Zu den Inhalten springen

Klinik für Frauenheilkunde

Ambulantes Operieren

Bestimmte Eingriffe werden in der Frauenklinik am Universitätsklinikum Freiburg ambulant durchgeführt. Dazu gehören zum Beispiel:

  • diagnostische Eingriffe wie Laparoskopie oder Hysteroskopie
  • die Entfernung von Zysten, Polypen und frühen Tumorstadien im Bereich der Vulva, Vagina und Gebärmutter
  • Ausschabungen der Gebärmutter nach Frühgeburten
  • Sterilisation durch Verschluss der Eileiter
  • Operativer Muttermundverschluss bei Frühgeburtsbestrebung ("Cerclage")
  • Konisationen mit der Elektroschlinge

Information und Anmeldung

Telefon: 0761 270-30250

  • Montag - Freitag:
    08:10 - 13:00 Uhr und 13:30  - 16:30 Uhr

Zum Ablauf ambulanter Eingriffe

Einige Tage vor dem geplanten Eingriff erhalten Sie in unserer Ambulanz einen Termin (in der Regel mittags um ca. 12.30 Uhr). Ihr Arzt und Operateur klärt Sie über die geplante Operation auf. Zudem führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Anästhesisten.

Am Tag der Operation werden Sie um 7.30 Uhr einbestellt. In der Regel können Sie die Klinik nach der Operation bereits am selben Tag gegen 13.00 Uhr wieder verlassen. Der Operationsbericht wird Ihnen ausgehändigt und der Operateur erläutert Ihnen den Operationsverlauf.

Sie als Patientin erhalten alle Arztbriefe und Operationsberichte.

Klinik für Frauenheilkunde

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761 270-30020
Telefax: 0761 270-29190
E-Mail:   info@uniklinik-freiburg.de

Ärztlicher Direktor