Zu den Inhalten springen

Wir überwinden Grenzen

Freiburg, 03.07.2020

Hermann-Holthusen-Preis für modernste Verfahren bei Prostatakrebstherapie

PD Dr. Constantinos Zamboglou erhält die Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie für seine richtungsweisende Habilitationsschrift

PD Dr. Constantinos Zamboglou, Oberarzt in der Klinik für Strahlenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg, wurde für seine Habilitationsschrift zur Prostatakarzinombehandlung mit dem diesjährigen mit 5.000 Euro dotierten Hermann-Holthusen-Preis der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) ausgezeichnet.

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern und wird meist durch eine hochdosierte Bestrahlung der gesamten Prostata therapiert. Zamboglous wegweisende Forschungsarbeit integriert moderne bildgebende Verfahren in die Strahlentherapie-Planung bei Patienten mit Prostatatumoren. Tumore können so noch präziser lokalisiert und deren biologische Eigenschaften bei der Krebstherapie berücksichtigt werden. Dadurch wird nur der Tumor hochdosiert bestrahlt und angrenzendes gesundes Gewebe geschont. „Kein Tumor und kein Patient ist wie der andere. Dank der personalisierten Strahlentherapie-Planung brechen wir mit der Behandlung nach Einheitsprinzip“, erklärt Zamboglou.

Förderung bei Dekade gegen Krebs

Der innovative Ansatz wird in einer großen Studie weiter erforscht, die im Rahmen der Nationalen Dekade gegen Krebs durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Hierbei soll bei neu diagnostizierten Prostatakrebs-Patienten die herkömmliche Strahlentherapie mit der gezielten Bestrahlung des Tumors verglichen werden. „Die Strahlentherapie hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Wir möchten unseren Patienten diese neuesten Entwicklungen schnellstmöglich zugutekommen lassen“, sagt Zamboglou.

Der Hermann-Holthusen-Preis erinnert an einen Pionier der modernen Strahlentherapie, Prof. Dr. Hermann Holthusen, und wird seit 1998 von der DEGRO jährlich vergeben. Die Auszeichnung würdigt herausragende Forschungsarbeiten von jungen Wissenschaftler*innen.

Bildunterschrift: PD Dr. Constantinos Zamboglou erhält den Hermann-Holthusen-Preis 2020.
Bildquelle: Privat

Kontakt:
PD Dr. Constantinos Zamboglou                             
Oberarzt
Klinik für Strahlenheilkunde  
Telefon: 0761 270-94010
constantinos.zamboglou@uniklinik-freiburg.de 


Downloads:
(52.7 KB, jpg)
Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de