Zu den Inhalten springen

Aktuelles

Im Laufe des Jahres 2022 haben sich einige größere, die Zukunft des RFV bestimmende Veränderungen ergeben: Die Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel als Sprecher des RFV, da er altersbedingt in den Ruhestand gegangen ist, und eine Satzungsänderung des Vereins.

Verabschiedung von Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel

Jürgen Bengel ist seit Ende der 90iger Jahre, also über 25 Jahre hinweg, einer der beiden Sprecher des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Freiburg e.V. gewesen. Er hat den RFV wesentlich mit aufgebaut, die ihn begründenden Forschungsstrukturen mit initiiert und den Verbund mehrere Jahrzehnte lang, die durch unterschiedliche Phasen der Rehabilitationsforschung und Reha-Forschungs­förderung geprägt waren, geleitet. Man kann sicherlich sagen, dass es den RFV in seiner Kontinuität ohne Jürgen Bengels großes Engagement für die Ziele der Rehabilitation und Rehabilitationsforschung sowie seine umfassende Kenntnis der aktuellen Reha-Forschungsthemen nicht gegeben hätte. Bei der Planung und Umsetzung aller Aktivitäten des RFV haben wir immer sehr profitiert von Jürgen Bengels hoher rehabilitationspsychologischer Expertise und seinem profunden Überblick sowohl über praktisch-klinische Aspekte als auch über methodisch-wissenschaftliche Facetten eines Problems.

Lieber Jürgen, vielen Dank für die immer sehr gute und freundschaftliche Zusammenarbeit, und für all das was Du für den RFV getan hast!

Satzungsänderung

Das Ausscheiden von Jürgen Bengel und eine veränderte Förderstruktur (seit 2021 fördern die DRV Baden-Württemberg und die DRV Saarland den RFV, die DRV Rheinland-Pfalz hat sich aus der Förderung zurückgezogen) waren Anlass für eine Satzungsänderung des RFV, die auf der Mitgliedsversammlung am 14.10.2022 beschlossen wurde. Die wesentlichen Änderungen, die sich in der neuen Satzung und flankierenden Aktivitäten abbilden, bestehen aus den folgenden Punkten:

  • Herr Prof. Dr. Erik Farin-Glattacker ist nun alleiniger Sprecher des RFV (bisher gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel).
  • Die bewährten Strukturen (Methodenzentrum und Geschäftsstelle) werden mit ihren jetzigen Aufgaben beibehalten, es wurde jedoch ein breiteres Aufnahmekriterium für Mitglieder festgelegt, um die regionale Verankerung der Rehabilitations­forschung in Rehabilitationseinrichtungen sowie in Träger- und Forschungsorganisationen auf eine breitere Basis zu stellen (vgl. dazu den folgenden Abschnitt).
  • Durch verschiedene Aktivitäten soll auch im regionalen Bereich eine stärkere Vernetzung der Rehabilitationsforschung mit der Gesundheitsversorgungs­forschung erreicht werden.
  • Der von Rehabilitationseinrichtungen aufgrund der Erfahrungen in der klinischen Praxis gesehene Forschungsbedarf wird proaktiv mit einem Online-Befragungstool abgefragt. Diese Befragung wird erstmals Anfang 2023 durchgeführt werden.

Mitglied werden im RFV Freiburg

Wie oben schon erwähnt, wird der Kreis der Personen, die Mitglied im RFV Freiburg werden können, zukünftig weitergefasst. Auf Antrag Mitglied werden können (es folgt ein Auszug aus der Satzung): „…Forschungs- und Versorgungseinrichtungen mit einem Schwerpunkt in oder Interesse an der Rehabilitationsforschung, Projektleiter*innen von Forschungsprojekten anderer Einrichtungen mit dem Fokus auf chronische Krankheiten und Rehabilitation sowie Vertreter*innen von Leistungs­erbringern sowie Einrichtungs- und Leistungsträger. Die Mitgliedsversammlung entscheidet über Anträge. Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben.“

Gerne nehmen wir zukünftig neue Mitglieder auf, die sich im Bereich der Rehabilitationsforschung engagieren möchten und an einem Austausch interessiert sind. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Geschäftsstelle:

Dr. Angelika Uhlmann
Sektion Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung (SEVERA) am Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetterstr. 49, 79106 Freiburg
Mail: fr-geschaeftsstelle@fr.reha-verbund.de