Zu den Inhalten springen
Freiburg, 25.05.2022

Hurra, die Teddy-Docs sind wieder da!

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause findet vom 21. bis zum 25. Juni das Teddybär-Krankenhaus im Park des Universitätsklinikums Freiburg statt / Anmeldung online


Spielerisch zeigen, wie spannend ein Arztbesuch sein kann und dass Kinder vor dem Krankenhaus keine Angst haben müssen – Freiburger Medizinstudierende nehmen sich dieser Aufgabe erneut an. In Kooperation mit den Fachschaften Pharmazie und Zahnmedizin veranstalten sie nach zweijähriger pandemiebedingter Pause das 17. Freiburger Teddybär-Krankenhaus. Dieses Jahr findet es von Dienstag, 21. Juni 2022 bis Samstag, 25. Juni 2022 im Park des Universitätsklinikums Freiburg statt. Von Dienstag bis Freitag sind die Türen von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, am Samstag werden die Plüsch-Patienten von 9 Uhr bis 14 Uhr behandelt. Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren können ihre kranken oder verletzten Kuscheltiere im Teddybär-Krankenhaus von speziell dafür geschulten Studierenden, den sogenannten „Teddy-Docs”, untersuchen lassen. Auf diese Weise haben die Kinder die Möglichkeit, einen Arztbesuch zu erleben ohne selbst die Betroffenen zu sein.

Auch Kita- und Kindergartengruppen (ab fünf Kindern) sind von Dienstag bis Freitag herzlich zum Teddybär-Krankenhaus eingeladen. Dafür ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Familien können jederzeit das Teddybär-Krankenhaus besuchen. Um eine vorherige Anmeldung wird insbesondere für den Familientag (Samstag) gebeten. Für den Besuch des Teddybär-Krankenhauses sollten etwa zwei Stunden eingeplant werden. 

Um die Sicherheit der kleinen und großen Besucher*innen zu gewährleisten wurde ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Alle Informationen finden Sie hier: www.tbk.ofamed.de/aktuelles

Von der Teddy-Schule bis zum Zahnarzt

Bei ihrem Besuch im Teddybär-Krankenhaus durchlaufen die kleinen Besucherinnen und Besucher verschiedene Stationen, die einem echten Besuch im Krankenhaus nachempfunden sind. Nach einer Anmeldung nehmen die Kinder in der Teddy-Schule Platz und bekommen den menschlichen Körper erklärt, ehe sie von den Teddy-Docs für die Untersuchung ihres Kuscheltieres abgeholt werden. Nach der Erstbehandlung geht es für die kranken Stofftiere entweder noch zu weiteren Untersuchungen, wie beispielsweise zum Röntgen, oder bei schweren Verletzungen sogar in den Teddy-OP. Nach der Behandlung können die Kinder das Rezept für ihr Stofftier noch in der Teddybär-Krankenhaus-Apotheke einlösen. Zum Abschluss wird im Zahnarzt-Zelt noch für die Gesundheit der Teddy-Zähne gesorgt.

Schirmherrin des Teddybär-Krankenhauses ist Prof. Dr. Brigitte Stiller, Ärztliche Direktorin der Klinik für Angeborene Herzfehler und Pädiatrische Kardiologie des Universitätsklinikums Freiburg. Unterstützt wird das Teddybär-Krankenhaus durch das Universitätsklinikum Freiburg, durch die Medizinische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sowie durch Spenden.

 

Weitere Infos, Anmeldung und aktuelle Hygiene-Regeln unter: www.tbk.ofamed.de/aktuelles

 

Kontakt:
Laura Haas und Emilia Schlaak
Offene Fachschaft Medizin Freiburg e.V.
tbk@ofamed.de
www.tbk.ofamed.de

 



Zurück

Universitätsklinikum Freiburg

Zentrale Information
Telefon: 0761 270-0
info@uniklinik-freiburg.de

 

Für Presseanfragen:
Unternehmenskommunikation

Breisacher Straße 153
79110 Freiburg
Telefon: 0761 270-84830
Telefax: 0761 270-9619030
kommunikation@uniklinik-freiburg.de