Zu den Inhalten springen

Kardiologische Überwachungs- und Intensivstation 1c (Campus Bad Krozingen)

Die besondere berufliche Herausforderung!

Auf unserer Station werden primär kardiologische und angiologische Patient*innen betreut, die notfallmäßig eingeliefert oder nach komplexen Interventionen überwacht bzw. intensivmedizinisch betreut werden. Zusätzlich stellen wir das innerklinische Notfallteam für die kardiologischen und angiologischen Stationen. Die Betreuung von Patient*innen nach Reanimation ist ein weiterer Schwerpunkt.

  • 6 voll ausgestattete Beatmungsplätze
  • 14 hochmodern ausgestattete IMC-Plätze
  • zertifizierte Chest Pain Unit (DGK), in welcher die Notaufnahme des Campus Bad Krozingen integriert ist
  • Aufnahmeraum der Notaufnahme, in dem auch kleinere Eingriffe (z.B. Pleurapunktion, ZVK-Anlage o.Ä.) durchgeführt werden
  • durchgehend pflegerische 1:2 Betreuung der Intensivpatient*innen und 1:4 Betreuung der IMC-Patient*innen

  • überdurchschnittliche Bezahlung
  • spannende und vielfältige Tätigkeiten
  • ein kompetenzorientiertes, strukturiertes Einarbeitungskonzept
  • Einstiegsmöglichkeiten für Berufsanfänger*innen im IMC-Bereich mit der Möglichkeit, später im Intensiv-Bereich zu arbeiten
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem interprofessionellen Team
  • ein starkes Team, in dem wir uns alle gegenseitig unterstützen und das eine geringe Fluktuation aufweist
  • tolle Kolleg*innen auf die Sie sich jederzeit verlassen können

Unser Team besteht aus 12 Ärzt*innen, 49 Pflegekräften in Voll- und Teilzeit; zwei MFAs, die die Pflege im Aufnahmeraum unterstützen; drei Sekretär*innen und fünf Assistent*innen.

Mit insgesamt 6 Praxisanleiter*innen haben wir ein starkes Team, das seinen Fokus auf die Einarbeitung, Aus- sowie Weiterbildung legt.

Dieser Fokus wird auch in der Führungsstruktur gezielt unterstützt: Die Aufteilung in Pflegemanagement und Pflegefachlichkeit/Pflegepädagogik entspricht den jeweiligen hohen Anforderungen und ermöglicht eine kontinuierliche Weiterentwicklung.

weitere Informationen zu unserer Klinik für Kardiologie und Angiologie II am Campus Bad Krozingen

Die Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen ist uns wichtig. Daher bieten wir intern u.a. die Fachweiterbildung Intensivpflege an. 

Unser Qualifizierungsprogramm mit einer Dauer von 12 Monaten hat zum Ziel, Ihnen Sicherheit beim Einstieg auf der Intensivstation zu geben. Wir möchten Sie für ihre Tätigkeit im Intensivbereich qualifizieren, Überforderungen vermeiden und Ihnen das Ankommen in der Arbeitswelt der Intensivstationen erleichtern.

Während der Praxiseinsätze werden die Teilnehmer*innen von erfahrenen fachexaminierten Mitarbeiter*innen, Praxisanleiter*innen und der Leitung des Qualifizierungsprogramms begleitet und unterstützt.

Begleitend zu den praktischen Einsätzen erfolgt eine theoretische Qualifikation. Inhalt sind unter anderem die klinische und apparative Überwachung, sowie Grundlagen der Infusions- und Medikamententherapie. Das Thema Beatmung wird in extra angebotenen „Beatmungstagen“ vertieft.

Darüber hinaus ist ein regelmäßiges Coaching durch den Supervisionsdienst in das Programm integriert. Die Termine sind verbindlich wahrzunehmen und werden durch die zuständigen Leitungskräfte bei der Dienstplanung berücksichtigt. Die Teilnehmer*innen werden hierfür vom Dienst auf Station freigestellt.

Zielgruppe: Das Programm richtet sich an alle neuen Mitarbeiter*innen, die im Intensivbereich anfangen und sich bewusst für eine Station entscheiden.

Ansprechpartner

Pflegedienstleiter Department Universitäts-Herzzentrum
Peter Bechtel
Telefon: 07633 402-2300 / 0761 270-25660
peter.bechtel@uniklinik-freiburg.de

Pädagogische Leitung Qualifizierungsprogramm

Für alle inhaltlichen Fragen rund um die Einarbeitung, Praxisbegleitung und das Fortbildungsprogramm:

Vincent von Heynitz
Hauptpraxisanleiter Intensiv
Telefon: 0761 270 34442
vincent.heynitz@uniklinik-freiburg.de

 

Ansprechpartner

Pflegedienstleiter Department Universitäts-Herzzentrum
Peter Bechtel
Telefon: 07633 402-2300 / 0761 270-25660
peter.bechtel@uniklinik-freiburg.de