidimensional in einer „VR-Suite“ betrachten und so Eingriffe noch besser planen.

Duftstoffe können sehr einfach helfen, neu Gelerntes im Schlaf besser zu speichern, wie Forscher*innen des Universitätsklinikums Freiburg zeigen.

Das Augennetz Südbaden erleichtert den Austausch zwischen niedergelassenen Ärzten und der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg. Zum Vorteil der Patienten.

Wir überwinden Grenzen für unsere Patient*innen

Wir verbinden als Ort der Hochleistungsmedizin Forschung, Lehre und Krankenversorgung, um unseren Patient*innen eine an den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgerichtete Behandlung zu bieten.

12.000

MITARBEITER*INNEN
 

Unsere Mitarbeiter*innen sind täglich für eine Versorgung im Einsatz, die weit über den Standard hinausgeht.

70.000

STATIONÄRE
FÄLLE

Unsere Expert*innen decken ein breites Spektrum an Fächern ab. Für eine bestmögliche Behandlung der Patient*innen arbeiten sie interdisziplinär zusammen.

1.600

BETTEN
 

Unsere Behandlung und Versorgung von Patient*innen ist eng mit der Forschung verknüpft. So können neue Therapien schnell eingesetzt und Leben gerettet werden.