Zu den Inhalten springen

Klinik für Frauenheilkunde

Forschung an der Klinik für Frauenheilkunde

Ein Schwerpunkt unserer wissenschaftlichen Arbeit liegt in der Krebsforschung. Unsere Teams untersuchen gemeinsam mit der Abteilung für Pathologie des Universitätsklinikums Freiburg, durch welche Merkmale und Oberflächenstrukturen sich Tumorzellen von gesunden Zellen unterscheiden. Wir suchen nach Marker, die das Ansprechen auf eine Chemotherapie vorhersagen können sowie nach Eigenschaften von Tumoren, die diese im Vergleich zu gesundem Gewebe spezifischer auf eine Chemotherapie reagieren lassen. Dabei arbeiten wir eng mit der Forschungsabteilung der Tumorbiologie Freiburg zusammen. Zudem erforschen wir die Bedeutung des körpereigenen Immunsystems bei der Bekämpfung von Tumoren.

Im Bereich der Grundlagenforschung untersuchen wir ferner Wirkungen von Arzneistoffen und Umweltchemikalien auf die menschliche Gebärmutterschleimhaut (Endometrium). Weiterhin arbeiten wir an der Identifizierung labordiagnostischer Parameter, die in der Schwangerschaft Gefährdungen für das ungeborene Kind anzeigen.

In unserer Forschungsarbeit beschäftigen wir uns zudem intensiv mit den Problemen, die Frauen nach dem Verlust einer Schwangerschaft oder eines Kindes erleiden (psychisch, gesundheitlich, sozial). Wir betrachten Möglichkeiten, betroffenen Frauen bei der Verarbeitung dieses Traumas zu helfen (in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie).

Wir erforschen ebenfalls, wie eine Gruppenpsychotherapie die Erkrankung von Frauen mit der Erstdiagnose Brustkrebs beeinflussen kann – in Kooperation mit der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie.

Ergänzend nehmen wir an zahlreichen nationalen und internationalen Therapiestudien teil.

Klinik für Frauenheilkunde

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-30020
Telefax: 0761 270-29190
E-Mail:   info@uniklinik-freiburg.de